7 Tipps für deinen nächsten Langstreckenflug

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

7 Tipps für deinen nächsten Langstreckenflug

Mit diesen Tipps wird dein nächstes Langstreckenflug ein Genuss!

Mit diesen Tipps wird dein nächstes Langstreckenflug ein Genuss!

Gehörst du zu den Menschen, die sich aufs Fliegen freuen oder eher zur Kategorie Flugangst? Stundenlang auf einem Langstreckenflug eingepfercht zu sein kann für beide Typen anstrengend sein. Doch Hilfe naht: Mit diesen sieben Tipps wird dein nächster Flug bestimmt angenehmer.

  1. Bewegung ist wichtig

    Je nachdem, um welche Zeit dein Langstreckenflug losgeht, solltest du vorher noch etwas Sport einplanen. Wenn du früh am Morgen auf den Flieger musst, kann du dich am besten am Abend vorher auspowern. Und wenn der Flug erst abends ist, hast du tagsüber gut Zeit. Falls du nicht so viel Zeit zur Verfügung hast, hilft es auch schon, wenn du am Flughafen noch etwas mehr als sonst herumläufst, während du warten musst.

    Plane ein leichtes Workout bevor du auf deinen Flug gehst.

    Plane ein leichtes Workout ein bevor du deinen Flug antrittst.

  2.  Bleib hydriert

    Wusstest du, dass Fliegen deinen Körper dehydriert? Daher ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Am besten nimmst du auch schon am Tag vorher genügend Flüssigkeit zu dir. Kaffee und alkoholische Getränke dehydrieren deinen Körper noch mehr, verzichte also am besten darauf oder trinke dann einfach noch mehr Wasser. Damit auch deine Haut nicht austrocknet, kannst du eine Feuchtigkeitspflege oder einen Thermalwasserspray in dein Handgepäck einpacken.

    Trink genügend Wasser damit dein Körper hydriert bleibt.

    Trink genügend Wasser, damit dein Körper hydriert bleibt.

  3. Den passenden Dresscode

    Der Dresscode bei einem Langstreckenflug ist ganz einfach: gemütlich! Wenn du nicht gleich im Pyjama anreisen möchtest, kannst du die bequemen Kleider in dein Handgepäck packen und dich im Flieger umziehen. Oft wird es ziemlich kühl während dem Flug. Packe daher auch Socken und einen Schal ein, damit du schön warm hast.

  4. Es geht auch trotz Flugangst

    Falls es dir schon beim Gedanken an einen Langstreckenflug die Luft zuschnürt, dann atme jetzt schon einmal tief ein. So und am besten gleich nochmals: tief einatmen. Auch während des Fluges kann man sich mit Flugangst schnell verkrampfen und vergisst dann oft durchzuatmen, was zu noch mehr Anspannung führt. Wenn du in Begleitung reist, dann erzähl von deiner Flugangst. So musst du das Gedankenkarussell nicht alleine aushalten und die Person neben dir kann dich unterstützen. Auch sehr empfehlenswert ist, wenn du dir bereits vor dem Flug ein Hörbuch oder eine App mit entspannenden Geräuschen herunterlädst und diese dann auch im Flugmodus hören kannst.

    Atmen nicht vergessen!

    Atmen nicht vergessen!

  5. Entspann dich trotz Langstreckenflug

    Um es dir trotz Sitzposition so gemütlich wie möglich zu machen, darf ein Nackenkissen auf keinen Fall fehlen. So findest du einerseits besser den Schlaf und beugst andererseits Nackenschmerzen vor. Und wenn wir schon beim Schlafen sind, solltest du auch eine Schlafmaske und Ohrstöpsel einpacken, damit du über den Wolken ganz genüsslich in das Land der Träume eintauchen kannst.

  6. Einfache Übungen im Flugzeug

    Stundenlang sitzen ist mit der Zeit nicht nur ungemütlich, sondern kann auch zu Thrombosen führen. Häufig verursachen solche Blutgerinnsel keine Probleme und lösen sich von selbst wieder auf. In Einzelfällen kann es jedoch auch ernstere Probleme verursachen. Daher ist es wichtig, dass man sich hin und wieder bewegt, vor allem die Füsse und Beine. Eine ganz einfache Übung ist, die Zehenspitzen auf und wieder hinunter zu stellen. Falls du anfällig bist auf Thrombosen, lohnt es sich im Flugzeug leichte Stützstrümpfe zu tragen.

  7. Die richtige Verpflegung

    Es gibt Menschen, die lieben das Essen im Flieger und andere… sagen wir mal, die verzichten lieber darauf. So oder so empfehlen wir dir kleine Snacks wie Obst oder Nüsse mitzunehmen, falls du zwischen den Mahlzeiten was knabbern möchtest. Wenn du sowieso weisst, dass du das Essen im Flugzeug nicht magst, isst du am besten vor dem Flug eine nährende Mahlzeit, damit du gut versorgt bist.

    Für den kleinen Hunger zwischendurch.

    Mandeln: Für den kleinen Hunger zwischendurch.

    Bist du jetzt ready für dein nächstes Abenteuer? Dann buche deinen Sprachaufenthalt noch vor dem 31. Oktober und profitiere von unserem Frühbucher-Special. Übrigens: Wir haben noch 15 Pack-Hacks für dich, damit auch beim Packen alles rund läuft.

Diana Werthmüller

Diana Werthmüller

Diana Werthmülller arbeitet als Marketing Assistentin bei Boa Lingua. Mit dem Sprachaufenthalt in Australien hat sie das Reisefieber gepackt. Wenn immer möglich entdeckt sie gerne die Welt und hält es mit Leidenschaft auf ihrem persönlichen Reiseblog fest.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR