Andere Schweizer im Sprachaufenthalt: Vor- und Nachteile

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Andere Schweizer im Sprachaufenthalt: Vor- und Nachteile

Wer kennt es nicht, man reist um die halbe oder ganze Welt, um eine Fremdsprache zu lernen und dann hört man bereits zu Beginn: «Hey hoi, bisch du au us de Schwiiz»? Die meisten rollen dann gleich ihre Augen und würden am liebsten antworten «No, I am not». Doch es ist nicht nur schlecht, wenn man im Sprachaufenthalt andere Schweizer oder Deutschsprachige antrifft. Wir zeigen dir die Vor- und Nachteile von Schweizern im Sprachaufenthalt auf:

+ Zu Hause das Fernweh hochleben lassen

Triff deine Schweizer Freunde aus deinem Sprachaufenthalt in deiner Heimatstadt.

Triff deine Schweizer Freunde aus deinem Sprachaufenthalt in deiner Heimatstadt.

Während einem Sprachaufenthalt schliesst du tolle neue Freundschaften oder findest sogar die grosse Liebe. Einer der Vorteile, wenn deine Klassenkameraden ebenfalls aus der Schweiz kommen, liegt darin, dass ihr euch zu Hause wieder treffen könnt, da ihr nicht hunderte von Kilometer auseinander lebt. An regelmässigen Klassentreffen redet ihr über die tollen Erlebnisse, die ihr während eures Abenteuers erlebt habt, lasst Erinnerung aufleben und euch vom Fernweh packen. Vielleicht trefft ihr euch einmal im Jahr, einmal pro Monat oder sogar öfters.

+ Lehrkräfte kennen Schweizer Schwächen

Ein weiterer Vorteil von Schweizern im Sprachaufenthalt ist, dass die Lehrpersonen die typischen Fehler oder Schwierigkeiten der Schweizer sehr gut kennen. Typisch für uns Schweizer ist beispielsweise, dass wir uns besonders anfangs nicht trauen Fehler zu machen und daher lieber gar nichts sagen. Die Lehrkräfte sind geübt, dich dann dazu zu bewegen, mehr zu sprechen. Und nicht nur die Lehrpersonen können dir beim Sprachenlernen helfen, sondern auch deine «Schweizer-Gspändli» – manchmal tut es gut, wenn dir jemand eine grammatikalische Regel auf Deutsch erklären kann.

+ Ein bisschen zu Hause im Ausland

Vorteil: Wenn du im Sprachaufenthalt viele Schweizer antriffst, spürst du das Heimweh weniger.

Vorteil: Wenn du im Sprachaufenthalt viele Schweizer antriffst, spürst du das Heimweh weniger.

Andere Länder, andere Charaktere: In der Regel gelten Schweizer als gesellige Leute, die gerne mit anderen etwas unternehmen. Wenn du also viele Schweizer im Sprachaufenthalt hast, musst du keine Angst haben, dass du keinen Anschluss findest. Besonders wenn du die Fremdsprache noch nicht so gut beherrschst, bist du vielleicht froh, wenn du dich mit jemandem in deiner Sprache unterhalten kannst – was dir auch beim Heimweh helfen kann.

– Schweizer im Sprachaufenthalt: Dialekt

Neben den Vorteilen gibt es aber auch Nachteile: Wenn du ständig mit deinen Schweizer Freunden unterwegs bist, besteht natürlich die Gefahr, dass ihr nur noch Schweizerdeutsch miteinander sprecht und so das Fremdsprachenlernen leidet. Daher ist Disziplin gefragt: Am besten nehmt ihr euch vor, nur in der Fremdsprache zu sprechen oder nur in ganz wenigen Situationen Schweizerdeutsch zu reden. Achtet darauf, dass ihr euch den Schweizer-Dialekt in der Fremdsprache nicht abschaut und redet so oft wie möglich mit Einheimischen.

– Du tauchst weniger in die Kultur ein

Versuche trotzdem mit anderen Kulturen in Kontakt zu kommen, auch wenn es viele Schweizer im Sprachaufenthalt hat.

Versuche trotzdem mit anderen Kulturen in Kontakt zu kommen, auch wenn es viele Schweizer im Sprachaufenthalt hat.

In die Kultur eintauchen gehört zu einem Sprachaufenthalt einfach dazu. Wenn du dich aber nur mit deinen Schweizer Freunden umgibst, kann es sein, dass du das ganze tolle Geschehen um dich herum verpasst. Nimm dir daher Zeit auch mit anderen Sprachlernenden etwas zu unternehmen und Einheimische kennenzulernen. Achte ebenfalls darauf, dass wenn ihr mit anderssprachigen Leuten unterwegs seid, euch nicht ständig auf Schweizerdeutsch unterhaltet.

 

Wie du siehst, hat es Vor- und Nachteile, wenn es viele Schweizer im Sprachaufenthalt hat. Achte daher nicht darauf, wo es die wenigsten Schweizer hat, sondern darauf, an welcher Destination du dein Abenteuer erleben möchtest. Unsere Experten beraten dich gerne und helfen dir, dich zwischen all den Destinationen entscheiden zu können.

Valeska Hoenen

Valeska Hoenen

Nach über einem Jahr durch die Welt bummeln ist Valeska Hoenen seit 2015 bei Boa Lingua und arbeitet als Content Communication Spezialistin. Fremde Kulturen kennenlernen ist für sie sehr wichtig und daher geht sie auch gerne mal alleine auf Entdeckerreise.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR