One day in Galway

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

One day in Galway

Wie sieht ein typischer Tag in Galway aus? Davon möchte ich euch – nach meinem ersten Blogpost „Ireland is calling“ – erzählen.

Der Alltag an der Sprachschule Galway Cultural Institute hat mich nach über drei Wochen definitiv eingeholt! Bis jetzt kann ich sagen, dass ich mit der Schule zufrieden bin. Die Lehrer sind alle sehr nett und hilfsbereit und darum bemüht, den Lerninhalt verständlich und interessant zu vermitteln. Der Standort ist direkt an der Salthill Promenade, also ideal für die «lunch break» am Strand! Auch sonst bietet die Schule alles, was man braucht. Die Schulzimmer sind geräumig, die Klassengrössen von momentan durchschnittlich 15 Schülern eher gross. Dies liegt aber wahrscheinlich daran, dass Hochsaison ist. Bereits in der letzten Augustwoche konnte man aber bemerken, dass an vielen Orten schon wieder der Schul- oder Uni-Alltag losging; die Zahl der Schüler ging etwas zurück.

Salthill Promenade

Salthill Promenade

Wenn man einen Englisch-Intensivkurs von Boa Lingua belegt, sind die Schulzeiten jeweils morgens von 08:00 Uhr – 12:00 Uhr mit einer halben Stunde Pause und nachmittags 13:00 Uhr – 14:30 Uhr. Der Tag ist also noch jung und es bleibt genügend Zeit, mit Freunden etwas zu unternehmen! Ich habe aus aller Welt sehr tolle, neue Freunde gefunden. Mit einem solch grossen Auflauf von Schweizern hätte ich allerdings nicht gerechnet! Man hört wirklich an jeder Ecke der Schule Schweizerdeutsch. Dann muss man sich oft selbst an der Nase nehmen, damit man nicht zu viel Deutsch spricht! Es hat hier aber auch vor allem ganz viele Spanier und Brasilianer sowie sonstige Schüler von überall.

Nach der Schule gehe ich oft mit Freunden entweder an den Strand oder ins Zentrum von Galway. Dort kann man sich treiben lassen von irischer Strassenmusik, die Shoppinghäuser unsicher machen oder für ein Bier ins Pub einkehren. Wo auch immer man Einheimischen begegnet, wird man mit einem freundlichen «Hey, how are you?» begrüsst. Diese Floskel wird in jedem Laden an der Kasse gesagt und eigentlich nicht wirklich beantwortet. Ich denke, die Iren wollen damit nur ihre Freundlichkeit zum Ausdruck bringen – und das sind sie wirklich sehr!

Nachmittagstreiben in Galway

Nachmittagstreiben in Galway

traditionelle Volksmusik

traditionelle Volksmusik

Nach dem Dinner bei der Hostfamily geht’s für mich meistens nochmal mit Freunden in die Stadt. Der beste Tag, um die traditionelle, touristische Version von irischer Volksmusik mit Tanz zu erleben, ist immer der Mittwoch im Pub «Kings Head», wo am Abend um 21:30 Uhr eine Show mit Musik und Tanz aufgeführt wird. Wer es bevorzugt, etwas weniger Touristen um sich zu haben, sollte an einem beliebigen Abend der Woche ins Pub «The Crane» gehen. Dort wird jeden Abend um 21:30 Uhr eine Session von ca. 10 Musikern gespielt. Es wird die wirklich traditionelle Musik gespielt und teilweise werden auch irische Volkslieder gesungen, was absolut sehens- und hörenswert ist!

Die Pubs in Galway schliessen zwischen 01:00 und 02:00 Uhr. Wer danach noch nicht müde ist, dem kann ich die Late Night Bar «The Front Door» empfehlen. Diese Bar lädt zum Tanzen ein, hat bis um 04:00 Uhr geöffnet und rundet so einen Tag in Galway perfekt ab! 😉

Hast du Lust auf einen Sprachaufenthalt?
Komm für eine Gratis-Beratung in einer unserer 10 Filialen vorbei. Unsere Sprachreise-ExpertInnen finden auch für dich die passende Destination und Sprachschule.

Gastautor/in

Mein Name ist Mirjam und ich werde euch mit Blogeinträgen über meine Zeit in Galway auf dem Laufenden halten. Galway ist eine wunderschöne Kleinstadt an der Westküste Irlands und ich darf hier 8 Wochen verbringen, um mein Englisch zu verbessern. Auf diese Zeit freue ich mich sehr!

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

2 Comments

  • Philipp

    Bitte The Kings Head Pub – Werbung löschen von Homepage,
    ich habe in Galway 2 Sprachaufenthalte besucht und in diesem Pup mal kein Bier bekommen!

    22. November 2015 at 17:30
    • Rahel Stössel
      Rahel Stössel

      Lieber Philipp

      Dies ist keine Werbung, sondern ein Erfahrungsbericht unserer Kundin.

      Besten Dank und Gruss
      Rahel

      23. November 2015 at 11:51

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR