Was du in Barcelona auf keinen Fall verpassen darfst

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Was du in Barcelona auf keinen Fall verpassen darfst

Der berühmte Park Güell in Barcelona bietet einen fantastischen Blick über die Stadt.

Der berühmte Park Güell in Barcelona bietet einen fantastischen Blick über die Stadt.

Barcelona ist eine fantastische Stadt. Ob du nur für eine Woche da bist oder gleich für ein ganzes Sprachenjahr, diese sieben Highlights empfehle ich dir bei einem Besuch dieser tollen Metropole ganz besonders:

1. Die Sagrada Familia bestaunen

Du denkst, Eine Kirche sei eine Kirche? Weit gefehlt. Ich hab schon unzählige Kirchen und Kathedralen auf der ganzen Welt besucht, aber die Sagrada Familie ist wirklich einzigartig und dazu ausserordentlich schön. Von Antoni Gaudi entworfen aber nie fertig gebaut zieht „die Unvollendete“ Touristen an wie Honig die Bären. Von der langen Warteschlange nicht abschrecken lassen oder Tickets im Voraus online kaufen.

2. Tapas und Bocadillos geniessen in Born

Tapas und Bocadillos sind kleine Häppchen, die man meist in Bars gereicht bekommt – eine lockere und leckere Art, sich abends den Bauch vollzuschlagen. Entsprechende Bars gibt es in Barca natürlich überall, als Faustregel bei der Wahl gilt: je weniger Englisch auf der Speisekarte desto authentischer (und günstiger) die Häppchen. Mir gefiel die Tapas Bar im Cuines Santa Catarina sehr gut. Sie ist zwar im Vergleich zu anderen Lokalen eher touristisch, dafür kommen hier auch Vegis auf ihre Kosten. Das zugehörige Restaurant soll ebenfalls gut sein. Zu finden in der Markthalle Mercat Santa Caterina. Hier findest du übrigens weitere Tipps rund um Tapas Essen in Barcelona.

Tapas und Bocadillos

Tapas und Bocadillos

3. Im Park Güell den traumhaften Blick über die Stadt geniessen

Der Park Güell wurde wie die Sagrada Familia von Gaudi entworfen. Nebst einigen spektakulären Gebäuden und einem Museum von Gaudi gibt es hier auch einen super Ausblick über Barcelona (siehe Titelbild dieses Blogs). Der Park ist, entgegen der Empfehlungen in gewissen Reiseführern, leicht mit dem ÖV erreichbar. Diverse Busse fahren bis zum Osteingang, wer mit der Metro kommt muss noch etwa 10-15 Minuten zu Fuss weiter.

4. Ein Spiel des FC Barcelona schauen

Der FC Barcelona ist in der Stadt überall präsent, fast an jeder Ecke lassen sich Fanartikel kaufen. Kein Wunder, denn der Club Stars wie Messi und Neymar gehört zu den erfolgreichsten der Welt. Ein Spiel live im Stadion zu schauen ist deshalb Pflicht. Da das Camp Nou mit einem Fassungsvermögen von beinahe 100’000 Zuschauern das grösste Fussballstadion Europas ist, kommt man ausser beim Classico gegen Real Madrid recht einfach an Tickets. Sollte gerade kein Spiel ist, lohnt es sich allemal, zumindest das Stadion besuchen. Alleine das riesige Museum mit seiner imposanten Trophäen Sammlung ist ein echtes Highlight.

Camp Nou, Barcelona

Das Camp Nou hat Platz für beinahe 100’000 Zuschauer – Europarekord!

5. Zum Dinner ins Pla

Genug Tapas gehabt? Glück gehabt, denn in Barcelona gibt es unzählige hervorragende Restaurants. Ich konnte natürlich nur einen Bruchteil testen, aber sehr gut gefiel mir zum Beispiel das Pla (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Tapas Bar). Dieses wunderschöne Restaurant in der Altstadt ist der ideale Ort für ein romantisches Dinner. Die Atmosphäre überzeugt, es ist schön eingerichtet, das Essen schmeckt ausgezeichnet und der Service war top – das ganze kostet zwar etwas mehr als ein paar Tapas, ist es aber auf jeden Fall wert.

6. Eine Auszeit am Strand nehmen

Wer genug hat vom Rummel der Grossstadt findet am Strand Erholung. Dieser ist in nur wenigen Minuten mit der U-Bahn oder zu Fuss erreichbar und ist wirklich sehr sehenswert. Am bekannteren Strandabschnitt Barceloneta gibt es einige sehr schöne (und teure) Lounges, Bars und Restaurants. Auch einige der besten Clubs der Stadt haben sich hier niedergelassen. Weiter östlich, nach dem olympischen Hafen, ist der neue Stadtstrand. Der ist etwas weniger stark bevölkert aber ebenfalls sehr schön.

Der wunderbare Stadtstrand Barcelonas

Der wunderbare Stadtstrand Barcelonas liegt gleich vor den Toren der Stadt

7. Sich eine neue Garderobe zulegen

Von der Billigstkette bis zu Haute Couture findet sich in Barcelona alles, was das Shoppingherz begehrt. Die grossen Brands befinden sich rund um den Placa Catalunya. An der Av. Portal de l’Ângel (führt am östlichen Ende des Placa Catalunya Richtung Süden) finden sich viele der günstigeren Modehäuser wie Zara, Jules, Bershka, H&M und Co. Im Stadtteil Born etwas weiter östlich und in etwa zehn Gehminuten zu erreichen finden sich zahlreiche kleinere Boutiquen lokaler Designer.

Was sind deine Tipps für Barcelona?

Sprachaufenthalt in Barcelona
Spanischlernen in Barcelona ist dank der tollen Sehenswürdigkeiten, dem Meer und einigen hervorragenden Sprachschulen derzeit besonders angesagt. Melde dich jetzt kostenlos und unverbindlich für eine Beratung an, um mehr über deine Möglichkeiten zu erfahren.

Jetzt Gratis-Beratung vereinbaren

lukas.krebs

lukas.krebs

Lukas ist bei Boa Lingua für die PR- und Kommunikation zuständig. Sprachaufenthalte und andere Reisen haben ihn schon um die ganze Welt geführt. In unregelmässigen Abständen verrät er hier seine besten Tipps.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR