10 englische Abkürzungen, die du kennen solltest

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

10 englische Abkürzungen, die du kennen solltest

Wie heisst es so schön: «In der Kürze liegt die Würze.» Wenn du dich im englischen Sprachraum verständigen möchtest, dann gehören auch Abkürzungen dazu. Gerade in der heutigen Zeit, wo die Kommunikation vermehrt via Smartphone stattfindet, sind die Kürzel besonders praktisch. Wir haben 10 englische Abkürzungen für dich, die du auf jeden Fall kennen solltest.

  1. TGIF – Thank God It’s Friday

    In der Jugendsprache ist diese Abkürzung auf der ganzen Welt bekannt. Besonders auf Social Media kursiert TGIF am Freitagnachmittag oder nach dem Feierabend wie wild im Netz und heisst so viel wie «Juhu, das Wochenende ist da!»

    Hoch die Hände Wochenende!

    Hoch die Hände Wochenende!

  2.  ASAP – As Soon As Possible

    Diese englische Abkürzung hat sich auch in der deutschen Geschäftswelt total etabliert. So könnte in der E-Mail von deinem Chef stehen: «Bitte erledige dies ASAP». Das heisst nichts anderes, als dass du dich «so schnell wie möglich» darum kümmern solltest.

    Am Besten hast du etwas schon erledigt bevor du überhaupt gefragt wirst.

    Am besten hast du etwas schon erledigt, bevor du überhaupt gefragt wirst.

  3. LMK – Let Me Know

    «Möchtest du heute Abend ins Kino? LMK!» Diese englische Abkürzung eignet sich gut, wenn du bei einer Nachricht eine Zusage oder Bestätigung erwartest. Es heisst so viel wie «Lass es mich wissen.»

  4. DIY – Do It Yourself

    Es liegt wieder sehr im Trend, alles selber zu bauen und basteln. Dieser Begriff wird mit DIY, also «Do It Yourself» abgekürzt. Kleiner Tipp: Besonders viel «Mach es selber»-Inspiration findest du auf der Plattform Pinterest.

    Kreativ austoben und selber machen.

    Kreativ austoben und selber machen.

  5. AKA – Also Known As

    Diese Buchstabenkombination trifft man auch in der deutschen Umgangssprache an. Übersetzt heisst AKA: «Auch bekannt als». So verwendet man diese Abkürzung, wenn man über jemanden spricht, der auch unter einem anderen Namen bekannt ist.

  6. TMI – Too Much Information

    Gerade heutzutage teilen wir sehr viel von unserem Privatleben auf Social Media. Gewisse Informationen sind dann aber einfach  TMI– sozusagen eine Information, die zu weit geht und man lieber nicht davon wissen möchte.

    Musstest du das sagen? Das ist TMI!

    Musstest du das sagen? Das ist TMI!

  7. BRB – Be Right Back

    Du bist voll und ganz in einen Facebook-Chat an deinem Computer vertieft und dann klingelt es an der Tür. Kein Problem, hier kannst du einfach kurz BRB eintippen und dein Gesprächspartner weiss, dass du nur kurz weg gehst und gleich wieder zurück bist.

  8. TTYL – Talk To You Later

    Du bist gerade bei einem Kaffee in ein gutes Gespräch vertieft und in dem Moment versucht dich eine gute Freundin anzurufen. Da kannst du ihr einfach kurz die Buchstabenkombination TTYL schicken und schon weiss sie Bescheid, dass du dich später meldest und jetzt gerade keine Zeit hast.

    TTYL - Wir hören uns später.

    TTYL – Wir hören uns später.

  9. TBC – To Be Confirmed

    Wenn du zum Beispiel einen Event planst und den Veranstaltungsort bereits ausgesucht hast, dieser aber noch nicht bestätigt wurde, kannst du bei deiner To-Do-Liste einfach TBC hinter diese Aufgabe schreiben. So weisst du, dass hier noch eine Bestätigung kommen muss.

  10. DOB – Date Of Birth

    Jeder hat ein DOB und zwar einmal im Jahr. Die Rede ist vom Geburtstag! Gerade wenn du auf Reisen bist und ein Formular ausfüllen musst, kann diese Abkürzung hilfreich sein.

Yeah - Einmal im Jahr feiern wir alle!

Yeah – einmal im Jahr feiern wir alle!

Falls du sicher gehen möchtest, dass du alle Ausdrücke richtig aussprichst, haben wir dir noch Tipps, wie du bei englischen Ausdrücken Fehler gekonnt vermeiden kannst.

Diana Werthmüller

Diana Werthmüller

Diana Werthmülller arbeitet als Marketing Assistentin bei Boa Lingua. Mit dem Sprachaufenthalt in Australien hat sie das Reisefieber gepackt. Wenn immer möglich entdeckt sie gerne die Welt und hält es mit Leidenschaft auf ihrem persönlichen Reiseblog fest.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR