Malta: Multikulturell, aufregend, liebenswert, trendy und freundlich!

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Malta: Multikulturell, aufregend, liebenswert, trendy und freundlich!

Dieses Jahr war es endlich soweit! Ich verbrachte von Oktober bis Dezember 2013 zwei wunderschöne, lehrreiche und spannende Monate Sprachaufenthalt in Malta, um mein Englisch auf Advanced-Level zu bringen und dem schweizerischen Spätherbst zu entfliehen. Unter Malta stellte ich mir Sonnenschein, Ferienfeeling, gutes Essen, schöne Bauten, freundliche Menschen und farbige Fischerboote vor.

In dieser Zeit habe ich bei einer Gastfamilie gewohnt und konnte so den maltesischen Alltag hautnah miterleben. Die Malteser sind ein gemütliches, freundliches Volk und begegnen einem aufgeschlossen. Sie legen Wert auf ihre Traditionen und Religion. Neben mir wohnten noch vier andere Studenten in der gleichen Familie. Zu meiner Freude waren drei davon spanisch sprechend. Da ich an diesen Sprachaufenthalt einen Spanisch-Sprachaufenthalt anhängen werde, empfand ich das als riesigen Glücksfall. Wir verbrachten eine unglaublich gute Zeit und die Stimmung in der Familie war hervorragend.

Ich besuchte die Sprachschule ESE European School of English. Sie liegt in Paceville, einem sehr schönen Stadtteil von St. Julian’s. Hier findet man viele Shops, Restaurants und Cafés. Nachts verwandelt sich die Gegend in eine absolute Partyhochburg. Am liebsten besuchte ich die Clubs Native oder Fuego, wo von Montag bis Mittwoch kostenlose Tanzstunden in Salsa, Bachata und Merengue angeboten wurden. Maltas Nachtleben unbedingt ausprobieren, es hat für jeden Geschmack etwas dabei!

Die Schule zeichnet sich durch den super Unterricht, die freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeitenden, das familiäre Klima, die abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten und die gute Lage aus. Ich habe mich sehr schnell wohlgefühlt und sehr viel profitiert. Jeden Montag findet eine Willkommens-Party für die Neuankömmlinge statt, eine ideale Gelegenheit, um erste Kontakte zu knüpfen und Anschluss zu finden. An meinem ersten Schultag lernte ich Laura aus Kolumbien kennen. Sie ist in diesen zwei Monaten zu einer sehr guten Freundin geworden und gegenseitige Besuche in der Schweiz respektive in Bogota sind bereits geplant.

Malta bietet eine Fülle an Möglichkeiten zur spannenden Freizeitgestaltung. Seien es Ausflüge zu den Nachbarinseln Comino und Gozo, nach Sizilien, zu den wunderschönen Stränden im Norden der Insel, Tauchkurse, Bowling, Shopping, Sightseeing oder das Eintauchen in die interessante Geschichte der Insel – die Liste ist noch lange nicht komplett.

In diesen zwei Monaten habe ich sehr gute sprachliche Fortschritte erzielt, viele tolle Menschen kennengelernt, interessante Dinge über andere Länder und Kulturen erfahren, Kontakte geknüpft, zahlreiche schöne Badetage genossen und jede Menge Spass gehabt.

Allen, die nicht allzu weit fliegen und bei angenehmen Temperaturen an ihrem Englisch feilen möchten, kann ich Malta wärmstens weiterempfehlen!

Gratis und direkt zu dir nach Hause !

Katalog_Front_Boa-de_2014_WEBBestelle den Sprachreise-Katalog mit Sprachschulen weltweit, Destinationen, Kurspreise, Hintergrundinfos und Kundenfeedbacks kostenlos direkt nach Hause.

Jetzt bestellen

Gastautor/in

Mein Name ist Sandra Zgraggen. Ich bin 20 Jahre alt und mich hat das Reisefieber gepackt. Fremdsprachen lernen, andere Kulturen kennenlernen und reisen stehen ganz oben auf meiner Prioritätenliste. Enjoy life!

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR