Bordeaux, mehr als nur das kleine Paris

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Bordeaux, mehr als nur das kleine Paris

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Dass die Zeit schneller vergeht, je mehr Spass eine Aktivität bereitet, wurde mir in Bordeaux eindrucksvoll vor Augen geführt. Der sechswöchige Sprachaufenthalt im Herzen des bekanntesten Weinanbaugebiets der Welt hat alles geboten, was man sich nur wünschen kann.

Sprachaufenthalt in Bordeaux heisst Bordeaux entdecken

Bordeaux ist eine eher kleine Stadt, weit hinter Paris, Marseille oder Lyon. Doch dies ist keineswegs ein Nachteil, denn ich habe kaum je eine Ortschaft besucht, die den Charme des Kleinen mit der Dynamik einer Grossstadt verbindet. Dem Charme der unglaublich schönen Altstadt, die seit 2007 zum Welterbe der UNESCO zählt, ist kaum zu widerstehen. Die autofreien Gassen und Strässchen, die gefüllt sind mit kleinen Bars und Restaurants, laden zu stundenlangem Verweilen oder Spazieren ein.

Bordeaux

Der Atlantik bei Lacanau, 45 km nordwestlich von Bordeaux.

Bordeaux

Der Petersplatz… jedoch nicht in Rom sondern in Bordeaux.

Bordeaux

Porte Cailhau, ein früheres Stadttor von Bordeaux.

Das allgemeine Bild der Altstadt hat sich seit dem 17. Jahrhundert kaum verändert. Die Uferpromenade der Garonne, dem heimischen Fluss, wurde Anfang des jetzigen Jahrhunderts komplett renoviert und erweitert. Breite Fussgängerpassagen und grosszügige Wiesen mit Schatten spendenden Bäumen eignen sich ideal zum Joggen früh morgens oder zum Verweilen abends bei einem guten Wein aus der Region. Unzählige Kirchen und andere Gebäude zaubern immer wieder ein Staunen auf jedes Gesicht. Und übrigens, die wunderschönen Atlantikstrände befinden sich nur rund 50 km entfernt.

Kulinarische Highlights an jeder Ecke

Da ich alleine wohnte, habe ich öfters auswärts gegessen und dabei kein einziges Mal unzufrieden ein Lokal verlassen. Abgesehen vom Bier, das in Bordeaux eher teuer ist, war ich jedes Mal äusserst zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis. Als Beispiel sei die Rue Saint Remi genannt, die gleich südlich vom Grossen Theater liegt. Ob man Lust auf Pakistanisch, Japanisch, Marokkanisch, Italienisch oder natürlich Französisch hat, man wird problemlos fündig. Weit verbreitet sind die Pauschalangebote, die entweder zwei oder drei Gänge enthalten, wobei für jeden Gang meist zwischen drei und acht Auswahlmöglichkeiten bestehen. Gleich zwei Lokale, die sich auf der anderen Strassenseite zur Schule befinden, konnten uns als Stammgäste für das Mittagessen gewinnen.

Meine Sprachschule in Bordeaux

Ausserordentlich nette Lehrende und Mitarbeitende haben meine Zeit an meiner Sprachschule in Bordeaux geprägt. Stets hilfsbereit und geduldig, haben sie eine tolle Atmosphäre geschaffen. Der Unterricht ist hauptsächlich auf Konversation ausgelegt, wobei aber die Grammatik auf Wunsch der Klasse einen gewichtigeren Teil einnehmen kann. Aufgrund der eher geringen Grösse der Schule sind teils beträchtliche Unterschiede im Sprachniveau der Schüler nicht zu vermeiden. Auch die Selbstverantwortung spielt eine wichtige Rolle, da den Schülern selber überlassen wird, wie stark sie sich am Unterricht beteiligen wollen.

Trotz kleinen, nebensächlichen Negativpunkten, werden meine sechs Wochen Sprachaufenthalt in Bordeaux bestimmt zu den grossen Highlights meiner Studentenzeit gehören. Grossartige Menschen, kulinarische Wohltaten, eine ausgesprochen schöne Altstadt und tolle Momente an der Schule wie in der Freizeit haben mich auf eine super Art und Weise geprägt.

Vive la France!

Cristian Perèz

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR