Sprachaufenthalte in England und Irland wieder angesagt

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sprachaufenthalte in England und Irland wieder angesagt

Sprachstudenten zieht es wieder vermehrt für Sprachaufenthalte nach London oder Dublin. Die britischen Inseln sind modern und trendy.

Sprachaufenthalte in England und Irland hatten lange Zeit einen verstaubten Ruf. Dies hat sich in letzter Zeit jedoch deutlich geändert und die britischen Inseln haben ein wahres Revival erlebt. Vibrierende Grossstädte wie London, Liverpool, Manchester oder Bristol sowie die wunderschönen Seebäder an der Südküste Englands liegen in der Gunst der Sprachreisenden so hoch wie schon lange nicht mehr. Aber auch Sprachaufenthalte in Dublin oder Galway  erfreuen sich wieder grosser Beliebtheit. Die grüne Insel weiss nämlich nicht nur durch landschaftliche Reize zu glänzen, sondern besticht auch durch ihre multikulturellen Städte.

Der Nabel der Welt
Obwohl die britischen Inseln durch den Ärmelkanal vom übrigen Europa abgetrennt sind, hatten sie schon immer den Ruf als „Nabel der Welt“. Dies liegt nicht zuletzt an London. Die Metropole gilt als wahres Shoppingparadies, weiss aus architektonischer Hinsicht zu gefallen und hat kulturell unendlich viel zu bieten. Studenten aus aller Welt versammeln sich hier, um einen Sprachaufenthalt in London zu absolvieren. Wer sich jedoch nur auf diese Stadt konzentriert, tut dem restlichen Land unrecht. Attraktive Städte wie Manchester, Liverpool oder Edinburgh bieten sich ebenfalls für einen Besuch an. Wer lieber etwas mehr Ruhe möchte, sollte einen Sprachaufenthalt in Brighton oder einem anderen Seebad in England ins Auge fassen.

Sprachaufenthalte in London sind äusserst beliebt

Sprachaufenthalte in London sind äusserst beliebt

Stadt und Natur
Wer das Spannungsfeld zwischen Stadt und Natur sucht, ist mit einer Sprachreise nach Irland gut bedient. Nach dem Sprachkurs in Dublin, Galway oder Cork – alles Städte mit Charme und abwechslungsreichem kulturellem Angebot – kann man die grüne Insel mit ihren schroffen Klippen und sanften Hügelzügen entdecken.

Akademisch guter Ruf
Die Sprachreisen in England und Irland verfügen weltweit über einen sehr guten Ruf. Die Infrastruktur ist in der Regel modern und den neusten Lernstandards angepasst. Zudem verfügen die Lehrpersonen über sehr gute Ausbildungen sowie mehrjährige Erfahrung im Unterrichten von Fremdsprachen. Zudem ist die Anreise von Frankreich aus sehr kurz und günstig.

michele

Sizilianische Wurzeln, in der Schweiz aufgewachsen, in Hamburg studiert, in Berlin verliebt, in Tschechien geheiratet und in Italien dreimal Papi geworden. Wenn ich nicht koche, fahre ich am liebsten Velo oder musiziere.

Weitere Posts von

Comments are closed here.