Der New Yorker – Durch die Nacht Manhattans

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Der New Yorker – Durch die Nacht Manhattans

Auch in der Nacht ist Manhattan stets belebt. Warum sonst sollten so viele Lichter brennen? Von der Fähre aus hat man eine geniale Sicht auf die beeindruckende Skyline von Manhattan. Im Hintergrund ist der neu erbaute Freedom Tower zu sehen. Erblickt man die Lichter von New York mit der passenden Musik, fühlt man sich in einer ganz anderen Welt.

Genau das Gleiche kann man über den Times Square sagen. Hier kann man sich zu jeder Stunde gratis Werbung anschauen. Nein ernsthaft, auch dieser Ort ist sehr speziell, da man ihn sonst nur aus Filmen kennt – und plötzlich steht man selbst mittendrin.

Manhatten

Die Werbetafeln am Times Square gönnen sich nie eine Pause.

Auch die Subway ist immer in Betrieb. In der Nacht muss man ab und zu ein paar Minuten länger auf eine Verbindung warten, nach Hause kommt man jedoch immer. Letztens waren wir an einer Homeparty irgendwo in Manhattan. Da ich danach keinen Plan hatte, wo ich genau war, brauchte ich drei Apps, um eine Subway-Station zu finden: Eine lokale Karte von New York mit GPS-Daten, Subway-Stationen mit Verbindungen und einen Kompass. Mit dieser Ausrüstung hab ich’s dann geschafft. Alternativ hat man immer die Möglichkeit ein Yellow Cab, also einem Taxi zu nehmen.

Manhatten

Ich liebe New York!

Manhatten

Unerwarteter Gast: Barney aus How I met Your Mother. Auch der Harry-Potter-Darsteller taucht hier wöchentlich auf!

Letzte Woche Samstagnacht haben wir per Zufall Neil Patrick Harris gesehen, auch bekannt als Barney von How I Met Your Mother. Am Ende der Broadway-Show versammelten sich die Fans vor dem Ausgang, um Fotos und Autogramme zu holen. Die einen haben über eine Stunde gewartet, wir sind gekommen, wo er gleich zur Türe herausplatzte. So unerwartet, war echt der Hammer!

Gastautor/in

Joris (19) aus Aarau ist Der New Yorker. Während vier Wochen Sprachaufenthalt in New York sucht Joris nach Erfahrungen und Erlebnissen, die typisch für New York sind.

joris.reding

Mein Name ist Joris Reding. Ich bin ein leidenschaftlicher Reiseblogger und 19 Jahre jung. Aktuell lebe ich in Aarau und arbeite im Herzen Zürichs.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR