Sprachaufenthalt in Oxford – Von Schlössern und dem König der Löwen

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sprachaufenthalt in Oxford – Von Schlössern und dem König der Löwen

Das Zusammenleben in einer Gastfamilie erlaubt einen tiefen Einblick in das Leben der Einheimischen sowie in das kulturelle Leben der Briten. Sarah Huwyler verbrachte ihren Sprachaufenthalt in Oxford und lebte mit sieben Studenten bei einer jungen Gastfamilie. Dort lernte sie nicht nur die kulturellen Eigenheiten der Engänder kennen, sondern auch die diejenigen ihrer Mitbewohner.  

In unserer Gastfamilie lebten neun Personen unter einem Dach. Sieben Studenten aus Mexiko, Angola, Russland oder Taiwan und die jungen Gasteltern. Wir wurden von ihnen sehr zuvorkommend behandelt und ich fühlte mich sehr wohl. Die Themen am Essenstisch waren immer sehr interessant, weil alle Geschichten aus ihren eigenen Ländern erzählten. Manchmal blieben wir auch nach dem Dessert noch eine Weile sitzen, weil es so spannend war.

Reiches Freizeitangebot
In der Sprachschule in Oxford lernt man viele neue Leute kennen. Auch wenn der Anteil der Schweizer relativ gross war, versuchten wir immer Englisch miteinander zu sprechen.
Mindestens viermal in der Woche organisierte unsere Schule „Social activities“ wie zum Beispiel die Besichtigung von Universitätsgebäuden, Kirchen oder Museen, Pub Tours, Karaoke- oder Quiz-Abende. An den Wochenenden wurden Ausflüge nach Bath, Wales, London, Cambridge oder Brighton organisiert. Als ich während meinem Sprachaufenthalt in Oxford nach Bath ging, nahm ich mir vor, historische Gebäude und Museen anzusehen. Schlussendlich verbrachten wir unsere freie Zeit mit Shoppen  im Zentrum der Stadt. Wir befürchteten den Treffpunkt nicht mehr zu finden, weil wir Bath überhaupt nicht kannten, doch schlussendlich ging alles gut.

Zusammen auf Abenteuerreise gehen
Mit meiner Gastschwester aus Taiwan fuhr ich auch einmal nach Wales. In der Hauptstadt Cardiff besuchten wir dann doch noch historische Gebäude, wie zu Beispiel das Museum und das berühmte Schloss von Cardiff. In diesem Schloss hatten wir ein unvergessliches Erlebnis. Nachdem wir all unseren Mut gesammelt hatten, betraten wir einen dunklen Gang in den Schlossmauern, der uns zum Ausgang führen sollte. Als wir in die Finsternis liefen, fing plötzlich eine Frau damit an durch einen Lautsprecher eine Geschichte zu erzählen. Wir kreischten uns die Seele aus dem Leib und waren froh, als wir endlich wieder im Freien waren.

Sprachaufenthalt in Oxford

 

 

 

 

 

 

 

Abstecher in Schottland und London
In der letzten Woche meines Sprachaufenthalts in England gingen eine Mitschülerin aus der Türkei und ich spontan für ein Wochenende nach Schottland. Das Wetter in Edinburgh hätte nicht schöner sein können! Sowieso hatte ich auf all meinen Ausflügen immer riesiges Glück mit dem Wetter – und alle sagen, in England sei es regnerisch!
Das schönste Erlebnis war in London, als eine Freundin aus der Schweiz mich besuchen kam. Wir kauften Last-Minute-Tickets für das Lion King Musical und waren total begeistert! Wir machten es uns auf unseren Sesseln bequem und konnten drei Stunden einfach nur träumen. Wer jemals die Chance hat, in London ein Musical zu sehen, dem empfehle ich „Lion King“ anzusehen.

 

michele

Sizilianische Wurzeln, in der Schweiz aufgewachsen, in Hamburg studiert, in Berlin verliebt, in Tschechien geheiratet und in Italien dreimal Papi geworden. Wenn ich nicht koche, fahre ich am liebsten Velo oder musiziere.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR