Leben und Spanisch lernen in Sámara, Costa Rica

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Leben und Spanisch lernen in Sámara, Costa Rica

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Morgens wachte ich mit den ersten Sonnenstrahlen und fröhlichem Vogelgezwitscher auf. Ich glitt aus dem Bett und nahm eine Dusche. Das Wasser war noch lauwarm von dem Tag zuvor. In der Zwischenzeit bereitete mir meine Gastmutter, oder auch Mama tica genannt, frische Früchte zum Frühstück zu. Ich setzte mich mit ihr und meinen zwei Gastbrüdern an den Tisch vor ihrem kleinen Häuschen in Sámara. Es gab jeden Morgen Papaya, Wassermelonen, Ananas und Mango. Der Geschmack der Früchte in Costa Rica ist viel intensiver und leckerer als hierzulande! Wir plauderten über alltägliche Dinge und manchmal kam noch eine Nachbarin, die uns Gesellschaft leistete.

Danach ging es mit dem Fahrrad zur Sprachschule in Sámara. An den meisten Tagen war es um diese Zeit schon ordentlich warm. In der Schule angekommen ging ich nicht etwa gleich in die Klasse, sondern setzte ich mich noch ein wenig in die Hängematte und lauschte den Wellen des Meeres. Die Sprachschule liegt nämlich direkt an einem tollen Strand! Langsam trudelten auch meine ersten Mitschüler ein. Wir unterhielten uns noch ein wenig bis es klingelte: Alle waren nun aufgefordert, sich im Klassenzimmer einzufinden. Ich hatte viele Kanadier und Amerikaner in meiner Klasse, aber auch Deutsche und Schweizer waren dabei. Die Lehrer waren alle jung und gestalteten den Unterricht zeitgemäss. Wir unterhielten uns viel über aktuelle Themen der Politik oder die Klimaerwärmung. Es war sehr spannend und die Zeit verging wie im Flug.

Es ist wahrhaftig das Paradies auf Erden.

Sprachaufenthalt in Sámara, Costa Rica

Der Strand von Sàmara

 

Sprachaufenthalt in Sámara

Mein neuer Freund

In den Pausen kam eine Frau vorbei, bei der man hausgemachte Empanadas oder Kuchen kaufen konnte. Zur Mittagspause kochten wir etwas Kleines in der schuleigenen Küche. Wir sassen gemütlich beieinander und beobachteten die Leguane, die in den Bäumen der Schule leben. Nach dem Essen gingen wir an den bilderbuchhaften Strand von Sámara um Spanisch zu büffeln oder Surfstunden zu nehmen. Es dunkelte sehr früh ein, deshalb ass ich mit meiner Familie schon um 18 Uhr Abendbrot. Meistens gab es Casado, das Nationalgericht Costa Ricas, das vorwiegend aus Reis und Bohnen besteht. Abends traf ich mich noch mit meinen Freundinnen und wir zogen von Strandbar zu Strandbar.

Meinen schönsten Tag erlebte ich gleich zu Beginn meines Sprachaufenthaltes in Costa Rica. Ein junger Tico, den ich auf der Busfahrt nach Sámara kennengelernt habe, lud mich zu einem Ausflug ein und zeigte mir die Gegend. Wir beschlossen, auf einen kleinen Berg zu steigen. Die Aussicht war atemberaubend schön. Man sah alle umliegenden Strände und weit bis ins Landesinnere. Später hatten wir noch das Glück, einen märchenhaften Sonnenuntergang zu geniessen.

Sprachaufenthalt in Costa Rica

Traumhafter Sonnenuntergang in Sámara

 

Sprachaufenthalt Sàmara, Aktivitäten

Tolle Erfahrung: am Stahlseil durch den Regenwald schweben.

Ich kann Costa Rica und insbesondere einen Sprachaufenthalt in Sámara nur empfehlen. Es ist wahrhaftig das Paradies auf Erden. Sámara hat einen Bilderbuchstrand und ist zudem noch nicht allzu touristisch. Es ist sehr friedlich und sicher. Die Sprachschule hat eine tolle Lage direkt am Strand und ist super ausgerüstet. Die Lehrer sind kompetent und lebensfroh. Pura Vida eben!

Viola

Was bedeutet für dich ein Paradies auf Erden? Schreib uns wo du am liebsten einen Sprachaufenthalt machen möchtest oder gemacht hast.

Gratis und direkt zu dir nach Hause !

Katalog_Front_Boa-de_2014_WEBBestelle den Sprachreise-Katalog mit Sprachschulen weltweit, Destinationen, Kurspreise, Hintergrundinfos und Kundenfeedbacks kostenlos direkt nach Hause.

Jetzt bestellen

Gastautor/in

Während einem Monat lebte Viola bei einer costaricanischen Gastfamilie und besuchte einen Spanisch-Sprachkurs in Sámara, Costa Rica. Sámara mit seinen weissen Sandstränden, dem leckeren Essen und den freundlichen Menschen hat es ihr besonders angetan.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR