10 Dinge, die du in New York kostenlos tun kannst

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

10 Dinge, die du in New York kostenlos tun kannst

Gut fürs Budget: Diese 10 Dinge erlebst du in New York kostenlos.

Gut fürs Budget: Diese 10 Dinge erlebst du in New York kostenlos.

Möchtest du gerne einen Sprachaufenthalt in New York machen, bist aber eher knapp bei Kasse? Kein Problem, denn in vielen grösseren Städten wie beispielsweise London gibt es immer wieder Dinge, die du kostenlos unternehmen kannst. Und so ist es auch in New York nicht anders. Daher geben wir dir zehn Tipps für Aktivitäten, die du in New York kostenlos unternehmen kannst:

  1. Kanu fahren

    Im Sommer kannst du am Pier 26 gratis Kanus ausleihen und damit 25 Minuten auf dem Hudson River «rumcruisen». Deine Sachen kannst du in einem gratis Schliessfach ablegen.

  2. Eine Abkühlung im Sommer

    Verweilst du im Sommer in New York, so kann es durchaus heiss werden. In fast allen Quartieren der Stadt gibt es Freibäder, die keinen Eintritt verlangen. Du musst also lediglich deine Badesachen einpacken!

  3. Brauerei-Besichtigung

    Erst eine Führung durch die Brauerei, anschliessend eine Degustation.

    Erst eine Führung durch die Brauerei, anschliessend eine Degustation.

    Weisst du, wie Bier gebraut wird? Sowohl in der Brooklyn Brewery als auch in der Chelsea Brewery werden kostenloste Führungen angeboten. Dabei lernst du das Handwerk des Bierbrauens kennen und kannst im Anschluss auch noch verschiedene Biersorten degustieren.

  4. Stadtführung von Einheimischen

    Zahlreiche Einheimische bieten ehrenamtlich gratis Führungen durch New York an. Um an einer dieser Stadttouren teilzunehmen, muss man sich lediglich bei Big Apple Greeter anmelden. Dort kannst du sowohl den Zeitpunkt wählen, als auch welches Stadtviertel du besichtigen möchtest. Natürlich freut sich jeder, der so was ehrenamtlich anbietet, wenn du ihm am Schluss der Tour ein Trinkgeld gibst.

  5. Freier Museumseintritt

    Gewisse Museen sind zu bestimmten Zeiten gratis zugänglich. So kannst du beispielsweise das Museum of Mondern Art immer Freitagabends kostenlos besuchen. Andere Museen wie das National Museum of American Indian oder das Socrates Sculpture Park sind eigentlich immer gratis. Im Metropolitan Museum of Art zahlst du hingegen so viel, wie es dir der Besuch wert ist.

  6. Kostenlose Sehenswürdigkeiten

    Mach an der 5th Avenue einen Abstecher in die New York Public Library.

    Mach an der 5th Avenue einen Abstecher in die New York Public Library.

    Statt teure Fährtickets zu kaufen, um die Freiheitsstatue aus der Nähe zu betrachten, lohnt es sich, die Staten Island Ferry zu nehmen. Denn diese fährt ebenfalls an der Statue vorbei. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der New York Public Library. In dieser Bibliothek an der 5th Avenue kannst du die Stille geniessen und das imposante Gebäude auf dich wirken lassen. Suchst du lieber das Grüne, dann ab in den Botanical Garden!

  7. Allerhand Events

    Online findest du beispielsweise auf der Webseite clubfreetime.com verschiedene aktuelle Events, sportliche Aktivitäten, Konzerte und Partys, die kostenlos sind. Dies braucht zwar etwas mehr Rechercheaufwand, aber es lohnt sich, da du so dein Budget schonen kannst. Der Bryant Park ist für kostenlose Events immer ein guter Tipp: Im Sommer findet dort montags immer ein Freiluftkino statt und im Winter hat es eine fantastische Eisbahn.

  8. Gratis Tiere gucken

    Etwas ausserhalb, in der Bronx, befindet sich ein Tierpark, den du immer am Mittwoch kostenlos besuchen kannst. Und die Tiervielfalt ist nicht geringer als in anderen Zoos. Auch die Unterwasserwelt kannst du immer freitags ab 15 Uhr gratis bestaunen, im New York Aquarium. Denn auch dort herrscht kurz vor dem Wochenende das Motto «Bezahle, was es dir wert ist.»

  9. Führungen durch bekannte Gebäude

    Kennst du das Geheimnis der Flüstergalerie?

    Kennst du das Geheimnis der Flüstergalerie?

    New York kostenlos erlebst du ebenfalls in der Federal Reserve Bank, der US-Notenbank im Financial District. Dabei lernst du nicht nur Wissenswertes über die Wirtschaft, sondern kannst sogar einen echten Goldtresor bestaunen. Auch durch den Bahnhof Grand Central kannst du an einer Führung teilnehmen. Hier wirst du unter anderem vom Geheimnis der Flüstergalerie erfahren.

  10. Besuche eine Aufzeichnung einer TV-Show

    Viele Aufzeichnungen bekannter TV-Shows kosten sehr wenig oder sind sogar gratis. So beispielsweise auch die Tickets für die The Tonight Show Starring Jimmy Fallon, wobei du sogar das Gelernte aus deinem Englisch-Sprachaufenthalt anwenden kannst. Die Tickets dafür kannst du online im Voraus buchen. Einzig der Gast wird immer nur kurz vor dem Aufzeichnungstermin bekannt gegeben.

Kommt jetzt mit all diesen Tipps im Gepäck ein Sprachaufenthalt in New York für dich in Frage? Dann nichts wie los! Unsere Experten für Sprachaufenthalte unterstützen dich gerne bei der Planung.

Noémie Obrist

Noémie Obrist

Noémie arbeitet bei Boa Lingua als Content Communication Manager. Ausser, dass sie selbst Texte schreibt, liest sie sehr gerne oder schwingt auch mal den Kochlöffel. Das Kulinarische fasziniert sie nicht nur zu Hause, sondern auch in fernen Destinationen, wo sie ihren Magen am liebsten mit lokalen Speisen verwöhnt. Ihre (Sprach-)Aufenthalte verbrachte sie in Montreux, Italien, England und Spanien.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR