Kolumbiens schönste Städte

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Kolumbiens schönste Städte

¡Viva la Colombia! Heute zelebrieren wir den Nationalfeiertag Kolumbiens, was eine gute Gelegenheit ist, euch dieses schöne Land etwas näher zu bringen. Unsere Kundenberaterin Andrea, die Kolumbien bereist und einen Sprachaufenthalt in Cartagena gemacht hat, stellt euch deshalb Kolumbiens schönste Städte vor! Freue dich auf eine abenteuerliche Reise durch das Land der Lebensfreude und des Kaffees. 

Cartagena, die Perle an der Küste

Cartagena, Perle an der Küste

Schöne Häuser, direkt am Meer – Cartagena

Cartragena ist eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. Hier ist kein Tag wie der andere. Die Bewohner dieser hübschen Küstenstadt mit karibischem Flair sind äusserst gastfreundlich und mögen es zu festen! Nicht ohne Grund ist das Nachtleben von Cartagena legendär, denn jeden Abend versammeln sich die Einheimischen, Strassenkünstler und Touristen am Plaza Trinidad um gemeinsam zu musizieren und zu tanzen. Spät in der Nacht verteilt sich dann das Tanzvolk auf die verschiedenen Salsa Clubs und Bars im Künstlerviertel Getsemaní. Dieses gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und verzaubert auch tagsüber durch seine aussergewöhnlichen Graffitis und versteckten farbigen Gassen. Wenn auch du gerne tanzt, solltest du in Cartagena unbedingt einen Tanzkurs zur afrokaribischen Musikrichtung Champeta besuchen, welche dort entstand und vor allem in den ärmeren Vierteln der Stadt gefeiert wird.

Kolumbiens schönste Städte - auch Cartagena gehört dazu

Kolumbiens schönste Städte – auch Cartagena gehört dazu

Karibik-Feeling inklusive

Das alte Stadtzentrum ist komplett ummauert und macht Cartagena somit zur sichersten Stadt Kolumbiens. Es gibt unzählige Paläste und Innenhöfe im andalusischen Stil, was natürlich sehr viele Touristen anlockt. Auch die Lage von Cartagena direkt am Meer ist ein Grund, warum Cartagena zu Kolumbiens schönsten Städten zählt. Die Ausflugsmöglichkeiten sind endlos, am beliebtesten sind Tagesauflüge auf die nahegelegenen Inseln mit ihren karibischen Stränden, welche man mit dem Boot erreichen kann. Der Parque Tayrona ist einer der schönsten Nationalpärke, wo man gut mehrere Tage zu Fuss unterwegs sein kann. Es gibt viele unberührte Strände sowie die verlorene Stadt (Ciudad Perdida) zu entdecken.

Du möchtest mehr zu Cartagena erfahren oder planst gar einen Sprachaufenthalt in der Kolonialstadt? Dann wirf einen Blick auf den Blogpost 10 Highlights aus Cartagena von meiner Kollegin Cordula oder besuche unsere Website!

 

Autorin Andrea Schaad am Strand bei Cartagena

Autorin Andrea Schaad an einem der wunderschönen Strände Kolumbiens

Bogotá, Kolumbiens Hauptstadt

Hoch hinaus mit der Luftseilbahn über Bogotá

Hoch hinaus mit der Luftseilbahn über Bogotá

Die Hauptstadt Kolumbiens ist eine einmalige Metropole. Bogotá liegt mehr als 2’500 Meter über Meer und zählt trotz der Höhe unglaubliche acht Millionen Einwohner. Einen Überblick und unvergesslichen Eindruck der Grösse und der Distanzen dieser Stadt erhält man auf dem Berg «Cerro de Monserrate», welcher exakt 3’152 Meter hoch ist. Der beliebte Aussichtspunkt mit Kirche erreicht man am einfachsten mit einer Seilbahn. Für Sportliche gibt es natürlich auch einen Wanderweg durch den Wald. Auf jeden Fall lohnt sich der Aufstieg, denn der Ausblick ist atemraubend und einzigartig in Südamerika!

Blick auf Bogotá

Blick auf Bogotá

Trendige Cafés und Festivals

Bogotá besticht zudem mit einem vielfältigen Kulturprogramm. Es locken unzählige Museen, Kunstgalerien, Denkmäler, Universitäten und auch eine spannende Graffiti-Tour mitten in den Anden. In der grössten kolumbianischen Metropole wird es einem also nie langweilig – im Gegenteil, es ist praktisch unmöglich alles zu besichtigen. Mitten im Grossstadttrubel bietet Bogotá auch tolle Musikfestivals an. Viele davon finden im Simón Bolívar Park statt, wie beispielsweise anfangs Juli das Festival de Rock al Parque, welches nationale und internationale Rockstars anlockt. Mir persönlich hat eine Tour durch die angesagten und trendigsten Cafés der Stadt am besten gefallen!

Da die Stadt sehr hoch liegt ist es das ganze Jahr durch eher kühl und es regnet vergleichsweise oft. Dennoch gehört auch Bogotá definitiv zu den schönsten und aufregendsten Städten Kolumbiens.

Du interessierst dich für einen Sprachaufenthalt in der Hauptstadt Kolumbiens?

Das aufstrebende Medellín

Medellín gehört zu Kolumbiens schönsten Städten

Medellín gehört zu Kolumbiens schönsten Städten

Nach einem Besuch in Medellín kann man nicht anders, als von dieser aussergewöhnlichen Stadt zu schwärmen und in tollen Erinnerungen zu schwelgen. Die zweitgrösste Metropole Kolumbiens liegt umgeben von den Anden im fruchtbaren Aburrá-Tal und wirkt grüner und naturverbundener als die Hauptstadt Bogotá. Der einst zweifelhafte Ruf von Medellín hat seine Berechtigung längst verloren und sich in den letzten Jahren immer mehr zum Positiven bewegt. Die Destination ist nun eine friedliche und pulsierende Stadt mit einer der vorbildlichsten Infrastrukturen Südamerikas. Weil die authentische Studentenstadt noch nicht dem Massentourismus verfallen ist, ist sie durchaus ein besonderes Sprachreise-Ziel. So kommt man nicht darum herum, sein Spanisch aktiv anzuwenden – sei es bei einem Kaffeeplausch, abend im Ausgang oder bei einer Shoppingtour. Der Stadtteil «El Poblado» ist mit seinen vielen Geschäften, Cafés, Restaurants, Bars und Parkanlagen besonders populär.

Traum für Kaffeeliebhaber

Ein sehenswertes Ausflugsziel ist eine Seilbahn-Fahrt über die Slums Santo Domingo und San Javier, welche die vielseitige Destination mit all ihren imposanten Facetten zeigt. Von da aus sieht man auch die futuristische Bibliothek «Parque Biblioteca España» mitten im Armenviertel Santo Domingo, welche man unbedingt auch von Nahem betrachten sollte.

Für eine Auszeit des turbulenten Stadtlebens empfiehlt sich ein Ausflug in den Botanischen Garten, in den kleinen Schlosspark «El Castillo», den Arví-Park oder in die angrenzenden Bergregionen. Für Kaffeeliebhaber gibt es zudem spannende Touren zu Kaffeeplantagen. Medellín hat ein eher mildes Klima und ist auch bekannt als die «Stadt des Frühlings».

Weitere Tipps zu Medellín findest du übrigens im Blogpost Spanisch lernen im authentischen Kolumbien von meiner Kollegin Steffi. 

Interessierst du dich für ein Sprachtraining im pulsierenden Medellín? Dann solltest du bald Nägel mit Köpfen machen, damit du unser Frühbucher-Angebot nicht verpasst!

Gastautor/in

Andrea Schaad ist vielgereiste Kundenberaterin in der Filiale Basel. Sprachaufenthalte haben sie schon nach London, Noosa, Montañita und Cartagena geführt.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR