Australien: Lauras Traum geht in Erfüllung

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Australien: Lauras Traum geht in Erfüllung

Ich bin nun seit 2 Wochen hier an der Navitas English Manly Sydney Beach. Ich lebe in einer Gastfamilie, zusammen mit einer Studentin aus Brasilien. An meinem ersten Tag hier war ich total überfordert mit der Situation, aber bereits einen Tag später (trotz der schlaflosen Nacht) fühlte ich mich viel wohler. Vor meinem Aufenthalt hatte ich grosse Bedenken, ob ich das meistern würde und schrecklich einsam sein werde. Womit ich natürlich total falsch lag. Bereits am Flughafen Sydney wurde ich von einem sehr netten Mann abgeholt und zu meiner Gastfamilie gefahren. Gleich am Morgen darauf startete mein erster Tag an der Schule, wo man auch sofort mit offenen Armen entgegengenommen wird und sich willkommen fühlt. Ich fand sofort viele neue Freunde und was am aufregendsten ist, dass alle aus einem anderen Land kommen. Bereits nach einer Woche Schule wusste ich, hier werde ich mein Englisch stark verbessern und Erfahrungen fürs Leben sammeln.

Welcome to Manly

Mittlerweile kommt es mir so vor, als hätte hier ein neues Leben für mich begonnen. Es fühlt sich an, als wäre ich schon seit Monaten hier, denn meine Gastfamilie ist wirklich total offen und für jeden Spass zu haben. Auch an der Schule: Die Lehrer sind extrem nett und helfen dir immer weiter, wenn du ihre Hilfe benötigst. Ich habe noch nicht viel von Australien gesehen, aber ich weiss, dass noch viel entdeckt werden kann und will.

img_6122

Mein Tag verläuft so, dass ich am Morgen um 7 Uhr aufstehe und mich gemütlich bereit mache für die Schule und ev. noch Kontakt mit meinen Leuten aus der Schweiz habe. Mit dem Bus bin ich in 5-10 Minuten in der Schule und ich muss sagen, ich gehe hier wirklich jeden Tag gerne zur Schule. Vor der Mittagspause haben alle Schüler von Navitas die Möglichkeit, individuell ihr Englisch zu verbessern. Das Tolle daran ist, dass man mit Freunden aus anderen Klassen zusammen sein und Spass haben kann. Nachmittags ist um 14:30 Uhr Schulschluss, was bedeutet, dass man Hausaufgaben erledigen muss oder sich mit Freunden treffen kann. Die Schule bietet monatlich wechselnde Aktivitäten, was ich definitiv noch ausnutzen muss! Das Wochenende ist daher meist verplant, wenn man sich so viel vornimmt. Auch in Clubs lernt man die unterschiedlichsten Leute kennen, darunter auch Schweizer, die andere Englisch-Schulen besuchen. Hier hat es wirklich viele Schweizer, was aber gar kein Problem ist, da man auch mit ihnen super Englisch lernen kann. Ausserdem hat man mit den eigenen Landsleuten sofort eine enge Verbindung.

Was ich zusammenfassend sagen kann:
Ich kann die Sprachschule Navitas Manly wirklich jeeedem empfehlen. Es ist definitiv eine Reise wert und eine tolle Erfahrung fürs Leben. Ich freue mich auf jedes weitere Abenteuer hier und bin schon jetzt ein wenig traurig, wenn ich Manly verlassen muss. Aber es ist bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich Australien bereise.

Hast du Lust auf einen Sprachaufenthalt?
Komm für eine Gratis-Beratung in einer unserer 10 Filialen vorbei. Unsere Sprachreise-ExpertInnen finden auch für dich die passende Destination und Sprachschule.

Gastautor/in

i! Ich bin Laura und 19 Jahre alt. In meiner Freizeit liebe ich es, mit meinen Freundinnen ins Fitboxing-Training zu gehen, zu shoppen, Sachen zu unternehmen und die Zeit mit meinem Freund zu geniessen. Ich absolvierte letztes Jahr eine Lehre als Pharma-Assistentin. Nun habe ich ein Jahr lang in meinem Beruf gearbeitet und dachte mir, es wäre der perfekte Zeitpunkt, um einen Sprachaufenthalt zu machen. Und da es seit Langem mein Wunsch ist, nach Australien zu reisen, stand für mich fest, in welches Land es gehen sollte. Ich war mir nur noch unschlüssig, in welcher Stadt ich mein Englisch verbessern möchte. Aber als ich von einer Schulkollegin hörte, wie toll es in Manly sei, stand auch dies für mich fest.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR