Geschäftskultur in Japan – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Geschäftskultur in Japan – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

In unserer Blogserie stellen wir die Geschäftskultur unterschiedlicher Länder vor. Bei internationalen Geschäften unterscheidet sich nämlich nicht nur die Unternehmenssprache der jeweiligen Verhandlungspartner, sondern auch deren Gepflogenheiten. Daher tut jeder, der internationale Geschäftsbeziehungen hat, gut daran, sich ein gewisses Wissen über die andere Kultur anzueignen. Dies legt eine gute Grundlage für eine langfristige Geschäftsbeziehung und hilft, Missverständnisse vorzeitig zu vermieden. In diesem Blogpost werfen wir einen Blick auf die Umgangsformen in Japan:

Die Kirschblüte ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. In diesem Blogpost werden die Merkmale der Geschäftskultur in Japan erläutert.

Die Kirschblüte ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. In diesem Blogpost werden die Merkmale der Geschäftskultur in Japan erläutert.

7 Tipps zum erfolgreichen Umgang mit der Geschäftskultur in Japan

1. Nein gibt es nicht

In der Geschäftskultur in Japan gehört es sich nicht «nein», «unmöglich» oder «wir können nicht» zu sagen. Ist man anderer Meinung, sollte man besser schweigen und still sein.

2. Visitenkarten austauschen

Beim ersten Business-Meeting sollte man den Japanern die eigene Visitenkarte geben und vor den ihrigen grossen Respekt zeigen. Die japanischen Visitenkarten sollen vor sich auf den Tisch gelegt werden und während des Gesprächs immer wieder betrachtet werden.

Man sollte grossen Respekt vor den Visitenkarten der Japaner zeigen.

Man sollte grossen Respekt vor den Visitenkarten der Japaner zeigen.

3. Auf Humor verzichten

Bei Geschäftstreffen sollte auf Humor verzichtet werden. Auch Sarkasmus und Slang kommen nicht gut an. Besser ist, leise und zurückhaltend zu sprechen und niemals die Stimme zu erheben.

4. Konfrontationen vermeiden

Konfrontationen sollten vermieden werden. Japaner mögen Harmonie, weshalb diese der Direktheit beziehungsweise teilweise sogar der Wahrheit vorgezogen wird. Prahlerei und offene Kritik sind ein striktes Tabu.

5. Lächeln und Nicken

Apropos Sprache: Wenn die Geschäftssprache Englisch ist, sollte darauf geachtet werden, dass langsam und deutlich gesprochen wird. Japaner tendieren dazu stets zu lächeln und zu nicken, auch wenn sie nur einen Bruchteil des Inhalts verstanden haben. Dies deshalb, weil Nicken gleichbedeutend mit Zuhören verstanden wird.

Unabhängig, wie viel verstanden wurde: einfach Lächeln und Nicken.

Unabhängig, wie viel verstanden wurde: einfach Lächeln und Nicken.

6. Wiederholungen sind gut

Japaner mögen Wiederholungen, daher sollte man sich bewusst sein, dass es kein Problem ist, mehrmals dasselbe zu sagen. Macht man den Japanern ein Angebot, das diese wiederum höflich ablehnen, sollte man es auf jeden Fall nochmals anbieten. Solange, bis man sicher ist, dass sie es wirklich nicht annehmen möchten.

7. Korrektes Verhalten vor Inhalt

Rücksichtnahme und Bescheidenheit kommen bei Japanern sehr gut an. In der japanischen Kultur haben Form und korrektes Verhalten mehr Gewicht als der Inhalt selbst. Man sollte nicht auf eine Vorgehensweise bestehen, die von Japanern abgelehnt wird.

 

Die besten Tipps für den Umgang mit der japanischen Kultur erhält oder lernt man vor Ort in einem Sprachtraining. Hierfür eignet sich am besten ein spezifisches Cultural Training.

 

Ebenfalls in dieser Blogserie erschienen sind:

Geschäftskultur in Amerika – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Australien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Brasilien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in China – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Deutschland – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in England – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Frankreich – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Indien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Italien 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Kanada – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Südafrika – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Spanien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Portugal – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Noémie Obrist

Noémie Obrist

Noémie arbeitet bei Boa Lingua als Content Communication Manager. Ausser, dass sie selbst Texte schreibt, liest sie sehr gerne oder schwingt auch mal den Kochlöffel. Das Kulinarische fasziniert sie nicht nur zu Hause, sondern auch in fernen Destinationen, wo sie ihren Magen am liebsten mit lokalen Speisen verwöhnt. Ihre (Sprach-)Aufenthalte verbrachte sie in Montreux, Italien, England und Spanien.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR