7 Silvester-Reiseziele, die nicht enttäuschen

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

7 Silvester-Reiseziele, die nicht enttäuschen

Wieso das neue Jahr nicht mal im Ausland begrüssen? Entdecke unsere 7 Top-Silvester-Reiseziele!

Wieso das neue Jahr nicht mal im Ausland begrüssen? Entdecke unsere 7 Top-Silvester-Reiseziele!

Gehörst du zu jenen Leuten, die das neue Jahr am liebsten so richtig glamourös und im grossen Rahmen einläuten? Dann hast du dir sicher auch schon mal überlegt, für den Jahreswechsel in eine coole Metropole ins Ausland zu reisen. Aber wohin? Genau das verraten wir dir in diesen Blogpost. Entdecke 7 Silvester-Reiseziele, die garantiert nicht enttäuschen:

  1. New York

    New York ist wohl der Inbegriff der Silvester-Reiseziele: Schnee, der vom Himmel fällt, wunderschön geschmückte Strassen und eine einzigartige Stimmung – so wie man es aus dem Film kennt. Ein einmaliges Erlebnis bietet in der Silvesternacht insbesondere der Times Square mit dem berühmten «Ball Drop». Pünktlich um Mitternacht «fällt» die fünf Tonnen schwere und dreieinhalb Meter grosse Kristallkugel. Darauf hin wünscht man sich ein Happy New Year und singt gemeinsam New York, New York, während das Feuerwerk los geht – Gänsehaut-Feeling pur. Wer dieses Spektakel erleben will, muss allerdings Geduld und warme Kleider mitbringen. Bei Hunderttausenden von Menschen empfiehlt es sich, bereits am Mittag zum Times Square zu gehen und seinen Platz.

  2. Paris

    Nach einem mehrgängigen Dîner (Reservation nicht vergessen!) feiert man die beste Silvesterparty in den Strassen von Paris. Im Bereich des Trocadéro und Eiffelturms sowie auf der Champs Elysées triffst du auf Tausende von Touristen und Einheimische, die das neue Jahr unter freiem Himmel einläuten. Um Mitternacht werden Fremde zu Freunde: Man fällt sich in die Arme, stosst mit dem mitgebrachten Champagner an und wünscht sich ein Bonne année. Zwar gibt es in Paris kein offizielles Feuerwerk, dafür zeigt sich der Eiffelturm dank einer Lichtshow von seiner besten Seite. Wer’s an diesem Abend etwas extravaganter mag, reserviert eine Lounge in einem der angesagten Nachtclubs oder schaut sich in einem Cabaret wie dem Crazy Horse oder Moulin Rouge eine Show an.

  3. Sydney

    Befindest du dich zum Jahreswechsel im Sprachaufenthalt in Australien? Dann solltest du dir eine der grössten und bekanntesten Silvesterpartys in Sydney nicht entgehen lassen. Such dir am besten schon am frühen Nachmittag einen Platz, der dir eine gute Aussicht auf das Feuerwerk an der Harbour Bridge bietet. Wir empfehlen dir zum Beispiel den Mrs Macquarie’s Point. Und das Gute ist: Bei sommerlichen Temperaturen lässt sich auch das Warten besser ertragen. Liebhaber von Feuerwerk-Spektakeln kommen am Silvester in Sydney sogar gleich doppelt in den Genuss: sowohl um 21 .00 Uhr als auch um Mitternacht. Lasse die Nacht in einem Club oder einer hippen Bar ausklingen.

    Silvester in Sydney - oder doch lieber an einer der anderen sechs Destinationen?

    Silvester in Sydney – oder doch lieber an einer der anderen sechs Destinationen?

  4. Rio de Janeiro

    Heiss zu und her geht es in der Silvesternacht auch in Rio de Janeiro. Über zwei Millionen Menschen feiern den Jahreswechsel an der Copacabana. Hier wird statt Glühwein Caipirinha getrunken, am Strand zu rhythmischen Samba-Beats getanzt und ausgelassen zusammen gefeiert. Um Mitternacht wird über dem Wasser ein grosses Feuerwerk gezündet. Viele Brasilianer kleiden sich am Silvester übrigens weiss. Die weisse Kleidung symbolisiert die Reinheit der Seele und soll fürs neue Jahr Glück bringen.

  5. Madrid

    Wählst du Madrid als dein Silvester-Reiseziel, erwartet dich eine ganz besondere Tradition: Kurz vor dem Jahreswechsel trifft man sich auf dem Plaza de la Puerta del Sol. Sobald um Mitternacht die Rathausuhr erklingt, muss man zu jedem Glockenschlag eine Traube essen und sich dabei etwas wünschen. Hat man bis zum zwölften Glockenschlag nicht alle zwölf Trauben gegessen, bringt das neue Jahr Unglück mit sich. Was auf dem Platz beginnt, zieht sich nach Mitternacht in der ganzen Stadt weiter: Eine riesige Freiluftparty mit Musik, lauten Tröten, Luftschlangen, Konfetti… so wie man sich die spanische Lebensfreude eben vorstellt.

  6. Dubai

    Wenn du’s an Silvester so richtig krachen lassen möchtest, bist du in Dubai genau richtig. Die Stadt der Superlativen setzt zum Jahreswechsel nämlich grad nochmals einen oben drauf. So erstaunt es wenig, dass das Feuerwerk, welches vom 828 Meter hohen Burj Khalifa gezündet wird, als das grösste Silvesterfeuerwerk aller Zeiten gilt. Wer sich dem Rummel entziehen will, bucht am besten ein Zimmer in einem Hotel mit Blick auf das höchste Gebäude der Welt, und schaut dem Feuerspektakel gemütlich von da aus zu. Dank den angenehm warmen Temperaturen ist aber auch der Strand ein beliebter Treffpunkt. Das Anstossen mit Sekt sparst du dir aber lieber fürs Hotelzimmer oder den Club auf – in der Öffentlichkeit gilt hier nämlich Alkoholverbot.

  7. Berlin

    Bist du der Clubber-Typ und möchtest auch die Silvesternacht tanzend zum Tag machen, ist Berlin das Silvester-Reiseziel für dich. In der deutschen Metropole hast du die Qual der Wahl zwischen den unzähligen angesagten Clubs der Stadt. Damit deine Silvesternacht aber nicht zur Enttäuschung wird, solltest du deine Tickets schon einiges im Voraus kaufen. Ohne Tickets wird es in Berlin schwierig, in einen Club zu kommen. Eine lange Partynacht macht bekanntlich hungrig: Gönn dir am 01. Januar einen ausgiebigen Brunch in einem der zahlreichen Cafés der Stadt. Denn nebst clubben kann man in Berlin auch super frühstücken.

Verbringe noch etwas mehr Zeit an deinem Silvester-Reiseziel und mache einen Sprachaufenthalt. Wir unterstützen dich gerne dabei.

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne seit 2016 als Marketing Communication Manager bei Boa Lingua tätig. Zuvor hat sie einen Sprachaufenthalt in San Diego gemacht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR