10 Gründe, warum Sprachreisen cooler sind als nur Ferien

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

10 Gründe, warum Sprachreisen cooler sind als nur Ferien

Warum solltest du eine Sprachreise statt gewöhnliche Ferien machen? Es gibt nicht einen Grund dafür. Es gibt zehn Gründe! … mindestens… warum ein Sprachaufenthalt cooler ist als nur Ferien. Und wenn dich diese nicht überzeugen, dann lies die persönlichen Erfahrungen aus dem Sprachaufenthalt.

Cooler als nur Ferien: 10 Gründe, warum du einen Sprachaufenthalt machen solltest

#cooleralsnurferien

Spanischlernen in Cádiz ist cooler als nur Ferien

1. Sprachen sind der Schlüssel zum Erfolg

Während andere Ferien machen, machst du Ferien UND lernst dabei eine neue Sprache, die dir nach deinem Sprachaufenthalt viele neue Möglichkeiten eröffnet. Egal ob du danach auf Reisen gehst, ein Studium beginnst oder deinen Traumjob anstrebst.

2. Neue Freunde aus aller Welt

An der Sprachschule lernst du Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen kennen. Manche Freundschaften halten auch lange nach dem Aufenthalt, sodass du deine dort gewonnenen Freunde auf der halben Welt besuchen kannst.

3. Grosse Portion Lebenserfahrung

Es gehört schon eine grosse Portion Mut dazu, ins Flugzeug zu steigen, um dann mehrere Wochen lang bei einer wildfremden Gastfamilie zu wohnen und sich mit einer Sprache zu konfrontieren, die man noch nicht (richtig) beherrscht. Diese Erfahrung stärkt das Selbstvertrauen und lässt dich das Leben gelassener angehen. Kurz: eine echte Portion Lebenserfahrung ist bei jedem Sprachaufenthalt inklusive.

post-img5-624x720

Surfers Paradise in Australien – ein unglaublicher Ort zum Englischlernen

4. Offenheit und Gelassenheit

Zu sehen und zu erleben, wie andere Menschen leben, was für sie selbstverständlich ist, öffnet einem gewaltig den Horizont. Das hat zur Folge, dass du alles ein wenig gelassener und vor allem offener angehen kannst und vielleicht sogar noch mehr das schätzt, was du hast. Frau Glitzeric hat das ganz vortrefflich beschrieben.

5. Wie ein Einheimischer leben, sprechen, …

Während die anderen in einem Hotel abhängen, lebst du das Leben der Einheimischen, entdeckst ihre Lieblingsorte, die in keinem Reiseführer stehen, und sprichst in einer Fremdsprache, als hättest du nie vorher etwas anderes gemacht. Mit diesen Sprachreise-Programmen lernst du zu sprechen wie ein Local.

6. Lernen ist plötzlich wie Ferien

Ein totaler Widerspruch? Frag jemanden, der schon einmal einen Sprachaufenthalt gemacht hat. Es grenzt schon fast an Magie, aber ein schöner Ort, an dem du gemeinsam mit anderen Sprachschülern eine neue Sprache lernen kannst, schafft eine starke Motivation. Du stellst fest, wie du zusammen mit Menschen aus Japan, aus Brasilien, Schweden und vielen anderen Ländern plötzlich etwas gemeinsam hast: In der gleichen Sprache miteinander zu reden.

7. Braungebrannt mit dem Sprachdiplom in der Tasche

Schon einmal überlegt, wo es in Sprachreise-Destinationen wie Perth, Brighton, Maroochydore, Nizza, Miami, Sydney und vielen anderen nach dem Unterricht hingeht? Genau an den Strand: zuerst zum Lernen, danach um eines der vielen Freizeitangebote zu nutzen. Neben dem Spass führt dich die Sprachschule durch den Lernprozess zu deinem Ziel: ein Sprachdiplom zu machen, wie z.B. das Cambridge Certificate.
300x300 button tiefpreisgarrantie erfahre mehr

8. Nicht nur den Sprachkurs im Fokus

Je nachdem, für welche Sprachreise-Destination du dich entscheidest, lernst du nicht nur die Sprache, sondern auch den lokalen Volkssport. Am Meer in Australien, Kalifornien oder Hawaii ist es das Surfen. In Brest kannst du das Reiten lernen. Und mit den speziellen Sprachreise-Programmen von Boa Lingua kannst du deinen Sprachaufenthalt sogar mit einer interessanten Aktivität wie Golfen, Biken, Snowboarden, Segeln oder Kochen kombinieren.

9. Preislich attraktiv

Boa Lingua führt ausschliesslich die Originalpreise der Sprachschulen. Dank dem starken Franken profitierst du dadurch von teils tiefen Wechselkursen. Zudem hat Boa Lingua eine Tiefpreisgarantie – wenn du das gleiche Angebot bei einem anderen Schweizer Sprachreiseanbieter günstiger findest,  buchen wir dir den Kurs zum gleichen Preis. Hier findest du 10 Sprachreise-Destinationen mit einem super Preis-Leistungsverhältnis.

10. Eine sinnvolle Auszeit

Manchmal braucht es einen Tapetenwechsel im Leben. Ein neues Hobby, einen neuen Job, eine neue Ausbildung oder die Suche nach dem unbekannten Weiten. Doch schnell plagt einen das schlechte Gewissen, „nichts“ zu tun und die Frage drängt sich auf, wie sich das wohl im Lebenslauf macht. Keine Sorge, mit einem Sprachaufenthalt hast du in jedem Fall eine sinnvolle, ausfüllende und vor allem bei Arbeitgebern gern gesehene Beschäftigung. Eine, die dir jedenfalls garantiert frischen Wind in den Alltag weht!

Ein Sprachaufenthalt statt nur Ferien – haben wir dich überzeugt? Dann lass dich ausgiebig und selbstverständlich kostenlos in einer Boa Lingua Filiale beraten, welche Destination und welcher Sprachkurs für dich das Richtige ist.

Sprachaufenthalt Erfahrungen

Die Insel bietet sehr schöne Buchten und Strände. Einer davon ist Riviera Bay (neben dem Golden Bay). Mit einer Flasche Wein und einem kleinen Picknick den Sonnenuntergang geniessen ist unbeschreiblich.

Erfahrungsbericht: Malta – eine traumhafte Insel

Von Klippen über Standstrände bis hin zu Buchten und Höhlen hat die Insel Malta alles zu bieten. Die Vegetation ist aufgrund des heissen Sommers sehr trocken. Das Meer aber ist gerade im Herbst sehr schön klar blau, angenehm warm und super wellig zum Baden. Palmen sind natürlich aus dem Ortsbild nicht wegzudenken. Zudem ist Paceville […]

0 Kommentare
Die bezaubernden Strassen von Mogarraz.

Expertenbericht: Geheimtipp Salamanca

Ich heisse Chiara und bin Sprachreise-Expertin bei Boa Lingua in Bern. Vor einigen Wochen habe ich mein Abenteuer Sprachaufenthalt in Spanien gestartet. Das Beste daran ist, dass mir Boa Lingua jederzeit solche Sprachkurse im Ausland ermöglicht! So habe ich gegen Ende Mai meine Koffer gepackt und bin nach Salamanca gereist. Ich habe absichtlich eine weniger […]

0 Kommentare
Hoch über Kapstadt: Auf dem Weg hoch zum Tablemountain über die anspruchsvolle India Venster Route.

Erfahrungsbericht: Mein Abenteuer in Kapstadt

Mich hat das Fernweh gepackt: Ich wollte wieder reisen gehen, und das am liebsten länger als nur zwei oder drei Wochen. Was habe ich also gemacht? Genau, meinen Job gekündigt! Manchmal muss man eben etwas riskieren… Jedoch hatte ich etwas Bammel davor, wie dies in meinem Lebenslauf aussehen würde. Also habe ich mich entschieden, einen […]

0 Kommentare
Sonnenuntergang in Ocean Beach: Hier gibt es den schönsten Sonnenuntergang zu sehen und den besten Burger zu essen.

Erfahrungsbericht: California Dreamin‘

Auf dem Weg zu meinem Traumberuf als Englischlehrerin auf Gymnasialstufe ist ein Sprachaufenthalt natürlich ein Muss. Ich suchte nach einem Ort, an dem man dem Stadtleben etwas entfliehen kann. Ein Ort, wo das Wetter stets warm und sonnig ist und – am wichtigsten – eine offene Mentalität herrscht. Nach einigen Entscheidungsschwierigkeiten habe ich mich dann […]

0 Kommentare