10 Gründe, warum du deinen Sprachaufenthalt über eine Sprachreiseagentur buchen solltest

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

10 Gründe, warum du deinen Sprachaufenthalt über eine Sprachreiseagentur buchen solltest

Weltweit gibt es eine Vielzahl an Sprachreise-Destinationen, Sprachschulen und -kursen. Den eigenen Sprachaufenthalt selber zu organisieren ist dank digitaler Medien möglich. Doch die Informationsflut im Internet ist gewaltig. Wie findest du das Sprachschulprogramm, das genau zu dir und deinen Ansprüchen passt? Auf wen kannst du dich verlassen, falls etwas schief läuft? Es gibt viele gute Gründe, einen Sprachaufenthalt bei einer Sprachreiseagentur zu buchen. Hier sind die zehn besten:

1. Alles aus einer Hand

Wer seinen Sprachaufenthalt selbst zusammenstellt, hat meistens viele verschiedene Ansprechpartner. Sprachschulagenturen können dir nebst der Schule auch Unterkunft, Flug, Mietwagen und weitere Leistungen anbieten. Das vereinfacht dir das Leben ungemein. Bei Boa Lingua organisieren wir deinen Sprachaufenthalt von A bis Z. So hast du für alle Belangen einen Ansprechpartner, an den du dich vor, während und nach deiner Sprachreise wenden kannst.

2. Übersicht im Informationsdschungel

In welchem Land du im März bei angenehmen Temperaturen Surfen kannst, welche Stadt kulturelle Vielfalt bietet oder wo Wanderlustige auf ihre Kosten kommen, erfährst du am einfachsten und schnellsten bei einer persönlichen Beratung bei einer Sprachreiseagentur. Bei Boa Lingua hat jeder Berater das Reisen im Blut. Jedes Jahr legen wir Tausende von Kilometern rund um die Welt zurück. Zudem durchlaufen wir eine intensive Schulung und besuchen regelmässigen unsere Partnerschulen. Du kannst dich darauf verlassen – wir kennen was wir empfehlen.

3. Wahl der richtigen Sprachschule

Sprachreiseagenturen können dir wichtige Hintergrundinformationen liefern. Sie kennen die Unterschiede der verschiedenen Sprachschulen genau und können so auf deine Bedürfnisse eingehen. Sie wissen zum Beispiel, wie hoch das Durchschnittsalter der Studenten ist, kennen den Nationalitätenmix der Kursbesucher oder können die Standortvorteile im Vergleich zu anderen Schulen aufzeigen. Als unabhängiger Sprachreiseanbeiter haben wir nur Sprachschulen im Angebot, die unsere strengen Qualitätsstandards erfüllen.

4. Wahl des optimalen Sprachkurses und Kursniveaus

Um von einem Sprachkurs profitieren zu können, ist die Wahl des richtigen Sprachkurses sowie Kursniveaus entscheidend. Während für einige ein Anfängerkurs sinnvoll ist, kommt für andere eher ein Business-Sprachkurs oder ein Diplomkurs in Frage. Buchst du deinen Sprachaufenthalt über eine Agentur, kann sie dir den optimalen Kurs empfehlen. Boa Lingua bietet ausserdem bereits im Vorfeld einen Einstufungstest an. Dadurch können wir dir nebst dem passenden Kursniveau auch die perfekte Schule empfehlen, denn nicht jede Schule bietet dieselben Kurse an.

5. Wahl der optimalen Unterkunft

Bei einer persönlichen Beratung erfährst du, welche Unterkunft am besten zu dir passt. Egal ob Gastfamilie, Studentenresidenz oder Hotel: Es ist wichtig, dass du deine Wünsche und Bedürfnisse zum Beispiel bei der Wahl der Gastfamilie anbringen kannst, damit diese für deinen Sprachaufenthalt berücksichtigt werden können.
[box title=“Gratis und direkt zu dir nach Hause !“ box_color=“#AEB534″]
Katalog_Front_Boa-de_2014_WEBBestelle den Sprachreise-Katalog mit Sprachschulen weltweit, Destinationen, Kurspreise, Hintergrundinfos und Kundenfeedbacks kostenlos direkt nach Hause.

[button url=“https://www.boalingua.ch/prospekt.htm?utm_source=content&utm_medium=online&utm_content=call-to-action&utm_campaign=Katalog-chde“ target=“blank“ background=“#BD0534″ size=“6″]Jetzt bestellen[/button]

[/box]

6. Beratung und Kundenservice

Eine ausführliche und persönliche Beratung bei einem Sprachreise-Spezialisten klärt nicht nur alle deine Fragen, sondern hilft dir bei der Entscheidung. Wir bei Boa Lingua haben alle schon mehrere Sprachaufenthalte absolviert und teilen unsere Erfahrungen gerne mit dir – kostenlos und unverbindlich. Hast du danach noch Fragen, erreichst du deinen persönlichen Kundenberater telefonisch oder per E-Mail. Du kannst dich zudem auf kompetente Antworten und Hilfestellungen von unserem Community-Verantwortlichen auf dem Blog, Facebook und Twitter verlassen. Probier’s mal aus und schreib uns eine Frage auf Twitter, Facebook oder als Kommentar zu diesem Blogartikel.

7. Kundenfeedbacks und Sprachreiseerfahrung

Wie bei jeder wichtigen Entscheidung im Leben hilft es, mit Leuten zu sprechen, die schon ähnliche oder gleiche Erfahrungen gemacht haben. Das gilt beim Kauf eines Autos genau so wie bei der Wohnungssuche – oder beim Buchen einer Sprachreise. Gerne stellen wir für dich Kontakt zu ehemaligen Kunden her, damit du von deren Erfahrung im Ausland profitieren kannst.

8. Transparenz

Gemäss den Konsumentenzeitschriften K-Tipp und Saldo wenden gewisse Vermittler Tricks an, um ihre Profite zu maximieren. Wir empfehlen dir, drauf zu achten, dass die Originalpreise der Sprachschule ausgewiesen sind. Zudem sollte deine Offerte klar nach Leistungen und Preisen aufgeschlüsselt sein und keine versteckten Kosten bzw. Gebühren beinhalten. Bei seriösen Sprachreiseanbietern wie Boa Lingua kannst du deine Gratis-Offerte online erstellen und erhältst so alle Kosten und Gebühren auf einen Blick.

9. Reisegarantie

Online findest du viele Angebote von den unterschiedlichsten Firmen aus allen möglichen Ländern. Dies bedeutet auch, dass sie den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen des Landes unterstellt sind. Wenn du bei der Buchung deines Sprachaufenthaltes eine Agentur wählst, die Mitglied des Garantiefonds der Schweizer Reisebranche (www.garantiefonds.ch) ist, bist du immer auf der sicheren Seite. Deine einbezahlten Beiträge sind dann zu 100 Prozent abgesichert und du gehst kein Risiko ein. Selbstverständlich ist auch Boa Lingua Mitglied des Garantiefonds.

10. Qualitätsgarantie

Wähle einen Sprachreiseanbieter, der Mitglied des Schweizer Verbandes der Sprachreise-Veranstalter kurz SALTA (www.salta.ch) ist. SALTA-Mitglieder gewährleisten einen hohen Standard in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Sorgfalt bei der Organisation und Durchführung deines Sprachaufenthaltes. Als Mitbegründer von SALTA liegen Boa Lingua diese Qualitätsstandards besonders am Herzen.

Du siehst, es gibt viele Gründe, bei einer Sprachreiseagentur zu buchen. Doch wie sieht es mit den Kurspreisen aus? Hier können wir natürlich nicht für alle Sprachreiseagenturen sprechen. Wir bei Boa Lingua garantieren dir jedoch die günstigsten Preise auf dem Schweizer Sprachreise-Markt. Was das genau bedeutet, erfährst du auf www.boalingua.ch/tiefpreisgarantie.
[box title=“Melde dich jetzt für eine Gratis-Beratung an“ style=“soft“ box_color=“#AEB534″]

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Beratungsteam: wähle das Beratungsteam der Stadt, die für dich am besten passt.

Terminvorschlag

Deine Nachricht

Sicherheitscode
captcha

[/box]

Marina

Marina

Ich bin Kundenberaterin bei Boa Lingua und habe selbst schon mehrere Sprachreisen absolviert. In unregelmässigen Abständen verrate ich an dieser Stelle hilfreiche Tipps und Tricks rund um das Thema Sprachaufenthalte.

Weitere Posts von

4 Comments

  • JessicaT

    Hallo in die Runde!
    Ich hab beides probiert: Sprachreise mit einer Agentur und dann ein Aupair Jahr auf eigene Faust. Ich weiss nicht, ob ich mit meiner Agentur Pech hatte, aber ich habe dasselbe von vielen anderen gehört: Das ist immer riskant. Man muss auch mal auf die Nachteile hinweisen (sorry!). Die Tatsache, dass man nichts machen muss heisst nämlich auch, dass man nichts kontrollieren kann. Ich wurde irgendwohin in die Pampa geschoben, die Familie passte gar nicht und auch die Partnerorganisation vor Ort hat sich nie gekümmert. Viele Agenturen wollen einfach nur Geld machen und das auf Kosten der Reisewilligen!
    Andererseits, als ich meinen Aupair Aufenthalt selbst organisiert habe, bin ich einfach auf eine Plattform gegangen, wo Gastfamilien und Aupairs sich anmelden. Man kann sich umsonst die Profile der Familien anschauen, nur die Familien zahlen, wenn sie ein Aupair kontaktieren wollen. So konnte ich die in Ruhe kennen lernen, mir ein Bild machen und dann ganz eigenständig entscheiden. Insgesamt war es billiger und ich hatte ne wunderschöne Zeit. Ich fand es auch gut, mir die Sprachschule selbst zu suchen (die Familie hat mir geholfen), da ich dann auch nicht irgendwo gelandet bin, sondern in ner Schule mit vielen jungen Leuten und guten Lehrern. Einziger Nachteil: man muss sich selbst kümmern.
    Also wenn man bereit ist, ein paar Abstriche zu machen, dann ist ne Agentur sicher sinnvoll oder wenn man komplizierte Visaanträge machen muss, ansonsten würde ich tatsächlich empfehlen, es selbst zu organisieren. Die Plattform, die ich genutzt hab hiess aupair-village.com und ich kann die definitiv weiterempfehlen!

    13. November 2013 at 2:40
  • Marina

    Liebe JessicaT

    Dein Beitrag ist sehr interessant. Vielen Dank, dass du deine Erfahrungen hier mit uns teilst. Ich finde es super, dass bei Au-pair Aufenthalte die Möglichkeit besteht, die Familie vorher online auszuwählen bzw. kennen zu lernen. Wie es jedoch tatsächlich ist, erfährst du, wenn du vor Ort bzw. schon ein paar Tage dort bist. Das heisst, wenn es eine böse Überraschungen gibt, dann immer erst vor Ort, wie du auch selber beschrieben hast. Das positive daran: solche Überraschungen lassen sich verhindern. Ganz einfach indem man die Verhältnisse vor Ort bestens kennt. Sprachreise-Veranstalter, die der SALTA angehören wie Boa Lingua tun das und teilen dieses Wissen zum Beispiel bei einem persönlichen Beratungsgespräch. Natürlich ist man auch mit einer Sprachreiseagentur nicht völlig vor unliebsamen Überraschungen gefeit. In solchen Fällen musst die Schule vor Ort helfen. Ergibt sich keine Lösung, helfen wir dir weiter. Das gehört zu den angesprochenen Qualitätstandards der SALTA-Mitgliedern. Fazit: wenn du deinen Aufenthalt selber organisiert, trägst du das Risiko für eine schlechte Erfahrung selber. Das kann ganz schnell, ganz viel Geld kosten. Gehst du über eine Sprachreiseagentur, die zudem SALTA-Mitglied ist, hast du einen kompetenten Partner, der dir zu jedem Zeitpunkt deines Sprachaufenthaltes zur Verfügung steht. Für weiterführende Infos empfehle ich dir diesen Artikel: http://www.srf.ch/konsum/themen/arbeit/sprachschulen-es-steht-viel-geld-auf-dem-spiel

    LG
    Marina

    14. November 2013 at 15:41
    • JessicaT

      Danke, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, auf meinen Beitrag zu antworten. Ich will auch gar nicht ausschliessen, dass es gute Agenturen gibt. Nur ist es schwer, diese zu finden und auch aus meiner Erfahrung kann ich sagen, ich hatte eine böse Überraschung vor Ort und dann war die Partneragentur plötzlich nicht mehr so hilfsbereit, wie immer vorher behauptet. Es stimmt, wenn man sich den Aufenthalt selbst organisiert, trägt man die Verantwortung – und das finde ich super! Ich traue mir einfach selbst mehr als dem besten Vermittler und dann hab ich auch kein Problem damit, wenn’s nicht klappt. Auch da kann man sich ja schnell über Online-Foren oder Aupair-Kontakte schnell selbst eine neue Familie organisieren. Eine Agentur mag durchaus der bequemere Weg sein, das gebe ich zu. Aber wenn man sich die falsche ausgesucht hat, dann ist das sehr schnell teuer und sehr frustrierend!

      15. November 2013 at 19:07
  • Sabine_Sommer

    Hallo zusammen,
    ich habe mich beim Planen einer Sprachreise an einen Anbieter gewendet, Dialog Sprachreisen (http://www.dialog.de/sprachreisen-erwachsene/spanisch/). und bin mit dem Autor von diesem Artikel absolut einverstanden. Hauptsache, der Reiseveranstaltergibt immer Garantie )))

    29. März 2014 at 1:05

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR