Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen

Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen - so sparst du Steuern!

Steuern sparen: So kannst du deinen Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen

Dieses Phänomen des Monats März kennen viele: Stets das schlechte Gewissen im Nacken, dass die Steuererklärung noch ausgefüllt werden sollte. Am Wochenende… Am Wochenende mach ich es wirklich! Nach einigen verstrichenen Wochenenden, an denen du besseres zu tun hattest, als dich mit «Bürokram» zu beschäftigen, naht dann die Frist und es gibt kein Entkommen mehr!

(Ausser natürlich, du hast eine Fristerstreckung eingereicht… Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben).

Hast du gewusst, dass du deinen Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen kannst?

Seit dem Steuerjahr 2016 wird auf Bundesebene nicht mehr zwischen Aus- und Weiterbildungskosten unterschieden. Du kannst seither pro Jahr (für die direkte Bundessteuer) einen Maximalbetrag von 12‘000 Franken pro Jahr für berufliche Weiterbildungskosten abziehen. Vorausgesetzt, du hattest ein regelmässiges Einkommen, hast einen ersten Abschluss auf Sekundarstufe II oder das 20. Lebensjahr vollendet und es handelt sich nicht um die Ausbildungskosten für den ersten Sekundarstufe II-Abschluss. Das bedeutet, dass du in aller Regel deinen Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen kannst. So sparst du dank deinem Sprachaufenthalt Steuern und hast mehr Geld für die spassigen Dinge im Leben!

Die Kantone gewähren ebenfalls Abzüge auf die Staatssteuern, allerdings können diese Ihre Maximalbeträge selber festlegen. Sie definieren auch selbst, welche Kosten man abziehen darf. So ist es in einigen Kantonen möglich, die Gesamtkosten abzuziehen, anderenorts nur die Schulkosten. Meist wird zudem vorausgesetzt, dass du die Fremdsprache, die du in deinem Sprachaufenthalt gelernt hast, zur Ausübung deines Berufes brauchst.

Damit du nicht lange suchen musst, ob auch du deinen Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen kannst, haben wir dir eine Übersicht erstellt.

So viel kannst du in deinem Wohnkanton dank deinem Sprachaufenthalt von den Steuern abziehen:

Kanton

Abzug möglich?

Welche Kosten

Maximalbetrag

AG Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
AR Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag keiner
AI Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
BL Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Schulkosten CHF 12‘000
BS Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag Fr. 18’000
BE Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit k.A. CHF 12‘000
FR Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
GE  Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit  Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag  CHF 12’000
GL Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
GR Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
JU Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit k.A. k.A.
LU Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
NE Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12’000
NW Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
OW Ja, generell Schulkosten CHF 12‘000
SH Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
SZ Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
SO Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
SG Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit Schulkosten CHF 12‘000
TI Ja, sofern in Zusammenhang mit aktueller, beruflicher Tätigkeit k.A. Fr. 10’000
TG Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
UR Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
VD  Ja, generell  k.A.  CHF 12’000
VS Ja, generell Schulkosten CHF 12‘000
ZG Ja, generell Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000
ZH Ja, sofern in Zusammenhang mit beruflicher Tätigkeit Gesamtkosten bis zum zulässigen Maximalbetrag CHF 12‘000

Angaben ohne Gewähr.

 

Noémie Obrist

Noémie Obrist

Noémie arbeitet bei Boa Lingua als Content Communication Manager. Ausser, dass sie selbst Texte schreibt, liest sie sehr gerne oder schwingt auch mal den Kochlöffel. Das Kulinarische fasziniert sie nicht nur zu Hause, sondern auch in fernen Destinationen, wo sie ihren Magen am liebsten mit lokalen Speisen verwöhnt. Ihre (Sprach-)Aufenthalte verbrachte sie in Montreux, Italien, England und Spanien.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR