Reden und Essen wie ein Italiener in Rom

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Reden und Essen wie ein Italiener in Rom

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Alle Wege führen nach Rom! Deshalb ist es nicht erstaunlich, dass ich in dieser Stadt gelandet bin, um während eines Sprachaufenthalts Italienisch zu lernen.

Ohne ein Wort sprechen zu können, kam ich am ersten Montag in der Sprachschule in Rom an. Nach wenigen Lektionen, konnte ich bereits auf Italienisch in einem Restaurant etwas zu trinken bestellen. Ich besuchte den Intensiv-Kurs und war nach drei Wochen fähig, mich mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen auf Italienisch zu unterhalten. Neben dem Unterricht bleibt natürlich auch viel Freizeit. Ein grosser Vorteil in Rom ist, dass praktisch alles zu Fuss erreichbar ist und die berühmten Monumente nicht weit voneinander entfernt sind. Auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz. Viele Bars und Clubs warten nur darauf entdeckt zu werden.

Genialer Kaffee und Pasta

Die Sprachschule Dilit in Rom kann ich jedem von euch nur empfehlen. Da sie nur 3 Minuten vom Bahnhof Roma Termini entfernt ist, ist sie sehr gut gelegen und einfach mit der Metro und Bussen zu erreichen. Meine Lehrer und Lehrerinnen waren alle extrem motiviert und ich konnte innerhalb der kurzen Zeit, die ich hier war, extrem viel profitieren. Die Schule hat auch ein kleines Restaurant, wo man sehr gut zu Mittag essen kann. Ausserdem ist die Terrasse der Schule perfekt, um seinen Cappuccino zu geniessen.

Italienische Gastfamilie

Während meines Sprachaufenthalts in Rom habe ich mich dazu entschieden, bei einer Gastfamilie  zu wohnen. Erstens hilft dir das, weil du so mehr Italienisch sprechen kannst und zweitens hast du einen Einblick in das Leben einer anderen Familie, was für mich immer sehr bereichernd ist. Meine Gastfamilie wohnte in der Nähe der Schule, was ich sehr geschätzt habe. So musste ich nie einen Bus oder die Metro nehmen (die zu den Stosszeiten meist sehr voll ist).

Unter Einheimischen

Rom oder allgemein Italien ist natürlich sehr zu empfehlen, wenn du gerne Pasta und Pizza isst. Die Auswahl an gutem Essen ist hier unbegrenzt. Italien ist nicht umsonst weltberühmt für seine einmalige Küche. Wenn du etwas länger in Rom bleibst, wirst du automatisch viele Restaurants entdecken, die auch nicht allzu touristisch sind. Dann kannst du, umgeben von Italienern, an einem warmen Sommerabend deine Pasta Cacio e Pepe geniessen.

Jana Schleich

Hast du Fragen zu einem Sprachaufenthalt in Italien? Frag Jana mit einem Kommentar zu diesem Blogartikel. Du findest uns auch auf Facebook oder Twitter. Wir freuen uns auf dich.

Spaghetti cacio e pepe

Pasta cacio e pepe (geriebener Schafskäse und schwarzer Pfeffer) Foto: FlickR von MadGrin

 

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR