Sprachaufenthalt in La Jolla: Die schönsten 3 Monate meines Lebens

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sprachaufenthalt in La Jolla: Die schönsten 3 Monate meines Lebens

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Sprachaufenthalt La Jolla Melanie Erfahrung

Einen Sprachaufenthalt in La Jolla vergisst man nie! Wenn man das typisch kalifornische Flair mit einem Schuss Mexiko erleben will, ist man hier genau richtig.
Die Sprachschule EC La Jolla liegt direkt am Meer. Ich habe diese Schule gewählt, da sich La Jolla nicht mitten im Zentrum von San Diego befindet, sondern ein paar wenige Busminuten ausserhalb. Die Stimmung ist dadurch umso entspannter. Die Einheimischen zeichnen sich vor allem durch ihre gute Laune und Freundlichkeit aus. Dadurch habe ich mich automatisch und schnell  integriert. An meinem ersten Schultag wurde ich von allen Leuten herzlich empfangen und habe mich sogleich wohl gefühlt. Was ich besonders schätzte, waren die kleinen Klassen und die verschiedenen Lehrer. Diese gingen einzeln auf jeden Schüler ein und halfen, die jeweiligen Schwächen im Englischen zu beseitigen. Das Lernen fiel mir aus diesem Grund auch sehr leicht. Die Schulzeit war nie langweilig und im Unterricht war immer Spass angesagt.

Gastfamilie und internationale Freundschaften

Ich empfehle, unbedingt bei einer Gastfamilie zu wohnen. So lernt man die amerikanische Kultur kennen und kann sein Englisch durch den ständigen Gebrauch stark verbessern. Auch bei Problemen oder Fragen war meine Gastfamilie immer für mich da. In der Sprachschule fand ich schnell Anschluss und alle waren aufgeschlossen. Ich habe viele internationale Studenten kennengelernt, was sehr hilfreich für das Englisch lernen war. Es hat mir richtig Spass gemacht. Mit vielen Studenten habe ich jetzt noch engen Kontakt. Nach der Schule gingen wir an den Strand um zu sonnen, surfen oder Volleyball spielen. Die Bars am Strand lockten natürlich auch immer wieder mit ihren leckeren Drinks.

Sprachaufenthalt La Jolla Melanie

Langeweile? Gibt’s hier nicht!

Die Schule organisierte jeden Tag verschiedene Ausflüge. Man konnte surfen, bowlen oder ein BBQ geniessen. Das Wort Langeweile existierte hier nicht. An den Wochenenden machten wir jeweils Ausflüge zu Vergnügungsparks, nach Los Angeles, Las Vegas, zum Grand Canyon und unendlich viel mehr. Auch am Abend lief immer was, und das täglich! In San Diego gibt’s die besten Clubs und Rooftopbars. Das kalifornische Flair hat mich total verändert. Es wird alles einfach ein wenig lockerer genommen.

Melanie Studer

Interessiert dich ein Sprachaufenthalt in den USA? Frage Melanie und die Sprachreise-Spezialisten von Boa Lingua mit einem Kommentar zu diesem Artikel.

Sprachaufenthalt La Jolla Melanie Erfahrung

melanie.studer

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR