Bock und weg: Der grosse Sprachaufenthalt beginnt in London

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Bock und weg: Der grosse Sprachaufenthalt beginnt in London

Als sich Michael für den Bock und Weg Wettbewerb von Radio Grischa und Boa Lingua bewarb, wusste er noch nicht, dass er schon bald in einem Flugzeug in Richtung London sitzen würde. Während je einem Monat wird er London, Kapstadt und Miami entdecken und nebenbei Englisch lernen.

Für mich ist es das erste Mal, dass ich alleine an einem Flughafen auf das Flugzeug warte. Bis jetzt war ich immer mit Freunden oder Familie in die Ferien geflogen, aber nie alleine. Ich bin ein bisschen nervös und angespannt, jedoch nur im positiven Sinne. London ist die erste Station meines dreimonatigen Sprachaufenthalts. Es folgen Kapstadt und Miami, wo ich ebenfalls je einen Monat verbringen werde.

Start in den Sprachaufenthalt

Bereits seit drei Wochen bin ich in London. Unglaublich, einen Sprachaufenthalt in einer so faszinierenden Stadt geniessen zu dürfen! Am Flughafen hatte mich meine Gastfamilie freundlich erwartet. Bei ihr wohne ich zusammen mit zwei anderen Studenten aus Frankreich und Japan. Morgens gehe ich jeweils am EC Englisch Language Centre zur Schule. Dort fand ich gleich am ersten Tag neue Freunde. Die Klassen wurden nach Englisch-Sprachniveau eingeteilt, was ich sehr produktiv finde. Was ich am Morgen in der Schule lerne, wende ich während dem Rest des Tages gleich an, sei es beim Erkunden der Stadt mit meinen Mitschülern oder beim Plaudern mit meinen Gasteltern. Lediglich die überfüllten U-Bahnen Londons gefallen mir nicht, aber auch an die gewöhne ich mich langsam.

Meine fünf besten Erfahrungen in London

1. Fussballstadt London

Sprachaufenthalt in London

Alles bereit für Arsenal London!

London hat wirklich alles zu bieten, was man von einer Grossstadt erwartet. Aber für einen Fussballfan wie mich ist London vor allem etwas: Eine Fussballstadt! In keiner anderen Stadt kann man so viele Top-Clubs bewundern wie in London. Ich schaute deshalb zum ersten Mal in meinem Leben live im Stadion Premier League, und zwar ein Heimspiel von Arsenal London. Bei einer geführten Tour konnte ich zudem die Umkleidekabine der ersten Mannschaft Arsenals besichtigten: Was für ein Erlebnis!

2. Überraschende Sehenswürdigkeiten

Sprachaufenthalt in London

Normalerweise interessieren mich Kirchen nicht besonders. Doch die Kathedrale von London hat mich echt beeindruckt. Das Gebäude ist über 80 Meter hoch. Über eine Treppe gelangt man auf das Dach, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt geniesst! Absolut empfehlenswert.

3. London bei Nacht

Sprachaufenthalt in LondonDas weltbekannte Riesenrad ist tatsächlich gigantisch. Ich genoss eine Fahrt im Dunkeln. Die Sicht über den unendlichen nächtlichen Lichtteppich war beeindruckend.

4. Gespräche im Pub

Sprachaufenthalt in LondonDie besten Gespräche mit Leuten aus aller Welt führt man in einem der vielen Londoner Pubs! Die Burger sind spitze und das Bier schmeckt köstlich. Die entspannte Atmosphäre dort ist perfekt, um den Abend ausklingen zu lassen.

5. Shopping

Ich glaube ich werde mehr als einen Monat brauchen, um alle Sehenswürdigkeiten Londons abzuklappern. Auch das riesige Shopping-Angebot nimmt viel Zeit in Anspruch. Die weltbekannte Oxford Street bietet für jeden Geschmack etwas, die Shopping-Center und die bekannten Londoner Märkte wie Camden sind ebenfalls einen Besuch wert.

Was in London fehlt ist einen Badestrand und warmes Wetter. Aber dafür geht’s bald weiter Richtung Kapstadt. 🙂

Hast du weitere Tipps über London, die du mit mir teilen möchtest, oder eine Frage zu meinem Sprachaufenthalt in London? Schreibt mir mit einem Kommentar! Ich freue mich drauf.

[box title=“Gratis und direkt zu dir nach Hause !“ box_color=“#AEB534″]
Katalog_Front_Boa-de_2014_WEBBestelle den Sprachreise-Katalog mit Sprachschulen weltweit, Destinationen, Kurspreise, Hintergrundinfos und Kundenfeedbacks kostenlos direkt nach Hause.

[button url=“https://www.boalingua.ch/prospekt.htm?utm_source=content&utm_medium=online&utm_content=call-to-action&utm_campaign=Katalog-chde“ target=“blank“ background=“#BD0534″ size=“6″]Jetzt bestellen[/button]

[/box]

michael.rieder

Meine Name ist Michael Rieder, und ich bin 23 Jahre alt. Ich komme aus Vals, einem kleinen Bergdorf in Graubünden. Ich habe Automechaniker gelernt. Meine Hobbys sind Fussball, Tennis, Fischen, Snowboarden und Autos... Natürlich kommt jetzt noch Reisen und Englisch lernen dazu!

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR