Die reinste Achterbahnfahrt der Gefühle

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Die reinste Achterbahnfahrt der Gefühle

Sonntag, 3. Januar 2016. Als Gewinnerin „Reise deines Lebens“ steht ein viermonatiger Sprachaufenthalt je einen Monat in London, Kapstadt, Miami und Vancouver der Tür. Meine Eltern, Schwester und beste Freundin begleiteten mich zum Flughafen in Zürich. Die ganze Fahrt hindurch war ich aufgeregt, nervös und gespannt auf die bevorstehende Zeit. Mir gingen tausende von Gedanken durch den Kopf und ich erlebte die reinste Achterbahnfahrt der Gefühle.

#klaudiasjourneyofherlife - die reinste Achterbahnfahrt der Gefühle

#klaudiasjourneyofherlife

Der Abschied von meiner Familie und Freunden fiel mir sehr schwer. Es war für mich das erste Mal, für eine solch lange Zeit von Ihnen getrennt zu sein. Von jenem Augenblick jedoch, als ich durch die Sicherheitskontrolle ging, wusste ich: Let the journey begin…

Mehrere Monate weg von zuhause und vom Alltag, neue Erfahrungen sammeln, neue Begegnungen, Umgebungen, Sprachschulen und, und, und. Meine Freude war riesig und kaum in Worte zu fassen.

Als erstes auf dem Programm stand der Sprachaufenthalt in London. London ist eine Destination, welche ich bereits öfters besucht habe und mich daher von Anfang an wohl gefühlt habe. Mit grosser Vorfreude und ohne grosse Erwartungen trat ich den ersten Schultag an der EC London an. Ich lebte in einer perfekt gelegenen Schulresidenz namens Somerset Court: Der Schulweg dauerte nur ungefähr sechs Fussminuten. Die EC Schule in London ist für viele eine Vorzeigeschule, da sie mit der Organisation und Umsetzung neuer Ideen sehr weit vorne liegt. Das Freizeitprogramm und Aktivitätenangebot für die Studenten sind super und sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Schule bietet gemeinsame Abendessen, Bowling, Beer-Pong, Nachtclub-Besuche, Sportaktivitäten und diverse Weekendtrips an. Jeden Mittwochabend trifft man sich in der Zoobar für einen wunderbaren Abend mit feinen Cocktails. Die Lehrer an der EC sind sehr gut ausgebildet und gestalten den Unterricht interessant.

Nach der Schule sowie am Wochenende hatte man aber auch reichend Zeit, um alle Sehenwüdigkeiten zu besuchen. Meine Freunde und ich waren ständig unterwegs und sahen uns so ziemlich alles an, was London zu bieten hat: Tower of London, Tower Bridge, London Eye, Big Ben, Westminster Abbey, Buckingham Palace, St. Paul’s Cathedral, Hyde Park, Oxfordstreet etc.

Es gibt auch unzählige Museen in London, die wir uns selbstverständlich nicht entgehen lassen wollten. Zu den meistbesuchten und sehenswertesten gehören meiner Meinung nach das British Museum, Natural History Museum, Science Museum, National Gallery und Tate Modern.

Ich erlebte eine schöne und lehrreiche Zeit in London. Wenn jemand darauf fokusiert ist, sein Englisch zu verbessern, dann ist London ganz klar die perfekte Destination. Die Schule ist sehr gut und die Lehrer einfach nur top.

London, eine Stadt, die als Weltmetropole bezeichnet wird. Sie hat diese Bezeichnung definitiv verdient.

Gastautor/in

Klaudia, 25, ist die Gewinnerin unseres letztjährigen Wettbewerbs «Reise deines Lebens». Von Januar bis April hat sie je einen Monat Sprachaufenthalt in London, Kapstadt, Miami und Vancouver verbracht. Unter dem Hashtag #klaudiasjourneyofherlife könnt ihr ihre Reise auf Instagram verfolgen.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR