Mein Sprachaufenthalt in Florenz: Vivere alla giornata

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Mein Sprachaufenthalt in Florenz: Vivere alla giornata

Ein Sprachaufenthalt in Florenz bringt dich mitten in die Toskana

Ein Sprachaufenthalt in Florenz bringt dich mitten in die Toskana

Als ich mich in der Boa Lingua Filiale Luzern erkundigte, in welcher italienischen Sprachschule im Herbst was los ist, war ich sofort beeindruckt von der ABC Palazzo Malvisi in Florenz. Wenig später reiste ich bequem mit dem Zug aus der Schweiz in die Hauptstadt der Toskana für meinen sechswöchigen Sprachaufenthalt in Florenz . 

Nicht ohne Cappuccino zum Unterricht

Ausser mit meiner Gastmutter teilte ich mit drei anderen Studentinnen eine typische italienische Altbauwohnung mit Wendeltreppe. Innert fünf Minuten Fussweg erreichte ich morgens die Sprachschule. Natürlich erst nachdem ich in der Bar einen Cappuccino und ein Cornetto gefrühstückt hatte. Die ABC Palazzo Malvisi kann ich nur empfehlen: Alle Lehrer verfügen über tolle Unterrichtsmethoden und ich konnte sehr schnell Fortschritte feststellen.

Blick vom Schulzimmer auf die Gässchen in Florenz

Blick vom Schulzimmer auf die Gässchen in Florenz

Bunter Mix aus Nationen und Altersklassen

Im Sprachaufenthalt in Florenz trifft man auf gemischte Altersklassen, was mir persönlich sehr gefiel. In der Mittagspause erreicht man schnell kleine süsse Bäckereien oder Panini-Stände, da sich die Schule mitten in der Stadt befindet. Am Nachmittag nach der Schule trifft man sich gemeinsam, um die Hausaufgaben zu erledigen und anschliessend den verdienten Aperol Spritz in den lebhaften Gassen zu geniessen. Abends wird man zuhause bei der Gastfamilie bekocht. Traditionell gibt es Pasta zur Vorspeise, Gemüse und Fleisch zum Hauptgang und Dolce zum Abschluss. «Un po di vino» darf natürlich auch nicht fehlen. Es wird viel geredet und gelacht.

Italien entdecken: geografisch & kulinarisch

Am Wochenende wurden von der Schule immer Ausflüge angeboten. Da Florenz nicht sehr gross ist, ist es schön, andere Städte in der Umgebung zu besuchen. Zum Beispiel ist man mit dem Schnellzug «freccia rosa» in 90 Minuten in Rom – perfekt für ein Wochenende in der romantischen Stadt. Ebenfalls schnell ist man in Viareggio, direkt am Meer.

Aperitivo in den Gassen Florenz'

Aperitivo in den Gassen Florenz‘

Kochkurs bei Monica: Italianità pur

Kochkurs bei Monica: Italianità pur

Unter der Woche organisierte die Sprachschule zum Beispiel Kochkurse – zu Hause bei der Schulinhaberin Monica höchstpersönlich. Dort wird vom Aperitivo bis hin zum Dolce alles selber gemacht. So lernt man auch die richtige italienische Esskultur kennen. Ich erinnere mich, wie wir Studenten mit Monica am Vorbereiten waren, als plötzlich der Elektriker in der Wohnung stand, um etwas zu reparieren. Abends um 19.00 Uhr. Eben alles sehr unkompliziert.

Wer die Leichtigkeit des Lebens spüren will: Auf nach Bella Italia!

Du interessierst dich ebenfalls für einen Sprachaufenthalt in Florenz? Gerne helfen wir dir bei der Organisation und beantworten all deine Fragen.

Gastautor/in

Nach meiner Sommersaison 2015 im Tessin wollte ich mein Italienisch unbedingt verbessern und entschied mich so für ein Sprachaufenthalt in Italien. Dies war nicht mein erster Sprachaufenthalt mit Boa Lingua. 2011 machte ich einen Englisch-Aufenthalt in Bournemouth und ein Jahr nach Florenz zog es mich ins französische Nizza.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR