Spanisch lernen und Salsa tanzen in Valencia

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Spanisch lernen und Salsa tanzen in Valencia

Am Anreisetag hat mich eine sehr freundliche, alleinstehende Dame empfangen, bei welcher ich gewohnt habe. Da ich mit sehr wenigen Sprachkenntnissen anreiste, war ich froh, dass meine Gastmutter eine geduldige und hilfsbereite Person war. Zudem hat sie stets sehr gut und abwechslungsreich gekocht.

Spanisch lernen in Valencia

Die Sprachschule Españolé International House war in ca. 25 Minuten zu Fuss oder in 10 Minuten mit dem Bus erreichbar. Ich bin eigentlich meistens zur Schule gelaufen, da ich so auch immer etwas Neues entdecken konnte. Was man natürlich gesehen haben muss, ist die Ciudad de les Artes – sieht super toll aus und in den verschiedenen Bauten befinden sich Museen, IMAX sowie das grösste Aquarium Europas, das Oceanografico.

Die Innenstadt von Valencia hat mir auch super gut gefallen, da es viele Fussgängerzonen mit kleinen Restaurants und Läden hat. Zudem befinden sich viele Sehenswürdigkeiten in Gehdistanz zur Schule, welche zentral gelegen ist. Die Sprachschule ist gut organisiert und die Lehrer aufgestellt und hilfsbereit. Es gibt eine Wifi Zone sowie einige Computer zur freien Verfügung. Die Schulstunden wurden sehr abwechslungsreich gestaltet (Grammatik, Vocabular, Konversation) und wir haben von den einheimischen Lehrern auch einiges über das Leben der Spanier erfahren, was immer wieder spannend war.

Und Salsa tanzen

In der Freizeit kann man natürlich auch Salsa tanzen (z.B. im Ache, Salsaeros, Azucar) und dies zuerst auch an einer Tanzschule lernen (Show Dance Studio). Das Dance Studio bietet auch Zumba, Hip Hop und Pilates Kurse an (9 EUR/Std.). Natürlich darf auch eine Velofahrt durch den Park nicht fehlen. Das Velo kostet rund 12 EUR pro Woche. Ich bin dann bis zum Strand gefahren und habe dort meine erste echte spanische Paella genossen. Um abends auszugehen oder fein zu essen, bietet sich die Calle del Turia an. Dort befinden sich unzählige Restaurants und Bars inklusive schönen Aussensitzplätzen. Aber Achtung: in Spanien wird erst ab 21 Uhr gegessen. Dies war anfangs für mich sehr gewöhnungsbedürftig, aber das Mittagessen gab es ja meistens auch erst um 14 Uhr. Ein Menü kriegt man mit Vorspeise/Hauptgang und Dessert ab 10 EUR.

Mein Sprachaufenthalt in Spanien hat mir sehr gefallen und ich kann Valencia nur empfehlen – ich werde bestimmt wieder kommen. Hasta luego!

Andrea Weber

Hast du Fragen zu einem Sprachaufenthalt in Valencia? Schreibe Andrea einen Kommentar oder frage uns einfach auf Facebook oder Twitter. Wir freuen uns dir helfen zu können.

sprachaufenthalt in valencia

sprachaufenthalt in valencia

Gastautor/in

Ich habe mich für einen 5-wöchigen Sprachaufenthalt in Valencia entschieden, weil mich das angenehme Klima (auch noch im November) sehr angesprochen hat und Valencia als Stadt am Meer mit seinen Stränden und einem Hafen sehr interessant ist.

michele

Sizilianische Wurzeln, in der Schweiz aufgewachsen, in Hamburg studiert, in Berlin verliebt, in Tschechien geheiratet und in Italien dreimal Papi geworden. Wenn ich nicht koche, fahre ich am liebsten Velo oder musiziere.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR