«No worries» im Sprachaufenthalt in Byron Bay

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

«No worries» im Sprachaufenthalt in Byron Bay

Byron Bay in Australien lässt sich mit nur einem Wort beschreiben: Paradies! Ich habe mich für einen Sprachaufenthalt in Byron Bay entschieden, da ich gerne in einer kleineren Stadt zur Schule gehen wollte. Und tatsächlich war ich sofort von diesem Städtchen begeistert. In Byron Bay gibt es zwei verschiedene Sprachschulen und ich habe die Lexis English School gewählt. Die Lehrer sind einfach nur fantastisch. Sie haben eine Engelsgeduld und der Unterricht ist ziemlich locker – ganz anders als in der Schweiz.

Da ich mich für den Kurs «Cambridge English First (FCE)» eingeschrieben hatte, ging ich täglich von 9 Uhr bis 14 oder 15 Uhr zur Schule. Die Gastfamilie, die mir zugewiesen wurde, lebt ca. 20 Minuten mit dem Fahrrad von der Schule entfernt. Das ermöglichte mir, vor Schulbeginn ein wenig Sport zu treiben. In der Mittagspause ass und unterhielt ich mich jeweils mit den anderen Kursteilnehmern. An der Lexis-Schule gilt übrigens die Regel, sich ausschliesslich auf Englisch zu unterhalten. Daran hielten meine Freunde und ich uns sogar in der Freizeit, obwohl es in Byron Bay doch einige Schweizer Sprachstudenten hat.

Main Beach Byron Bay

Main Beach Byron Bay

Nach der Schule gingen wir häufig zum Strand, der glücklicherweise nur wenige Gehminuten von der Schule entfernt ist. Byron Bay hat verschiedene Strände und jeder besitzt seinen eigenen Charme. An anderen Nachmittagen habe ich mich in die Bibliothek zurückgezogen, da ich Bücher liebe. Dadurch hat sich auch mein Englisch enorm verbessert – vor allem was das Vokabular und das Schreiben anbelangt habe ich schnelle Fortschritte gemacht. Oder ich besuchte ein nettes kleines Café mit meinen Freunden. Auch das Nachtleben kommt in Byron Bay nicht zu kurz: Es gibt verschiedene Clubs, die fast täglich geöffnet sind und oftmals Livemusik anbieten.

Was man sich in Byron Bay zudem nicht entgehen lassen sollte, ist, sich den Sonnenaufgang über dem Meer vom Leuchtturm aus anzuschauen. Da Byron Bay der östlichste Ort in Australien (Festland) ist, lohnt sich dies ganz besonders.

Sonnenuntergang am Tallow Beach

Sonnenuntergang am Tallow Beach

Byron Bay ist als Destination für einen Australien-Sprachaufenthalt definitiv weiterzuempfehlen. Die Leute sind locker, sehr freundlich und lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Schliesslich ist das Motto dort: «No worries». Ich hatte eine wundervolle Zeit und reiste mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck nach Hause.

Gastautor/in

Hi, mein Name ist Rahel und eines meiner grössten Hobbies ist das Reisen. Vor kurzem war ich in Australien und Neuseeland unterwegs und habe in Byron Bay einen 12-wöchigen Cambridge-Kurs besucht.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR