Meine 8 Wochen Sprachaufenthalt in Vichy

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Meine 8 Wochen Sprachaufenthalt in Vichy

Veras Erfahrungen im Sprachaufenthalt in Vichy waren durchwegs positiv. Hier im Bild: die Oper von Vichy.

Veras Erfahrungen im Sprachaufenthalt in Vichy waren durchwegs positiv. Hier im Bild: die Oper von Vichy.

Ich habe vom 22. Oktober – 16. Dezember 2017 einen Sprachaufenthalt im wunderschönen Städtchen Vichy, Frankreich gemacht.

Als erstes habe ich einen Beratungstermin bei Boa Lingua vereinbart und meine Ziele und Erwartungen geschildert. Ein sehr wichtiger Punkt ist für mich auch meine glutenfreie Ernährung, da ich Zöliakie habe. Nach dem Beratungsgespräch fühlte ich mich gut aufgehoben bei meiner Ansprechperson.

Von Anfang an zu Hause gefühlt

Im Oktober hatte das lange Warten dann ein Ende und ein neues Abenteuer ging los: Als ich bei meiner Gastfamilie angekommen war, fühlte ich mich bereits am ersten Tag wie zu Hause. Meine Gastfamilie hat sich viel Mühe gegeben und war sehr freundlich. Das Essen war immer sehr köstlich zubereitet und meine Gastmutter hat sich bemüht, glutenfrei zu kochen. Ich hatte auch noch einen «Gast-Bruder».

Sprachschule: gut organisiert und abwechslungsreiches Freizeitprogramm

Gleich am nächsten Tag hatte ich meinen ersten Schultag bei der Sprachschule CAVILAM. Zu Beginn absolvierten alle neuen Sprachlernenden einen Einstufungstest und anschliessend gab es ein «Bienvenue»-Frühstück für alle Studenten.

Im Allgemeinen war die Schule sehr gut organisiert und man hatte immer morgens Unterricht mit der Klasse, wobei man Grammatik gelernt hat und am Nachmittag konnte man zwischen verschiedenen Ateliers wählen: production oral, vocabulaire oder écrire. Jeden Montag wurden die verschiedenen Aktivitäten, welche von der Schule organisiert wurden, vorgestellt und es hatte immer für jeden Geschmack etwas mit dabei: Kinoabende, Karaoke oder sportliche Betätigungen – um nur einige Beispiele zu nennen.

Der Ausflug auf den Vulkan Puy de Dôme war ein ganz besonderes Erlebnis, denn das Wetter war sehr schön und heiss. Auf dem Gipfel angekommen wurden wir mit einer eindrücklichen Aussicht belohnt! Es war wirklich sehr toll!

Aussicht vom Vulkan Puy-de-Dôme.

Aussicht vom Vulkan Puy-de-Dôme.

Vichy ist der perfekte Ort, um Französisch zu lernen und sich mit anderen Kulturen auszutauschen. Ich habe viele neue nette Menschen kennengelernt. Ich empfehle das Städtchen Vichy gerne anderen weiter und kann abschliessend sagen: Mein Sprachaufenthalt hat sich gelohnt!

Gastautor/in

Mein Name ist Vera und ich wohne im Kanton Luzern. Ich bin gerne in der Natur unterwegs und lerne gerne neue Menschen kennen.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR