Die besten Reisetipps für Irland

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Die besten Reisetipps für Irland

Heute ist St. Patrick’s Day. Auch hierzulande feiern zahlreiche Iren und Irlandfans den irischen Nationalfeiertag. Eine gute Gelegenheit, um die grüne Insel etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn mit ihren steilen Klippen, weitläufigen Sandstränden, Fischerdörfern, grünen Hügeln, Burgen und spannenden Städten hat sie einiges zu bieten. Gerne stellen wir euch unsere Reisetipps für Irland vor.

Dublin, Grossstadt mit Dorfcharakter

Reisetipps für Irland

Dublin solltest du auf keinen Fall verpassen

Obwohl Dublin die Hauptstadt des Landes ist, hat man den Eindruck, sich in einem kleinen, freundlichen Dorf zu befinden. Die unglaublich warme Atmosphäre lockt jährlich unzählige Besucher aus aller Welt in die Stadt. Die Freundlichkeit der Menschen wird dich überraschen. Dubliners sind immer bereit, dir zu helfen, vor allem, wenn sie dich mit einem Stadtplan zu sehen! Ein Besuch wert sind auf jeden Fall auch die Pubs des legendären Temple-Bar-Quartiers. Hier kannst du Live-Musik geniessen und dazu ein berühmtes irisches Stout trinken – zum Beispiel im kleinsten oder ältesten Pub der Stad. Sláinte!

Wenn du hier in Dublin einen Sprachaufenthalt machst, zum Beispiel an unserer Partnerschule CES, kannst du auch an den vielfältigen Aktivitäten deiner Schule teilnehmen. Besuche zusammen mit deinen neuen Kollegen das Guinness Storehouse, das weltberühmte Trinity College oder unternimm einne Ausflug auf die schöne Halbinsel Howth. Für einen Hauch «Irish Folk» solltest du dir einen Abstecher in das bekannte «Bloody Steam»-Pub nicht entgehen lassen. Wenn du Land und Leute auf eigene Faust entdecken willst, hat deine Sprachschule stets ein paar Reisetipps für Irland auf Lager. 

Bray, perfekt für gestresste Städter

Reisetipps Irland

Nach der Schule? Spazieren am Strand!

Du hast genug vom Treiben der Hauptstadt? Dann ist Bray perfekt für dich. Nur eine halbe Stunde von Dublin entfernt, liegt dieser herrliche Badeort. Von Meer und grünen Hügeln umgeben, kannst du hier richtig ausspannen. Sehenswert sind die bis zu 70 Meter hohen Klippen. Mit etwas Glück kannst du auch Defline und Robben erspähen. Auch ein Ausflug in den nahegelegenen Wickow Mountains Nationalpark gehört zu den besten Reisetipps Irlands. Unsere Partnerschule PACE bietet in Bray Englischunterricht in ruhiger Umgebung. Wer etwas mehr Unterhaltung will, kommt am besten im Sommer: Dann erwacht die Stadt zum Leben, über 100 Kultur- und Sportveranstaltungen locken dann Besucher an.

Galway, Postkarten-Idylle

Reisetipps Irland

Beliebter Ort zum Entspannen – und für das perfekte Ferienfoto – die Seafront in Galway

Das perfekte Fotosujet finden Sie in Irland in Galway. Mit seinen gepflasterten Strassen, bunten Häusern und dem malerischen Hafen ist die Stadt ein echtes Highlight der grünen Insel. Zwar ist Galway die drittgrösste Stadt des Landes, das Zentrum erstreckt sich aber über nur wenige Strassen, was die Stadt besonders übersichtlich macht. Aber lass dich nicht durch die scheinbare Ruhe der Stadt täuschen: die Kulturszene in Galway gilt als eine der besten mit einer Vielzahl von Festivals und Konzerten! Nur unweit der Stadt liegen einige der schönsten Landschaften des Landes. So kannst du die Aran-Inseln, Cliffs of Moher und den Connemara National Park entdecken, die definitiv auch zu den besten Reisetipps für Irland zählen. Dein Englisch kannst du in Galway gleich an mehreren Schulen verbessern, zum Beispiel an unserer Partnerschule Galway Cultural Institute.

Cork, ruhige Perle der Südküste

Lighthouse Cork

Auch das Light House in Cork ist sehenswert

 

Die ruhige Stadt Cork liegt eingebettet in der typisch irischen Landschaft, umgeben von ruhigen Häfen und Schlössern. Kulturell hat Cork ebenfalls einiges zu bieten – nicht umsonst wurde die Stadt 2005 zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Darüber hinaus organisiert Cork jährlich die kürzeste Parade am St. Patricks Day: Sie findet zwischen zwei benachbarten Kneipen statt! Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung ist das Blarney Castle. Hier befindet sich der Stein der Sprachgewandtheit. Für alle Sprachlernenden ist dies natürlich der wichtigste aller Reisetipps für Irland. Denn wenn man den Stein küsst, so die Legende, erlangt man die Gabe des freien Sprechens. Ideal also, wenn du dir fliessende Englischkenntnisse aneignen willst. Falls es mit dem Stein nicht klappt: An unserer Partnerschule ACET in Cork verbesserst du ebenfalls rasch deine Englischkenntnisse.

 

Konnten wir dich für Irland begeistern? Dann komm doch bei uns für eine Gratis-Beratung vorbei.

lukas.krebs

lukas.krebs

Lukas ist bei Boa Lingua für die PR- und Kommunikation zuständig. Sprachaufenthalte und andere Reisen haben ihn schon um die ganze Welt geführt. In unregelmässigen Abständen verrät er hier seine besten Tipps.

Weitere Posts von

1 Comment

  • Reni

    Irland ist wirklich ein tolles Land. Ein Roadtrip durch die grüne Landschaft ist einfach genial und du kannst dabei so viel sehen und erleben.

    29. Oktober 2017 at 6:55

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR