5 beliebte Instagram-Orte in Malta

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

5 beliebte Instagram-Orte in Malta

Türkisfarbenes Wasser, historische Stätten, viel Sonnenschein und ein pulsierendes Nachtleben: Malta hat unglaublich viel zu bieten. Dank einer reichen kulturellen Geschichte und mediterranem Klima gibt es auf der Insel sowohl interessante Bauten als auch verzauberende Buchten zu entdecken. Klar, dass du diese schönen Erlebnisse festhalten möchtest. Wir zeigen dir fünf Instagram-Orte, an denen du die schönsten Erinnerungsfotos schiessen kannst.

 

Wo immer du hinschaust – in Malta bieten sich dir überall wunderschöne Fotomotive.

Blaue Lagune

Bestimmt hast du schon von ihr gehört: Die berühmte Blaue Lagune liegt bei der Insel Comino und ist eines der beliebtesten Fotosujets von Malta. Dies mit gutem Grund – das tieftürkise Wasser umgeben von den schroffen Felsen hat eine verzaubernde Wirkung und zieht jeden Besucher in seinen Bann. Hier kann jedes Foto nur gelingen – selbst ganz ohne Filter!

Das türkisblaue Meer der Blauen Lagune braucht weder Filter noch sonstige Fotobearbeitung. ©malta_visit

Popeye Village

Die bunte Kulissenstadt im Norden der Insel wurde ursprünglich für den Film Popeye – Der Seemann mit dem harten Schlag aufgebaut. Nach dem Dreh blieb sie erhalten und wird bis heute als Freizeitpark genutzt. Durch die besondere Lage und die farbenfrohen, etwas windschiefen Häuser im besonderen Stil bietet sich die Filmkulisse als einzigartiges Fotomaterial an. Auch wenn sich Popeye Village ausserhalb der Stadtzentren befindet – der Weg hierhin lohnt sich auf jeden Fall für ein tolles Foto!

Im Hafen von Popeye Village kannst du auch eine Bootsfahrt unternehmen. ©emspassport

Valletta

Maltas romantische Hauptstadt ist klein, aber fein. Obwohl sie flächenmässig eine der kleinsten Hauptstädte Europas ist, bietet Valletta eine Vielzahl an Attraktionen. Aber nicht nur die berühmten Sehenswürdigkeiten sind einen Besuch wert; auch durch Vallettas Gässchen solltest unbedingt schlendern. Die grossen Pflastersteine in den engen, verwinkelten Gassen machen auf Bildern eine gute Figur, lassen dich beim Herumschlendern ihren Charme spüren – und dich deine Kamera zücken!

 

Vallettas romantische Gassen verwandeln jedes Foto zum Hingucker. ©tuuliacam

Gozo

Auf Gozo, der nördlichsten Insel Maltas, hast du die Qual der Wahl zwischen verschiedensten Fotosujets: Rücke dramatische Felsformationen ins rechte Licht, besuche die historischen Ġgantija-Tempel oder schiesse schöne Strandbilder am Ramla Bay Beach. Verschiedene Höhlen und Kavernen werden dich in ihren Bann ziehen und sorgen für ungewöhnliche Winkel. Unser Lieblingstipp der schönsten Instagram-Orte in Malta: Vom Tal Mixta Cave aus hast du eine wunderschöne Aussicht auf das darunterliegende Meer und die Küste – und die besondere Felsformation sorgt für einzigartige Bilder!

 

Atemberaubende Aussicht – schiesse dein perfektes Foto beim Tal Mixta Cave. ©maltatoday

Mdina

Die dreitausend Jahre alte ummauerte Stadt wird oft auch als Maltas Schmuckkästchen bezeichnet; sie thront auf einem Plateau und ist etwas vom Schönsten, was die Insel zu bieten hat. Auch für Fotografen ist die Stadt ein Juwel: Die alten Stadtmauern, Klöster und Paläste bieten wunderschöne Fotomotive. So wurde das Eingangstor mit seiner imposanten Brücke zum Beispiel auch für Aufnahmen in der berühmten Serie Game of Thrones genutzt.

Zwischen den Stadtmauern von Mdina lassen sich hervorragende Fotos machen. ©prar46

Historische Städte, funkelndes Meer, dramatische Felsen: Schöne Instagram-Orte in Malta findest du definitiv zuhauf. Hast du im Sprachaufenthalt einen tollen Schnappschuss gemacht, so teile deine Bilder mit uns mit dem Hashtag #boalingua.

Gastautor/in

Nach einem Auslandsjahr in den USA lässt Carina ihre Freude für das Reisen nun in ihre Schreibaufgaben bei Boa Lingua einfliessen. Nebst der Leidenschaft für fremde Kulturen schlägt ihr Herz aber auch für die Heimat, weshalb sie in den Sommermonaten oft in den Schweizer Bergen anzutreffen ist.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR