Hilfe, die Abschlussprüfungen nahen – so bereitest du dich optimal vor

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Hilfe, die Abschlussprüfungen nahen – so bereitest du dich optimal vor

Tschüss Bibliothek - hallo Ausland. So bereitest du dich am besten auf deine Abschlussprüfungen vor:

Tschüss Bibliothek – hallo Ausland. So bereitest du dich am besten auf deine Abschlussprüfungen vor:

Schon bald ist es wieder so weit: ob Matura, LAP oder Berufsmatura – die Abschlussprüfungen rücken näher. Graut dir jetzt schon davon, deine Abende und Wochenenden mit lernen zu verbringen? Stundenlang in deinem Zimmer zu sitzen, Französisch-Voki zu büffeln, unregelmässige Verben zu konjungieren oder Englischbücher zu lesen? Ja? Dann solltest du jetzt unbedingt weiterlesen. Wir haben die ultimative Lösung für dich – zumindest, was die Sprachprüfungen angehen.

Lernerfolg im Ausland

Du denkst, es sei schon zu spät, um die englische Grammatik bis zu deinen Abschlussprüfungen noch auf die Reihe zu kriegen? Falsch! Um eine Sprache aber in kürzester Zeit möglichst effizient zu lernen, ist ein Sprachaufenthalt im Ausland unumgänglich. Ein Blick auf die Lernkurve bestätigt, dass in nur wenigen Wochen Sprachkurs im Ausland dieselben Fortschritte erreicht werden können, wie in der Schweiz in einem ganzen Jahr. Im Sprachaufenthalt profitierst du nämlich nicht nur vom Unterricht im Klassenzimmer. Du bist in der Gastfamilie oder bei Freizeitaktivitäten täglich von der Fremdsprache umgeben und kannst diese bei jeder Gelegenheit praktisch anwenden.

Spezifische Prüfungsvorbereitung

Entscheidest du dich in deinen Frühlingsferien für einen Kurz-Sprachaufenthalt, empfehlen wir dir eine Kombination aus Gruppen- und Einzelunterricht. Im Einzelunterricht kann konkret auf deine Bedürfnisse eingegangen werden: du kannst den Inhalt der Lektion mitbestimmen, intensiv an deinen Schwachstellen feilen oder  alte Prüfungen mitbringen und diese lösen. Möchtest du dich vollumfänglich auf dich konzentrieren, meldest du dich am besten für reinen Einzelunterricht oder das Programm «Beim Lehrer zu Hause» an. So bist du garantiert ausgezeichnet auf deine Abschlussprüfung vorbereitet.

Bestimme die Themen selbst. Im Einzelunterricht kannst du gezielt an deinen Schwächen arbeiten.

Bestimme die Themen selbst. Im Einzelunterricht kannst du gezielt an deinen Schwächen arbeiten.

Hier lernt es sich am besten

Sprachaufenthalt: ja! Aber wohin bloss? Ob Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch – egal, auf welche Abschlussprüfung du dich vorbereiten möchtest, wir haben einen Tipp für dich auf Lager.

Englisch – Cambridge

In der Studentenstadt Englands wirst du bestimmt vom «Lernfieber» gepackt. Aber keine Angst: Das Soziale kommt bei Studenten in der Regel nicht zu kurz. Du wirst also genügend Möglichkeiten haben, das in der Schule Gelernte in der Freizeit anzuwenden. Unsere Partnerschulen EC, Stafford House, St. Giles befinden sich im Zentrum von Cambridge und bieten alle Kombinationskurse (Standardkurs 20 Lekt./Woche + Einzelunterricht 5, resp. 8 Lekt./Woche).

Französisch – Montpellier

Französisch lernen im mediterranen Umfeld – das ist möglich in Montpellier an unserer Partnerschule ILA. Denn Wörtchen zu büffeln, macht am Strand einfach mehr Spass als in der Bibliothek. Findest du nicht auch? Auch an der ILA kannst du dich mit einem Mix aus Gruppen- und Einzelunterricht optimal auf deine Französisch-Prüfung vorbereiten.

Italienisch – Florenz

Selbst wenn du dich für ein intensives Sprachtraining entscheidest – unsere Partnerschule Leonardo da Vinci bietet den Kombikurs mit wahlweise 5 oder 10 Einzellektionen an – kommt das «dolce vita» im Sprachaufenthalt in Florenz nicht zu kurz: Aufgrund der zentralen Lage der Schule, bist du nach dem Unterricht sofort im nächsten Caffè oder kannst deinen Aperitivo auf einem belebten Platz geniessen.

Spanisch – Valencia

Ferienfeeling erwartet dich im Sprachaufenthalt in Valencia. Aber Halt! Eigentlich wolltest du doch der Prüfung wegen in die spanische Mittelmeerstadt reisen? Wir finden: kein Problem. Im Gegenteil: Mit der Sonne im Gesicht lässt es sich doch einfach besser lernen. Und nach einem Teller Tapas bist du bestimmt gestärkt für deinen Spanischkurs an unserer Partnerschule International House.

Diese Destinationen sind nichts für dich? Selbstverständlich haben wir noch viele andere Orte im Angebot. Unsere Sprachreise-Experten helfen dir gerne dabei, die für dich ideale Destination und den passenden Kurs zu finden.

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne bei Boa Lingua für das Social Media Management zuständig. Zuvor hat sie einen Sprachkurs in San Diego besucht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR