5 Gründe, warum du eine neue Sprache lernen solltest

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

5 Gründe, warum du eine neue Sprache lernen solltest

London, Montreal, Quito oder Rio? Profitiere vom vielfältigen Angebot an Destinationen und Sprachen.

London, Montreal, Quito oder Rio? Profitiere vom vielfältigen Angebot an Destinationen und Sprachen.

Ein Sprachaufenthalt bietet dir nicht nur die Gelegenheit eine Fremdsprache aufzufrischen, sondern du kannst dich auch auf neues sprachliches Terrain begeben. Warum du eine Fremdsprache lernen sollst, welche du noch nicht beherrschst? Diese fünf Gründe zeigen dir, warum es sich lohnt, auch ohne Vorkenntnisse einen Sprachaufenthalt zu machen:

1. Mutig sein und das Selbstbewusstsein stärken

Wer sich ins Ausland begibt ohne grossen Wortschatz und sprachliche Kenntnisse, der wird mutig. Du versuchst, die ersten Tage mit einzelnen Wörter und Gestiken über die Runden zu bringen. Nach zwei Tagen merkst du: kein Problem – so geht’s auch. Eine neue Sprache lernen heisst auch Unsicherheiten ablegen. Du überlegst nicht bei jedem Satz, ob das grammatikalisch stimmt und da du im Ausland bist, musst du die Sprache überall anwenden. Du lernst zudem auf fremde Menschen zuzugehen. Schon nach den ersten Tagen zeichnen sich grosse Fortschritte ab. Auch mit einem kleinen Wortschatz weisst du dich auszudrücken und wirst selbstbewusster. Damit du das Maximum aus deinem Sprachaufenthalt herausholen kannst, findest du in unserem Blogbeitrag «So lernt man eine Sprache am effizientesten» weitere Tipps.

Eine neue Sprache lernen bedeutet, sich auf unbekanntes Terrain begeben, mutig zu sein und auf neues zu zugehen.

Eine neue Sprache lernen bedeutet, sich auf unbekanntes Terrain begeben und mutig zu sein.

2. Neues Land, neue Kultur

Ein Sprachaufenthalt bringt dich an neue und unbekannte Orte. So lernst du auch automatisch neue Menschen aus ganz verschiedenen Länder kennen. Interessant sind auch Einheimische. Je länger du bleibst, desto mehr gehörst du dazu. Die neuen Freundschaften können auch noch lange nach deinem Aufenthalt bestehen bleiben. Dies bringt den Vorteil, dass du die Sprache in Kontakt mit diesen neuen Freunden benutzen kannst. Neben den Menschen lernst du auch neue Orte kennen. Metropolen werden zu deinem zu Hause, endlich wohnst du mal am Meer und du probierst Neues aus. Zudem kommst du mit neuen Hobbies in Kontakt: Football, Surfen, Golfen, Entdecken von Vulkanen und anderen Naturwundern, Erkunden von Regenwäldern und und und… Eine neue Sprache lernen heisst auch, ein neues zu Hause gewinnen. 

Lerne nicht nur eine neue Sprache kennen, sondern auch neue Länder und Kulturen.

Lerne nicht nur eine neue Sprache kennen, sondern auch neue Länder und Kulturen.

3. Abschalten, geniessen und dabei noch etwas fürs Gehirn tun

Wer sich aufmacht ins Ausland, der kann endlich auch mal die Seele baumeln lassen. Dein Sprachaufenthalt kann dich an eine Stranddestination führen oder in eine der grossen Metropolen dieser Welt. Eine neue Sprache lernen heisst aber auch, dass du dich wieder neu fordern kannst. Du bist schon länger nicht mehr zur Schule gegangen oder bist im Studium, hast aber aktuell Ferien? Dann ist der passende Zeitpunkt da, um eine neue Sprache zu lernen. Nirgends ist es einfacher zum Entspannen und dich auf etwas total Anderes einzulassen als im Ausland. 

4. Für den Alltag und fürs Reisen

In nur wenigen Wochen kannst du dir die Grundkenntnisse einer Fremdsprache aneignen. Das ist auch hilfreich, wenn du dich nach deinem Sprachaufenthalt noch zum Reisen in diesem Land aufhältst. Nichts ist schöner, als sich mit Einheimischen unterhalten zu können. Erfahre in unserem Blogpost, wie du am einfachsten Einheimische kennenlernen kannst. Eine Fremdsprache zu kennen kann dir auch Sicherheit bieten. Solltest du im Ausland ein Taxi oder einen Arzt benötigen oder möchtest du um die Menükarte bitten, kannst du das ohne sprachliche Hürde tun.  

Neue Sprachkenntnisse verleiten dazu, auch eine neue Kultur und ein neues Land kennen zu lernen. Auch auf einer Reise kann man dies optimal.

Neue Sprachkenntnisse verleiten dazu, auch eine neue Kultur und ein neues Land kennen zu lernen. Auch auf einer Reise kann man dies optimal.

5. Für den Job

Wenn du eine neue Sprache lernst, wächst nicht nur dein Mut und dein Selbstvertrauen, sondern auch dein Lebenslauf erweitert sich um tolle Kompetenzen. Dein Traumjob kann dank der neuen Kenntnisse näher rücken. Auch wenn die Fremdsprache nichts mit deinem Job zu tun hat, so zeigt es doch, dass du gerne Neues dazu lernst, dich auch in anderen Gebieten weiterbildest und dich für andere Kulturen und deren Sprachen interessierst. 

Na, hat auch dich das Sprachlern-Fieber gepackt? Dann nichts wie los an die Planung deines Sprachaufenthalts. 

Myriam Mühlethaler

Myriam Mühlethaler

Myriam Mühlethaler ist Kundenberaterin bei Boa Lingua. Sie hat selbst schon verschiedene Sprachkurse rund um den Globus gemacht. Gerne teilt sie ihre Erfahrungen aus den verschiedenen Aufenthalten und gibt Insider-Tipps.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR