Ökologisch Reisen – mit dem Zug unterwegs

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Ökologisch Reisen – mit dem Zug unterwegs

Ökologisches Reisen geht ganz einfach; Auf zum Bahnhof und los!

Ökologisch Reisen geht ganz einfach: Auf zum Bahnhof und los!

Günstige Flugtickets und der Drang weit weg zu reisen, lassen uns immer grössere Strecken zurücklegen, wenn wir in die Ferien gehen. Wäre es aber nicht eine Überlegung wert – aus Abenteuerlust heraus und der Umwelt zuliebe – mal eine andere Art von Reisen zu versuchen? Denn statt mit dem Flugzeug oder dem Auto unterwegs zu sein, kannst du zum Beispiel mit dem Zug ganz neue Erfahrungen machen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, warum eine ökologische Reise auch seinen Reiz hat.

Ein neues Reiseerlebnis

Eine Zugfahrt ist nicht nur eine Variante ökologisch zu reisen, sondern auch ein entspanntes Einsteigen in deinen Sprachaufenthalt. Im Zug musst du nicht auf den Verkehr achten, keine Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten und kannst jederzeit aufstehen. Die Zeit im Zug vertreibst du dir mit Lesen, Musik Hören, Gegenden Bestaunen oder Serien auf dem Smartphone Schauen. Wenn du ein Reisetagebuch schreibst, dann kannst du hier schon die ersten Erlebnisse eintragen. 

Auch im Zug solltest du alles Wichtige griffbereit haben. Vertreib dir die Zeit beim Reisen mit lesen, Tagebuchschreiben oder Serien schauen.

Auch im Zug solltest du alles Wichtige griffbereit haben. Vertreib dir die Zeit beim Reisen mit Lesen, Tagebuchschreiben oder Serien Schauen.

Kontakte knüpfen und Fremdsprache anwenden

Im Zug hast du die Möglichkeit, mit deinem Gegenüber ins Gespräch zu kommen. Beste Voraussetzung also, deine Fremdsprachenkenntnisse schon auf der Anreise hervorzunehmen und zu gebrauchen. Auch Bücher und Filme in der Fremdsprache können dir helfen, den ersten Kontakt mit der Fremdsprache herzustellen. So wird deine ökologische Reise nebenbei auch zur optimalen sprachlichen Vorbereitung.

Gespräche mit dem Sitznachbarn. Im Zug hast du Zeit die ersten Kontakte zu knüpfen.

Gespräche mit dem Sitznachbarn: Im Zug hast du Zeit, die ersten Kontakte zu knüpfen.

Damit du alles wichtige griffbereit hast, schau dir unsere Packliste für dein Handgepäck an. 

Ökologisch Reisen: Von Tür zu Tür oder mit Zwischenstopp

Wenn du nicht gleich bei einem Flughafen wohnst, bringst du den Weg bis zum Bahnhof meist schneller hinter dich. Einmal am Bahnhof angekommen, geht es auch gleich los. Ökologisch Reisen mit dem Zug heisst auch kein langes Warten am Gate, kein langes Warten vor der Passkontrolle und keine Autobahngebühren. Wenn du lange unterwegs bist, dann empfiehlt es sich, ein «Stopover» einzuplanen. Es muss ja nicht immer Paris, Rom, oder Barcelona sein. Der Zug hält in vielen weiteren Städten und ermöglicht dir so eine Übernachtung in manch anderen interessanten Destinationen… 

Myriam Mühlethaler

Myriam Mühlethaler

Myriam Mühlethaler ist Kundenberaterin bei Boa Lingua. Sie hat selbst schon verschiedene Sprachkurse rund um den Globus gemacht. Gerne teilt sie ihre Erfahrungen aus den verschiedenen Aufenthalten und gibt Insider-Tipps.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR