Früh buchen – 5 Gründe, warum es sich lohnt

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Früh buchen – 5 Gründe, warum es sich lohnt

Typisch Schweizer – bekanntlich buchen wir Schweizer unsere Reisen eher frühzeitig. Aber warum lohnt sich früh zu buchen? Wer einmal vom Reisefieber gepackt wurde, kann kaum lange genug warten, um die nächste Reise zu planen. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum viele bereits früh buchen. Wir stellen dir 5 gute Gründe vor, warum sich früh buchen lohnt.

1. Stressfrei in deinen Sprachaufenthalt

Buche jetzt deinen Sprachaufenthalt und plane deine Reise stressfrei

Buche jetzt deinen Sprachaufenthalt und plane deine Reise ohne Stress

Einen längeren Aufenthalt zu planen, nimmt Zeit und Geduld in Anspruch. Denn es muss an Vieles gedacht und vorbereitet werden. Welche Sehenswürdigkeiten dich erwarten, welche Route du nach deinem Sprachaufenthalt bereisen möchtest und was du alles mitnehmen musst (übrigens: gewusst wie mit unseren Pack-Hacks). Für gewisse Länder, wie zum Beispiel den USA, Australien oder Russland, werden Visen benötigt und deren Beantragung kann teilweise mehrere Wochen dauern. Auch Arbeitgebende müssen frühzeitig informiert werden. Beantragungen für einen unbezahlten Urlaub oder Kündigungsfristen dauern in der Regel eine Weile. Und schlussendlich ist ja bekannt, dass die schönste Freude die Vorfreude ist und früh planen einfach Spass macht.

 

2. Früh buchen und sich sprachlich vorbereiten

Reist du in ein fremdes Land und du kennst die Sprache nicht, wirst du schnell merken, dass die eine oder andere Herausforderung auf dich zukommt. Um dir deinen Start zu erleichtern, empfehlen wir dir, dich bereits im Vorfeld mit der Sprache auseinanderzusetzen. Du musst aber nicht langweilig die Vokabeln auswendig lernen. Sondern, wer früh bucht, kann dank genügend Zeit in der Fremdsprache seine Lieblingsserie schauen, Radio hören oder ein Buch lesen.

 

3. Deine Lieblingsunterkunft buchen

Buche jetzt die passende Unterkunft für dich

Buche jetzt die passende Unterkunft für dich

Während deinem Sprachaufenthalt hast du diverse Unterkunftsmöglichkeiten. Die bekanntesten Unterkünfte sind Gastfamilien und Sprachschulresidenzen. Die beliebtesten Angebote sind aber leider immer sehr schnell ausgebucht. Wie zum Beispiel die Sprachschulresidenzen an der Gold Coast in Australien. Wer also einen spezifischen Wunsch zur Gastfamilie oder eine bestimmte Sprachschulresidenz buchen möchte, sollte nicht zu lange warten und früh buchen.

4. Von günstigen Flugpreisen profitieren

Je kurzfristiger du buchst, desto teurer werden die Flugpreise.

Je kurzfristiger du buchst, desto teurer werden die Flugpreise.

Wer seinen Sprachaufenthalt früh bucht, profitiert auch von günstigeren Flugpreisen. Nicht allzu lange her gab es attraktive Lastminute-Angebote wie Sand am Meer, dies ist jedoch heutzutage nicht mehr der Fall. Fluganbieter setzen immer mehr auf Frühbucher-Aktionen und weniger auf kurzfristige Flugreservationen. Bei längeren Reisen, wie zum Beispiel nach Hawaii oder Neuseeland, ist es besonders wichtig, früh zu buchen, um eine möglichst angenehme Flugverbindung mit kurzen Zwischenstopps zu haben. Wie du deine Wartezeit bei einem Zwischenstopp am besten überbrückst, erfährst du übrigens in unserem Blogpost.

5. Dem jährlichen Preisaufschlag entweichen

Nicht nur die Flugpreise werden von Jahr zu Jahr teurer, sondern auch Sprachkurse und Unterkünfte. Sprachschulen erhöhen ihre Preise jährlich. Daher empfehlen wir dir deinen Sprachaufenthalt so früh wie möglich zu buchen. Wenn du deinen Sprachaufenthalt mit Kursbeginn im 2019 bis am 31. Oktober 2018 buchst, profitierst du noch von den günstigeren Preisen aus diesem Jahr. Starte jetzt mit deiner Planung und profitiere von unserem Frühbucher-Special.

 

Hat dich das Fernweh gepackt?
Du warst erst gerade weg und möchtest aber so schnell wie möglich wieder verreisen? Diese 9 Tipps gegen Fernweh helfen dir bestimmt. Die beste Medizin gegen Fernweh ist aber immernoch, gleich mit der Planung für die nächste Reise zu starten.

 

Valeska Hoenen

Valeska Hoenen

Nach über einem Jahr durch die Welt bummeln ist Valeska Hoenen seit 2015 bei Boa Lingua und arbeitet als Content Communication Assistentin. Fremde Kulturen kennenlernen ist für sie sehr wichtig und daher geht sie auch gerne mal alleine auf Entdeckerreise.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR