Ein Ostküsten-Vergleich: Toronto, Boston und New York City

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Ein Ostküsten-Vergleich: Toronto, Boston und New York City

Heute stelle ich euch drei Grossstädte an der Ostküste vor, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Die kanadische Metropole Toronto, das intellektuelle Zentrum der Ostküste, Boston, oder doch lieber die Stadt, in der Träume wahr werden – New York City? Welche dieser drei Metropolen soll das Ziel für deine nächste Reise oder Sprachaufenthalt werden?

Toronto – eine tolerante, multikulturelle & sportbegeisterte Metropole

Toronto ist die grösste und zugleich sicherste Stadt Kanadas

Toronto ist die grösste und zugleich sicherste Stadt Kanadas

Mit 2,6 Millionen Einwohnern ist Toronto die grösste Stadt Kanadas. Die Metropole gilt als die sicherste Stadt des Landes. Die Kanadier sind bekannt für ihre Offenheit und Toleranz, und genau das merkt man dieser Grossstadt auch an.

Zum einen findet man in Toronto eine Vielzahl an Sportfans, die regelmässig ins Rogers Stadion gleich neben dem CN Tower pilgern. Das Shirt der Lieblingsmannschaft – ob Eishockey, Baseball oder Football – ist an Spieltagen Pflicht-Tenue und der Besuch in der Sportsbar ein Happening.

Zum anderen ist Toronto auch für seine multikulturelle Offenheit bekannt. Das „Camden Town“ Kanadas findet man in der Region des Kensington Market. Keine Markthalle im klassischen Sinne, sondern ein Quartier mit einer lebendigen und offenen Atmosphäre. Eine kulinarische Weltreise durch die unzähligen Läden im Kensington Market sei jedem empfohlen.

Das Wahrzeichen der Stadt befindet sich gleich neben dem Rogers Stadium. Der CN Tower galt lange als das höchste Gebäude der Welt. Mit seinen 553 Metern Höhe bietet er einen 360 Grad-Blick auf die Stadt.

Boston – ein kulturelles & intellektuelles Zentrum

Boston wird oft als die europäischste Stadt Amerikas bezeichnet

Boston wird oft als die europäischste Stadt Amerikas bezeichnet

Boston ist eine der ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städte Amerikas. Durch seine Elite-Universitäten und die zahlreichen Hochschulen, allen voran die berühmte Harvard Universität, wimmelt es in dieser Stadt von aufstrebenden und ambitionierten Persönlichkeiten.

Auch das MIT, das Massachusetts Institute of Technology, welches als eine der führenden Elite-Universitäten weltweit gilt, ist hier zu finden. Dies macht die Stadt zu einem der Bildungs-Schwerpunkte des Landes.

Daneben wird Boston oft auch als die europäischste Stadt Amerikas bezeichnet. Durch die Boston Tea Party bekannt geworden, gilt die Stadt auch als Zentrum der Kultur. Die Symphonie Hall beherbergt zum Beispiel das weltberühmte Boston Symphony Orchestra.

New York City – die Stadt, in der Träume wahr werden

Aussicht vom Rockefeller Center über Manhatten

Aussicht vom Rockefeller Center über Manhatten

Die bevölkerungsreichste Stadt der USA muss man eigentlich gar nicht mehr vorstellen. New York zählt über 8 Millionen Einwohner und ist eine der teuersten Städte weltweit. Trotzdem versuchen es jährlich unzählige Auswanderer im Big Apple. Zwei von fünf Einwohnern in New York sind Einwanderer, denn NYC ist die Stadt, in der Träume wahr werden.

Ob kulturell, musikalisch oder kulinarisch: der Big Apple bietet eine kaum überschaubare Vielzahl an Möglichkeiten. Die unzähligen Food-Märkte bringen immer wieder die neusten Trends der Szene zum Vorschein. Ein Besuch der Food Hall des Chelsea Markets oder des legendären Smorgasburg Markets, Geburtsstätte vieler kulinarischer Trends, ist für Foodies Pflicht. Auch der neuste Hot Spot in der Nähe des Time Square, die City Kitchen, ist zu empfehlen.

Die Stadt, die niemals schläft, bietet alles und noch viel mehr. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten ziehen jährlich über 50 Millionen Besucher in die Metropole. Dazu kommt eine der höchsten Bevölkerungsdichten Amerikas.

Gastautor/in

Nicole ist die Gründerin von Princess - a lifestyle blog. Ihr findet dort Beiträge rund ums Thema Essen, Reisen und Beauty. Zurzeit bereist sie die USA und Kanada und hat einige Tipps für euch auf Lager.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR