Meine Lieblingsplätze in Montpellier

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Meine Lieblingsplätze in Montpellier

Entdecke meine vier Lieblingsplätze in Montpellier!

Entdecke meine vier Lieblingsplätze in Montpellier!

An einem tristen Schweizer Sonntagabend startete mein Sprachaufenthalt am Flughafen in Basel-Mulhouse. Nach einem kurzen Flug erreichte ich auch schon das komplett konträre Montpellier: Mich erwartete tolles Wetter, angenehme Temperaturen und eine zuvorkommende Gastmutter. Da Montpellier keine Grosstadt ist (vergleichbar mit Zürich), findet man sich recht schnell zurecht, auch wenn man sich in den vielen Strassen und Gassen schnell verirren kann. Nach den ersten, ziemlich planlosen Erkundungstouren kristallisierten sich jedoch rasch meine vier Lieblingsplätze in Montpellier heraus. Diese sollte ich immer wieder besuchen.

Tipps für Montpellier:

Place de la Comedie – Zentrum für alle Fälle

Der Place de la Comedie zeichnet sich vor allem durch seine sehr zentrale Lage aus. Ein spontanes Treffen mit Freunden wird am einfachsten hier organisiert, da fast alles schnell zu erreichen ist und eine sehr gute Tramanbindung besteht. Zusätzlich sieht dieser Platz auch einfach wunderschön aus. Speziell die Oper und der Brunnen davor sehen unglaublich aus. Im Dunkel der Nacht verwandelt sich dieser Platz dann komplett: alles wirkt energiegeladen und euphorisch. Egal ob man etwas trinken will, eine Shoppingtour startet oder gar ans Meer möchte – der Place de la Comedie ist immer ein guter Ausgangspunkt.

Idealer Ausgangspunkt, um die Stadt zu entdecken - der Place de la Comedie.

Idealer Ausgangspunkt, um die Stadt zu entdecken – der Place de la Comedie.

Jardins des plantes – Erholung für die Seele

Wer einmal die Natur geniessen möchte, um seine Seele baumeln zu lassen oder einen gemütlichen Nachmittag mit Freunden verbringen will, ist im botanischen Garten gut aufgehoben. Direkt neben der medizinischen Universität von Montpellier findet man dort absolute Ruhe und schöne Pflanzen sowie Blumen aus aller Welt. So habe ich zum Beispiel Blumen aus Mexiko gefunden, die mich an meine Zeit in San Diego erinnerten, als ich dort im Sprachaufenthalt war. 

Coffee Club Montpellier – Geheimtipp

Durch den Boa Lingua Snapchat-Account bin ich im Vorfeld meiner Reise auf den kleinen «Coffee Club» aufmerksam geworden. Und ich bin immer noch sehr froh darüber! Zwar bietet dieses Lokal lediglich Platz für wenige Personen, dafür ist der Kaffee einfach unglaublich gut und die Auswahl an hausgemachten Desserts sowie Smoothies sogar noch besser. Zusätzlich kann jeder Gast sein Herkunftsland auf einer grossen Weltkarte markieren. Das hat jeweils für etlichen Gesprächsstoff gesorgt.

Promenade du Peyrou – magischer Platz

Das beste kommt ja bekanntlich immer zum Schluss. Direkt am ersten Tag verbrachte ich einige Stunden im Park direkt neben dem Triumphbogen. Die Stimmung ist genial, die Aussicht noch besser. Um die Magie dieses Ortes zu verstehen, muss man diesen jedoch in der Nacht besuchen. Der beleuchtete Triumphbogen und das Aquädukt bringen den ganzen Charme dieser Stadt zum Vorschein – ein unglaubliches Gefühl.

Der beleuchtete Triumphbogen - einer meiner Lieblingsplätze in Montpellier.

Der beleuchtete Triumphbogen – einer meiner Lieblingsplätze in Montpellier.

Zusammen mit dem Triumphbogen, bringt das Aquädukt den Charme Montpelliers zum Vorschein.

Zusammen mit dem Triumphbogen, bringt das Aquädukt den Charme Montpelliers zum Vorschein.

Auf meinem Blog erzähle ich euch (auf Englisch) noch mehr über meinen Sprachaufenthalt in Montpellier und wieso mir dieser so gut gefallen hat: «Why I loved my language stay in Montpellier!»

Für mehr Fragen rund um den Sprachaufenthalt in Montpellier stehen dir auch die Kundenberaterinnen von Boa Lingua zur Verfügung:

Gastautor/in

Hallo, mein Name ist Michael. Ich bin ein Freelance-Fotograf und Reiseblogger aus Luzern. Nach einem dreimonatigen Sprachaufenthalt in San Diego im 2016, habe ich diesen Herbst in Montpellier an meinem Französisch gefeilt. Meine Erfahrungen teile ich auf meiner Seite http://www.mscgerber.com/.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR