Sprachaufenthalt auf Malta

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sprachaufenthalt auf Malta

Der Traum auf einer Insel zu leben wird wahr, falls man seinen Sprachaufenthalt auf Malta verbringt. Malta ist die grösste von sechs maltesischen Inseln und liegt im Mittelmeer. Die Insel ist der Traum für jeden Sommer-Fan. Das ganze Jahr herrschen auf Malta warme Temperaturen. Auf der Insel hat es mehrere Sprachschulen, die eine ideale Kombination aus Unterricht und Sommerfeeling bieten.

Von Insel zu Insel hüpfen
Malta wurde während der Kolonialzeit von englischen Truppen besetzt. Nach der Unabhängigkeit blieb die Landessprache immer noch Englisch und auch der Linksverkehr hielt an. Die Sehenswürdigkeiten von Malta reichen weit über die Zeit der britischen Kolonialmacht hinaus. Denn die Tempelanlagen auf der Insel sind älter als die Pyramiden in Ägypten. Neben historischen Orten hat die Insel auch viel Unterhaltung zu bieten, wie die Hauptstadt Valletta. An der Republic Street treffen sich Einheimische wie auch Sprachreisende zum Shoppen und am Abend wird dort gefeiert. Mit der Fähre kann man auch die Nachbarsinseln Gozo oder Cormino besuchen, die durch ihr typisch maltesisches Leben bestechen. Gerade während einer Sprachreise auf Malta lassen sich diese Orte bestens entdecken.

Vom Fischerdorf zur Partymekka
Die Sprachschulen auf Malta liegen in St.Julians. Früher war St. Julians noch ein kleines Fischerdorf. Heute ist die traumhafte Bucht das Zentrum des maltesischen Nachtlebens und zieht viele Touristen an. In der Umgebung der Schulen sind zahlreiche Restaurant, Bars und Clubs. Das Meer ist in wenigen Minuten erreichbar und der Anziehungspunkt der Insel.  Dort treffen sich Einheimische und Sprachreisende um gemütlich an der Sonne zu liegen oder sich sportlich zu betätigen. Malta ist bei Wassersportlern sehr beliebt. Wer sich dafür nicht begeistern kann,  der findet bei der Sprachschule ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot. So werden gemeinsame Barbecues, Kinoabende, Bootsfahrten und vieles  mehr organisiert. Das Wetter wird auf alle Fälle mitspielen. Denn ein Tag ohne Sonne auf Malta ist unvorstellbar.

michele

Sizilianische Wurzeln, in der Schweiz aufgewachsen, in Hamburg studiert, in Berlin verliebt, in Tschechien geheiratet und in Italien dreimal Papi geworden. Wenn ich nicht koche, fahre ich am liebsten Velo oder musiziere.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR