Geschäftskultur in Russland – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Geschäftskultur in Russland – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

7 Sachen, die es im Umgang mit der Geschäftskultur in Russland zu beachten gibt.

7 Sachen, die es im Umgang mit der Geschäftskultur in Russland zu beachten gibt.

Während des ganzen Jahres haben wir in unserer Blogserie Geschäftskulturen aus der ganzen Welt vorgestellt. Das Ziel war, aufzuzeigen, dass sich in der Business-Welt nicht nur sprachliche, sondern auch kulturelle Barrieren breitmachen können. Diese gilt es zu verstehen, wenn man auch im Ausland erfolgreich Geschäfte machen will. Den Abschluss unserer Serie macht heute die russische Geschäftskultur:

7 Tipps zum erfolgreichen Umgang mit der Geschäftskultur in Russland

1. Anfängliche Zurückhaltung

Russen beginnen Gespräche ernst und sind geschickt darin, ihre Gemütsart für sich zu behalten. Zeigt man als Gegenüber Verständnis und begegnet ihnen aufrichtig, können die Russen schnell dahin schmelzen.

2. Disziplin und Autorität

In Meetings halten die Russen die Disziplin aufrecht und das Unternehmen vertritt eine Meinung. Wenn verschiedene Meetingteilnehmende unterschiedliche Meinungen vertreten, verwirrt dies die Russen. So wissen dann nicht, wer wirklich die Autorität hat.

3. Konservativ gegenüber Veränderung

Die Russen sind grundsätzlich konservativ und akzeptieren Veränderungen schwer. Plötzliche Veränderungen oder neue Ideen verursachen Unannehmlichkeiten. Neue Ideen sollten in Russland langsam eingeführt werden und es empfiehlt sich, sich zunächst zurückzuhalten.

4. Kompromissbereitschaft als Schwäche

Die Kompromissbereitschaft der Russen gilt als Schwäche. Die allgemeine Tendenz ist, energisch voranzukommen, wenn sich die andere Seite zurückzuziehen scheint. Sie werden Punkte (oft kleine) nur im Gegenzug für (meist grosse) Zugeständnisse der anderen Seite vergeben. In Bezug auf die Geschäftskultur in Russland bedeutet das, dass sie in ihren ersten Entwurf mehrere Kleinigkeiten einbauen können – Dinge von geringer Bedeutung, bei denen sie freiwillig nachgeben können, ohne ihre eigene Position zu beeinträchtigen.

5. Demokratie ist ein Fremdwort

Russen haben in ihrer Geschichte noch nie eine Demokratie erlebt. Man darf von ihnen deshalb nicht erwarten, dass sie automatisch egalitär, fair, unparteiisch und offen für eine geradlinige Debatte sind. Es ist ratsam, ihnen deutlich zu zeigen, wie man über solche Dinge denkt und wie man durch diese Faktoren motiviert wird. Begriffe wie «demokratisch», «fair play», «Gewinn», «Umsatz», «Cashflow» oder «Goodwill» haben für sie eine geringe Bedeutung. Diese Worte sollten daher vorsichtig verwendet werden.

6. Trinken als Brückenbauer

Natürlich darf auch das Klischee Alkohol nicht fehlen. Wer kann, soll mit den Russen zwischen den Meetings trinken. Es ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Brücken zu bauen. Die Russen fühlen sich bei stehenden Cocktailpartys aber eher unwohl und trinken lieber im Sitzen. Das gibt Zeit für häufige Toasts und kurze Reden.

7. Diese Tabus gilt es zu kennen

Im Umgang mit der Geschäftskultur in Russland ist es wichtig, auch die folgenden Tabus zu kennen. Dazu gehören: Mäntel tragen in Innenräumen, Hände in den Taschen, Sitzen mit auseinander liegenden Beinen, Mittagessen auf Parkwiesen, Pfeifen auf der Strasse, öffentliche Zuneigungen oder sagen, dass man auf die Toilette geht.

Die russische Geschäftskultur widerspiegelt sich auch in den Büroräumlichkeiten.

Die russische Geschäftskultur widerspiegelt sich auch in den Büroräumlichkeiten.

Extra-Sympathiepunkte bei den Russen gewinnt man natürlich mit ein paar Brocken Russisch.

 

Ebenfalls in dieser Blogserie erschienen sind:

Geschäftskultur in Amerika – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Australien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Brasilien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in China – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Deutschland – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in England – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Frankreich – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Indien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Italien 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Irland – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Japan – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Kanada – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Südafrika – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Spanien – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Geschäftskultur in Portugal – 7 Tipps für erfolgreiche Verhandlungen

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne seit 2016 als Marketing Communication Manager bei Boa Lingua tätig. Zuvor hat sie einen Sprachaufenthalt in San Diego gemacht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR