Miami: eine der schönsten und unvergesslichsten Zeit meines Lebens

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Miami: eine der schönsten und unvergesslichsten Zeit meines Lebens

Am 16. November, morgens um 8.30 Uhr Ortszeit, begann mein erster Schultag. Ich war aufgeregt. Wir sind alle in ein grosses Zimmer gekommen und machten den Einstufungs-Test. Danach war Pause und ich habe bereits die ersten Leute kennengelernt. Alle waren mega nett. Sie kamen aus aller Welt, zum Beispiel aus Japan, Korea, Brasilien, Venezuela, Kolumbien oder Russland. Am Nachmittag sind wir noch zusammen etwas trinken gegangen. Praktischerweise hatte es auch ein paar Schweizer dabei, so konnte man sich notfalls auch mal auf Mundart austauschen, wenn einem der richtige Ausdruck auf Englisch nicht einfiel 😀

Mit meinen neuen Freunden zusammen bin ich für ein Wochenende auf die Bahamas gefahren . Das war einfach der Hammer! Und wir hatten so viel Spass zusammen! Einmal besuchte ich auch die Everglades. Das war ein tolles Erlebnis. Ich konnte sogar einen Alligator anfassen! Das war ein komisches, aber auch tolles Gefühl! Man sollte aber nur bei schönem Wetter dorthin gehen.

Cyrill mit einem Alligator

Cyrill mit einem Alligator

Miami Beach eignet sich super, um auszugehen. Leider konnte ich das nicht, weil ich erst 19 bin. In den USA ist man nämlich erst mit 21 Jahren volljährig. Da hat man nämlich echt Probleme, in die Clubs zu kommen. Ich habe es mal versuch, aber nicht geschafft. Meine Empfehlung: Wenn du noch keine 21 bist und Partys für dich wichtig sind, würde ich dir eher ein anderes Ziel für deinen Sprachaufenthalt empfehlen als die USA.

Für alle anderen ist es natürlich trotzdem ein schöner Ort. Ich habe mich für Sprachaufenthalt in Miami entschieden, weil ich schon lange mal wieder nach Florida wollte. Ich liebe die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, und wollte auch an einen Ort, wo es schön warm ist und Meer hat. Einziger Wermutstropfen waren die Preise, die wegen der Taxen und Trinkgelder teilweise ganz schön gesalzen sind.

Sonnenuntergang über Miami

Sonnenuntergang über Miami

Aber nichts desto trotz, es war eine gute Erfahrung für mich!

Denn die Sprachschule EC Miami ist echt empfehlenswert. Es war eine coole Schule mit netten Leuten und ich hatte eine lustige Klasse! Wir haben auch viel zusammen gelacht! Was mir ein bisschen gefehlt hatte, waren separate Aufgabenblätter. Wir haben nichts auf Blättern gemacht, sondern alles direkt im Buch. Es wäre noch eine gute Sache, um sich wichtige Sachen zu „highlighten“. Trotzdem habe mein Englisch wirklich markant verbessern können.

Also: welcome to Miami, bienvenido a Miami!

 

 

Sprachkenntnisse verbessern am Meer?
Nichts einfacheres als das. Viele unserer Destinationen sind am Meer und die eine oder andere Schule befindet sich sogar direkt am Strand. Komm bei uns vorbei und wir finden die perfekte Sprachschule für dich!

Gastautor/in

Mein Name ist Cyrill Berger. Ich bin 19 Jahre alt. Meine Hobbies sind Schwimmen, Velo fahren und Fitness. Ich habe dieses Jahr meine Lehre als Büroassistent abgeschlossen.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR