20 Hot-Spots in Kalifornien, die du nicht verpassen darfst

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

20 Hot-Spots in Kalifornien, die du nicht verpassen darfst

In Kalifornien hast du die Qual der Wahl: Entdecke unsere 20 Hot-Spots.

In Kalifornien hast du die Qual der Wahl: Entdecke unsere 20 Hot-Spots.

Gehört Kalifornien auch auf deine Bucket-List? Weltbekannte Strände, trendige Städte und eindrückliche Natur… Für uns zählt Kalifornien definitiv zu jenen Region, die man in seinem Leben einmal besucht haben muss. Aber was muss man denn eigentlich in Kalifornien unbedingt gesehen haben? Ja, da ist so einiges, wie wir finden. Unsere 20 Hot-Spots in Kalifornien stellen wir dir hier vor:

Die eindrücklichsten Natur- und Nationalparks:

  1. Yosemite-Nationalpark

    Ein Muss, wenn du in San Francisco bist. Der Yosemite-Nationalpark ist einer der meistbesuchten Nationalparks in den USA – und dies nicht zu unrecht: Der zum UNESCO-Welterbe erklärte Park ist ein Naturparadies bestehend aus beeindruckenden Granitfelsen, Wäldern mit riesigen Sequoias, Wasserfällen und verschneiten Gipfeln.

  2. Lake Tahoe

    Nur wenige Autostunden nördlich vom Yosemite-Nationalpark, liegt der Lake Tahoe an der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada. Der grosse Süsswassersee liegt auf einer Höhe von 1897 Metern und lockt mit unzähligen Freizeitmöglichkeiten: Kajaktouren, eindrückliche Trails, Strände zum Verweilen im Sommer und traumhafte Pistenverhältnisse zum Skifahren im Winter.

  3. Death-Valley-Nationalpark

    Auf ein ganz anderes Naturspektakel triffst du im so genannten «Tal des Todes». Der Nationalpark ist ein Gebiet der Extreme: am heissesten, trockensten und tiefsten. Das Death Valley liegt unter dem Meeresspiegel und wird im Sommer von anhaltender Dürre und Rekordhitze dominiert. Doch jedes Extrem hat seinen Kontrast: Schneebedeckte Berggipfel, Felder mit Wildblumen, zurückzuführen auf seltene Regenfälle, und üppige Oasen mit Fischen und Zufluchtsorten für Wildtiere.

  4. Sequoia-Nationalpark

    Unweit vom Death Valley befindet sich bereits der nächste Hot-Spot. Trotz seiner geografischen Nähe bietet der Sequoia-Nationalpark ein ganz anderes Highlight: Die Attraktion des Parkes bilden seine Riesenmammutbäume, die eine Höhe von mehr als 80 Metern und einen Durchmesser von über 10 Metern erreichen können. Auf unzähligen Wegen kannst du hier zwischen den Naturriesen hindurchwandern.

  5. Joshua-Tree-Nationalpark

    Wir reisen weiter südlich! Das Naturschutzgebiet eignet sich sowohl von Los Angeles als auch von San Diego ideal als Tagesausflug. Unbedingt Wasser einpacken: Der Joshua-Tree-Nationalpark ist eine Wüstenlandschaft. Bekannt ist der Park für seine auffälligen Bäume, die so genannten Josua-Palmlilien, und für die eindrücklichen Steinformationen.

  6. Potato Chip Rock

    Als Touristenattraktion in San Diego zählt der Potato Chip Rock – bestimmt hast du auf Instagram schon Bilder davon gesehen. Den Weg zum einzigartig geformten Fels muss man sich zwar verdienen (3-4 stündige Wanderung), die Aussicht und der coole Fotospot sind jedoch Belohnung genug.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten:

  1. San Francisco, Golden Gate Bridge

    Bestimmt kein Geheimtipp, aber ein Must-See, wenn du in San Francisco bist. Die 2737 Meter lange Hängebrücke ist das Wahrzeichen der Stadt. Wenn du den perfekten Blick auf die Golden Gate Bridge erhaschen möchtest, empfehlen wir dir den Aussichtspunkt Battery Spencer. Bei guter Sicht kannst du sogar die Skyline von San Francisco im Hintergrund erkennen.

  2. San Francisco, Cable Cars

    Wir bleiben in San Francisco. Nicht verpassen bei deiner Kalifornien-Rundreise oder deinem Sprachaufenthalt in San Francisco darfst du eine Fahrt auf dem Trittbrett einer Cable Car. Das einstige Hauptverkehrsmittel der Stadt dient heute in erster Linie dem Tourismus und ist eine willkommene Abwechslung zu den Fussmärschen über die Hügel der Stadt.

  3. San Diego, Gaslamp District

    Bist du im Sprachaufenthalt in San Diego, wirst du an diesem Quartier nicht vorbeikommen: Das Gaslamp District im Stadtzentrum an der 4th, 5th und 6th Avenue ist der Mittelpunkt des Nachtlebens. Hier reihen sich Restaurants an Bars und Clubs. Doch auch tagsüber lässt es sich hier gut verweilen und zahlreiche Shops und Boutiquen verlocken zum Shopping.

  4. Los Angeles, Hollywood

    Ein weiterer Hot-Spot in Kalifornien ist Hollywood, der wohl berühmteste Stadtteil Los Angeles‘ und Synonym für die Welt der Stars & Sternchen. Entdecke während deinem Sprachaufenthalt in Los Angeles am Walk of Fame die Sterne deiner «Celebritiy Crushes» und amüsiere dich in den unzähligen Bars und Restaurants. Ein Muss ist ein Foto vor dem bekannten Hollywood-Schriftzug in den Hollywood Hills über dem Stadtteil.

  5. Los Angeles, Griffith-Observatorium

    Ebenfalls über der Stadt befindet sich das Griffith-Observatorium. Die Sternwarte dient zahlreichen wissenschaftlichen Ausstellungen und ist für sein Planetarium bekannt. Beliebt bei den Besuchern LAs ist das Observatorium in erster Linie aber wegen seiner atemberaubenden Aussicht über die gesamte Stadt.

  6. Napa Valley

    Weinliebhaber aufgepasst: Im Weinanbaugebiet im Norden Kaliforniens entstehen dank des mediterranen Klimas ein paar der weltbesten Weine. Bekannt ist das Napa Valley vor allem für Cabernet Sauvignon, Zinfandel und Chardonnay. Organisiere während deinem Kalifornien-Trip unbedingt eine Degustation auf einem der zahlreichen Weingüter.

  7. Silicon Valley

    Wer sich für Technologie und die neusten Gadgets interessiert, dem empfehlen wir einen Abstecher ins Silicon Valley in der südlichen San Francisco Bay Area. Das Silicon Valley ist die Heimat zahlreicher Start-ups und weltweit agierenden Technologieunternehmen. Zu den bekanntesten gehören zweifellos Apple, Facebook und Google.

  8. Pacific Coast Highway

    Der Pacific Coast Highway, auch bekannt als Highway Number One, führt auf einer Länge von über 900 Kilometern von San Francisco nach San Diego. Die Strecke führt der malerischen Küste Kaliforniens entlang und gilt, wenig erstaunlich, als eine der schönsten Panoramastrassen der Welt. Auch wenn man die Strecke theoretisch an einem Tag schaffen würde, lohnt es sich, für die Fahrt Zeit zu nehmen und die unzähligen Sehenswürdigkeiten unterwegs zu besichtigen.

Die schönsten Strände:

  1. Venice Beach

    Ideale Surfbedingungen, Rettungsschwimmer-Häuschen, hippe Cafés und Restaurants, Strassenkünstler, ein Skatepark und sogar ein Outdoor-Gym, besser bekannt als «Muscle Beach»… das alles bietet der rund 4,5 Kilometer lange Sandtrand Los Angeles im Stadtteil Venice. Selbsterklärend also, gehört der Venice Beach auf unsere Liste der besten Hot-Spots in Kalifornien.

  2. Santa Monica Pier

    Nur wenig nördlich von Venice befindet sich mit Santa Monica ein weiterer populärer Stadtteil von Los Angeles. Eine der grössten Attraktionen bildet der Santa Monica Pier mit seinem Vergnügungspark und den zahlreichen Imbiss-Ständen. Unbedingt bei Sonnenuntergang hingehen, Milkshake geniessen und der Sonne zuschauen, wie sie in feuerroter Farbe über dem Pazifik untergeht.

  3. Newport Beach

    Fans von O.C. California dürfte Newport Beach ein Begriff sein. Die populäre Fernsehserie spielt sich in dieser Küstenstadt ab – übrigens eine der reichsten in den USA. Nebst imposanten Küstenvillen und teuren Yachten findet man im Surfparadies zwischen LA und San Diego aber auch bezahlbare Cafés oder Ice Cream-Shops.

  4. La Jolla

    Jö-Alarm am Strand von La Jolla bei San Diego: Am Children’s Pool kannst du zahlreichen Robben aus nächster Nähe beim Faulenzen zuschauen. Wenn dir das für deine Nase etwas zu viel wird, empfehlen wir dir die La Jolla Shores, wo du auf weisse Sandstrände mit Surf- und Schnorchelmöglichkeiten triffst.

Die aufregendesten Themenparks:

  1. Universal Studios Hollywood

    Natürlich hat Kalifornien auch unterhaltungsmässig so einiges zu bieten. So sind zum Beispiel die Universal Studios definitiv einen Besuch wert. Hier tauchst du ganz in die Filmwelt Hollywoods ein: Stehe mitten im Filmset deines Lieblingsfilmes, erfahre, wie «Special Effects» zustande kommen, schaue dir Filme in 4D an oder amüsiere dich in den Themenparks. Egal, ob Filmfan oder nicht: Hier kommt jeder auf seine Kosten.

  2. Six Flags Magic Mountain

    Für den ultimativen Adrenalinkick geht’s ab in den Six Flag Magic Mountain-Freizeitpark. Unweit von Los Angeles gelegen, bietet der Vergnügungspark 19 Weltklasse-Achterbahnen und zahlreiche weitere Bahnen und Attraktionen. Nichts für schwache Herzen!

Du möchtest am liebsten gleich alle Hot-Spots in Kalifornien besuchen? Per Roadtrip lässt sich dies bestens einrichten. Entdecke hierfür unsere 22-tägige Route durch den Westen der USA.

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne seit 2016 als Marketing Communication Manager bei Boa Lingua tätig. Zuvor hat sie einen Sprachaufenthalt in San Diego gemacht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR