Cairns – wo Ozean und Regenwald aufeinander treffen

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Cairns – wo Ozean und Regenwald aufeinander treffen

Meine Reise startete Mitte August. Von Zürich ging es mit jeweils einem Zwischenstopp über Dubai und Melbourne nach Cairns, wo ich während 14 Wochen einen Sprachaufenthalt machte.

Nach 14 Wochen in Cairns geht's jetzt noch vier Wochen auf Reisen.

Nach 14 Wochen in Cairns geht’s jetzt noch vier Wochen auf Reisen.

Kein einfacher Start…

Ich muss zugeben, meine ersten paar Tage dort waren schwerer als gedacht. Auch wenn die meisten Australier freundlich sind, war es meine Gastfamilie nicht. Auch wenn Australien eines der fortschrittlichsten Länder der Welt ist, ihr öffentliches Transportsystem funktioniert kaum, Pünktlichkeit ist nicht so wichtig… Kulturschock pur!

…«doch dann lernte ich Cairns lieben»

Doch ich lebte mich schnell ein und wechselte meine Gastfamilie. Die nächsten Monate lebte ich direkt neben dem botanischen Garten, etwas ausserhalb der Stadt. Meine neue Gastfamilie war freundlich, hilfsbereit und interessiert. Ich lernte Cairns lieben, obwohl die Stadt kleiner ist als Bern.

Mit den Raintrees und dem Ozean ist Cairns die schönste Stadt, die ich jemals gesehen habe.

Ich konnte im Regenwald joggen gehen und in der grossen Lagoon kann man prima schwimmen, denn im Meer ist das leider nicht möglich. Mit dem Bus (und viel Geduld) gelangt man zu Stränden im Norden von Cairns, wo man je nach Saison schwimmen kann. Unbedingt gesehen haben, sollte man auch die Taberlands, eine wunderschöne Landschaft, die fast ein wenig ans Emmental erinnert. Und natürlich sollte man die Chance nicht verpassen, mit dem Schiff aufs Reef herauszufahren – auch wenn dies bei Weitem nicht so schön ist, wie alle immer sagen. Cairns City selbst ist sehr klein, überladen mit Touristen und überhäuft mit Reiseagenturen, die zum Teil sehr lästig sind.

Umgeben von Ozean und (Regen-)wald: Cairns.

Umgeben von Ozean und (Regen-)wald: Cairns.

Pool oder Meer? Hier muss du dich nicht entscheiden!

Pool oder Meer? Hier muss du dich nicht entscheiden!

Meine Erfahrungen mit der Schule

Ich besuchte während fast vier Monaten das Cairns College of English. Die Schule liegt direkt in der Stadtmitte, einen Katzensprung von der Esplanade entfernt. Dank den Lehrkräften dort ging ich zum ersten Mal in meinem Leben gerne zur Schule und fühlte mich gut vorbereitet für das CAE-Examen. Das Freizeitprogramm der Schule war leider sehr schwach. Gefühlte dreimal pro Woche bestand die Aktivität aus Singlish, also singen auf Englisch, oder einem Pronunciation Course. Ab und zu stand auch eine Wanderung oder eine andere Art von Ausflug auf dem Programm.

Cairns erkunden mit wenig Geld

Ich fand auch neue Freunde, «leider» hauptsächlich Schweizer. An den Wochenenden hatten wir genügend Zeit, Cairns zu erkunden: Wanderungen im Regenwald, als Volunteer auf einem Tauchschiff arbeiten und dafür von zwei gratis Tauchgängen profitieren, die Umgebung mit einem gemieteten Auto erkunden, sowie zwei Ausflüge mit meiner Hostfamily waren einige günstige und trotzdem unvergesslich schöne Alternativen zu den sonst so teuren Aktivitäten.

Nun, jetzt am Ende meines Sprachaufenthaltes finde ich es unendlich schade, wieder nach Hause in die kalte Schweiz zu müssen. Zuerst aber habe ich noch vier Wochen Zeit, Australiens Ostküste zu erkunden. See you there!

Gastautor/in

Hi Mates! Ich heisse Pascale Michele, bin 19 Jahre jung und habe beschlossen, dass ich nach Abschluss des Gymnasiums meine Englischkenntnisse verbessern möchte und für einmal so weit weg wie möglich gehen möchte. Nun, die nächste Boa Lingua Filiale war nicht weit, nach einem Beratungsgespräch stand für mich fest: Ich werde in Cairns, Australien den Cambridge Advanced Course absolvieren. Noch einige Worte zu mir selbst: Ich bin sehr gerne draussen, sportlich aktiv, und ich hasste Englisch!

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR