Vier Destinationen für einen Sprachaufenthalt an Weihnachten

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Vier Destinationen für einen Sprachaufenthalt an Weihnachten

In fünf Wochen ist Weihnachten und die Strassen auf dieser Welt erstrahlen im Glanz der Lichter. Die perfekte Gelegenheit also, um zu einem Sprachaufenthalt aufzubrechen! Während manche Schulen über die Feiertage schliessen, bieten andere spezielle Kurse zum Thema Weihnachten an. Wenn du die Feiertage lieber zu Hause verbringen möchtest, kannst du spontan auch Anfang Dezember aufbrechen, um die Vorweihnachtsstimmung zu geniessen und authentische Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Von traditionellen Märkten im Schnee bis zu Weihnachtsmännern in Badehosen – hier sind vier Destinationen für einen weihnachtlichen Sprachaufenthalt:

Spanien – weihnachtliche Schwimmwettkämpfe

Dreikönigsumzug in Barcelona

Dreikönigsumzug in Barcelona – Foto: Angela Guedes Dias

Zugegeben, Schnee steht hier nicht auf dem Programm, aber Spanien ist während der Feiertage fantastisch. Die Spanier lieben es zu feiern und betreiben einen Riesenaufwand, wenn der Dezember sich nähert.

Die Stadt Barcelona zum Beispiel organisiert am Weihnachtstag jeweils einen Schwimmwettkampf im Hafen. Zudem erstrahlen die Strassen der katalanischen Hauptstadt ab Anfang Dezember in einem magischen Lichtspektakel. Du kannst dich stundenlang draussen aufhalten, ohne zu frieren! Wenn du bis am 5. Januar bleibst, kannst du auch beim Dreikönigsumzug dabei sein, für den die Könige per Boot ankommen.

Auch das Süsse kommt in Spanien an Weihnachten nicht zu kurz. Turrón, das typische Weihnachtsdessert aus Mandeln, Zucker und Eiern, wird deine Festtage unvergesslich machen – unbedingt probieren!

Vereinigtes Königreich – idyllische Weihnachtsstimmung

Weihnachtsbeleuchtung an der Oxford Street in London

Weihnachtsbeleuchtung an der Oxford Street in London. Foto: Demographik

Es ist schwierig, sich eine idyllischere Weihnachtskulisse vorzustellen als das ländliche England unter einer Schneedecke: Reizende kleine Hütten, die mit Liebe dekoriert und beleuchtet werden.

Mit einigen der schönsten Lichtinstallationen Europas und unendlich vielen Einkaufsmöglichkeiten muss sich auch London während der Festtage keinesfalls verstecken. Was Weihnachtsmärkte betrifft, solltest du diejenigen von Manchester, Exeter, Leeds, Canterbury und Edinburgh ja nicht verpassen. Ausserdem bietet die historische Strasse «Shambles» in der Altstadt von York ein magisches Universum, das einem Dickens-Roman entsprungen zu sein scheint.

Vereinigte Staaten – Kommerziell und dennoch voller Charme

Weihnachtsstimmung beim Schlittschuhlaufen in New York City

Weihnachtsstimmung beim Schlittschuhlaufen in New York City. Foto: Allan Harris

Auch wenn die Amerikaner Weihnachten nicht erfunden haben, so haben sie das Fest doch mit Sicherheit auf der ganzen Welt demokratisiert. Tatsächlich stammen die Farben unseres heutigen Weihnachtsmannes von einer berühmten Süssgetränkemarke! Kommerziell hin oder her – es ist schwierig, dem Charme dieser Feier nach amerikanischer Art nicht zu erliegen.

New York ist zweifellos eine der beliebtesten Städte für einen Aufenthalt über Weihnachten und den Jahreswechsel. Seit 84 Jahren werden die Lichter des riesigen Weihnachtsbaums beim Rockefeller Center vor den staunenden Augen der New-Yorker und der Gäste aus aller Welt entzündet; auch die berühmte Eisbahn dort sei erwähnt. Im Central Park ziehen die Pferdekutschen zwischen den Eisbahnen und den prachtvollen Schaufenstern der angrenzenden Boutiquen ihre Runden.

Wenn du deinen weihnachtlichen Sprachaufenthalt verlängern willst und ein echter Fan der Festtage bist, dann schaue in Indiana in der Stadt Santa Claus vorbei, wo du am Rudolph-See campieren oder in der Santa Lodge übernachten kannst. Im selben Geiste erhält die Stadt North Pole in Alaska jedes Jahr tausende Briefe von Kindern aus der ganzen Welt!

Australien – Weihnachten am Strand

Weihnachten am Strand: Willkommen in Australien!

Weihnachten am Strand: Willkommen in Australien! Foto: Aidan Casey

Für besonders exotische Weihnachten: auf zu den Aussies! Wenn du genug von weissen Weihnachten hast, wirst du es lieben, am Strand zu feiern. In Sydney zum Beispiel ersetzen Sonne und Surfen den Schnee und die Pferdeschlitten. Anstelle eines Schneemannes kannst du einen Sandmann bauen! Am Bondi Beach werden am 25. Dezember eine Vielzahl an Konzerten für die lokale Bevölkerung und die «Waisen der Weihnacht» organisiert, namentlich die Auswanderer, die sich weit entfernt von ihrem Zuhause aufhalten. Vergiss den Schal, die Mütze und die Handschuhe, aber denke an die Badehose und die Sonnencreme! Dein Nikolauskostüm darfst du aber trotzdem mitnehmen und Australien dabei helfen, den Teilnehmerrekord an einem Weihnachtsmänner-Surf (immerhin 320) zu schlagen!

 

Wo auch immer du Weihnachten verbringen wirst, wir wünschen dir schon jetzt unvergessliche Festtage, zu Hause oder während einem weihnachtlichen Sprachaufenthalt. Wenn du dich noch nicht entscheiden kannst, wohin es gehen soll, kontaktiere unsere Berater!

Gastautor/in

Elinor teilt auf unserem Blog ihre Begeisterung für Reisen und Sprachen. Da die grossen Weiten sie faszinieren, gehören Kanada, die USA, Neuseeland und Costa Rica zu ihren bevorzugten Reisedestinationen (Liste selbstverständlich nicht abschliessend!)

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR