Begrüssung in Scarborough: Cup of Tea?

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Begrüssung in Scarborough: Cup of Tea?

Scarborough

Heute ist es genau fünf Tage her, seit ich das erste Mal in Kontakt mit Nordengland gekommen bin. Mässige Temperaturen, wechselhaftes, unvorhersagbares Wetter und das Geräusch des immer einsatzbereiten Wasserkochers dominierten meine ersten Eindrücke weitgehend. „Oh, you must be Nora! Nice to meet you! A cup of tea?“ Ich muss da kurz eingreifen und zugeben, dass ich für gewöhnlich keinen Tee trinke. „Hi! Nice to meet you too! Ermm… okay, thank you!“ Nun ja… was tut man nicht alles, um ein gutes erstes Bild zu hinterlassen.

Ich lernte meine Gastfamilie kennen. Wie aufregend! Ich hatte noch nie einen Bruder und jetzt gleich drei auf einen Schlag! Max, Jack und Dan. Namenwirrwarr war vorprogrammiert… Die Jungs erwiesen sich schnell als Inbegriff des ausgestorben geglaubten englischen Gentleman und brachten gleich mein etwas zu schwer geratenes Gepäck aufs Zimmer. Durch die offene und sehr gastfreundliche Art der Familie lebte ich mich schnell ein und erkundete Scarborough.

Inzwischen bin ich bei fünf Tassen Tee am Tag. Meine lieben „Brüder“ haben es sich als Ziel gesetzt, meinen  Konsum auf 15 Tassen zu erhöhen. Nun, ob ihnen das gelingt, bezweifle ich noch, auch wenn sie sich sehr zuversichtlich geben und keine Gelegenheit ausnutzen. Morgen. „Hey, your breakfast is ready, I’ll make you a cup of tea.“ Mittag. „How was your day? Here, for you!“ Nach dem Abwasch. „Thank you so much for giving me a hand! Do you want some tea? Oh actually, I made you one already.“…

Ich kann mich nun auf weitere elf Wochen wundervolle Landschaften, hilfsbereite und offene Engländer und eine Menge Tee freuen! Thanks for making it possible!

Scarborough

Frühling in Scarborough

Magst du Tee?
Wie wär’s, wenn du dein Englisch da verbesserst, wo der Tee noch zelebriert wird? Wir unterstützen dich gerne, die für dich passende englische Destination und Schule zu finden. Melde dich jetzt für eine kostenlose Beratung an.

Gastautor/in

Hi! Mein Name ist Nora und ich berichte euch gerne von meinem drei-monatigen Sprachaufenthalt in Scarborough, einer kleinen Stadt mit viel Charme im Nordosten Englands.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR