Corine in Valencia: andere Länder andere Sitten

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Corine in Valencia: andere Länder andere Sitten

Letzte Woche hatte ich schulfrei, weil mein Mann Steff da war. Wir waren praktisch immer mit dem Rad unterwegs. Ausserdem fuhren wir noch ein paar Tage nach Javea an die Küste und haben dort zwei Tage am Strand genossen. Es war zwar ziemlich frisch, aber zum Wandern wirklich toll. Die Bucht von Javea ist wunderschön, mit dem Auto ist man in 1.5 Stunden dort. Am Donnerstag, nachdem wir wieder zurückkamen, haben wir uns das Museo de Bellas Artes de Valencia noch angeschaut. Einige Werke von Goya und Velázquez hängen dort und der Eintritt ist sogar frei! Unglaublich – das gibt’s bei uns auch nicht.

Und schon wieder ist Party in der Stadt. Im Jardí del Túria haben wir am Wochenende das Wein- und Foodfestival besucht. Herrliche Produkte aus der Umgebung und Alicante. Zudem waren da noch das Drachenfestival am Meer und verschiedene Umzüge mit Blaskapelle. Heute ist nämlich der Tag von San Vicente Ferrer, dem Schutzpatron der Region Valencia.

Fazit: viel gesehen und viel erlebt, dafür wenig gelernt – diese Woche.

Jawohl, ich bin einen Schritt weiter und zwar geht’s am Dienstag mit dem A2-Kurs los. Die Prüfung habe ich bestanden und muss sagen, dass ich mich schon ganz ordentlich „metzge“ in den Restaurants und  Läden. Alle Kellner fangen zwar automatisch auf Englisch an, wenn ich auf Biegen und Brechen probiere mich auszudrücken. Dann sage ich aber immer: „Prego habla Español para mi, porque yo estudio Español en Valencia.“ Nicht dass ich sie dann verstehe, aber ein, zwei Wörtchen höre ich immer raus.

So viele farbige Anlässe. Die Spanier wissen, wie man feiert!

Gastautor/in

Ich heisse Corine Don, bin 52 Jahre alt und habe letztes Jahr im November beschlossen, mein Restaurant & Pension abzugeben und das Leben für ein Jahr etwas ruhiger anzugehen. Mit der Unterstützung von meinem Mann natürlich! Wie heisst das so schön "Sabbatical". Forschungsurlaub auf Deutsch übersetzt!

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR