Noch mehr neue Sprachschulen im Angebot von Boa Lingua

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Noch mehr neue Sprachschulen im Angebot von Boa Lingua

Nach den neuen Sprachschulen in Cairns, Kelowna, Buenos Aires sowie Havanna, Santiago de Cuba und Trinidad hat Boa Lingua das Angebot noch weiter ausgebaut.

WAYRA Instituto de Español in Playa Tamarindo (Costa Rica)
Das WAYRA Instituto de Español liegt im Zentrum von Playa Tamarindo und ist nur 150 m vom Strand entfernt. Das Schulgebäude verfügt über 10 geräumige Unterrichtsräume mit grossen Fenstern und bietet einen schönen Blick auf den tropischen Garten. Playa Tamarindo zählt dank seinen makellosen Stränden, dem türkisblauen Wasser und den einzigartigen Nationalparks zu einem der beliebtesten, Ziele für Sprachaufenthalte in Costa Rica.

COSI Costa Rica Spanish Institute in Manuel Antonio (Costa Rica)
Am Rande des Manuel Antonio Nationalparks gelegen bietet COSI seit 1994 Spanischunterricht an.  Die Schule verfügt über 12 Unterrichtsräume, eine grosse Terrasse sowie 6 Computer mit Internetzugang. Manuel Antonio ist ein Nationalpark und bietet einige der schönsten Strände von Costa Rica. Die Buchten und Strandabschnitte sind von Regenwald umgeben und ideal sowie sicher zum Schwimmen und Schnorcheln.

ECELA in Lima (Peru)
ECELA befindet sich im modernen und bekannten Stadtteil Miraflores in Lima. Das Schulgebäude im Kolonialstil besitzt 7 Klassenzimmer, einen Aufenthaltsraum, sowie einen schönen Innenhof. Lima ist mit über 7.5 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt des Landes und bedeutendstes Wirtschafts- und Kulturzentrum von Peru. Die eindrückliche Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Hier befinden sich gut erhaltene Beispiele der Architektur aus der Kolonialzeit, darunter die Klöster Santo Domingo und San Francisco.

Academia Latinoamericana de Español in Sucre (Bolivien)
Die Sprachschule in Bolvien liegt mitten im Stadtzentrum von Sucre, unweit des «Plaza Central 25 de Mayo». Der Unterricht findet in einem zweistöckigen Gebäude im Kolonialstil mit 14 Unterrichtsräumen, Küche, Aufenthaltsraum mit Video/DVD sowie diversen Balkonen statt. Mit rund 240’000 Einwohnern ist Sucre die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens und Sitz des obersten Gerichtshofs des Landes. Die Stadt liegt auf rund 2’900 m, hat ein sehr angenehmes, gemässigtes Klima und wird mit ihren reichen, gepflegten Plätzen und Parkanlagen als die schönste Stadt Boliviens erachtet.

michele

Sizilianische Wurzeln, in der Schweiz aufgewachsen, in Hamburg studiert, in Berlin verliebt, in Tschechien geheiratet und in Italien dreimal Papi geworden. Wenn ich nicht koche, fahre ich am liebsten Velo oder musiziere.

Weitere Posts von

Comments are closed here.