Sprachaufenthalt in Lateinamerika: Welche Destination passt zu mir?

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sprachaufenthalt in Lateinamerika: Welche Destination passt zu mir?

Du willst Lateinamerika bereisen? Das verstehen wir sehr gut, denn es ist wunderschön! Doch um Lateinamerika richtig zu erleben, solltest du zumindest etwas Spanisch sprechen. Egal, wo du dein Abenteuer starten willst, wir haben von Mexiko bis Argentinien Sprachschulen im Angebot, wo du dir die nötigen Spanischkenntnisse für deine Reise aneignen kannst. Gerne laden wir dich dazu ein, unsere Destinationen für einen Sprachaufenthalt in Lateinamerika zu entdecken. ¡Vamos!

Zentralamerika

Costa Rica

Naturparadies Costa Rica

Naturparadies Costa Rica

Bist du zum ersten Mal für einen Sprachaufenthalt in Lateinamerika, so ist Costa Rica die ideale Destination. Costa Rica ist nämlich eines der stabilsten Länder Lateinamerikas – sowohl wirtschaftlich wie politisch. Aus diesem Grund wird Costa Rica oftmals als die „Schweiz Zentralamerikas“ bezeichnet. Die Ticos (die Bewohner Costa Ricas) sind ausserordentlich nett und unterhalten sich sehr gerne mit Besuchern, was deinen Spanischkenntnissen bestimmt nur zugute kommt. Bei so viel üppiger und geschützter Natur, idyllischen Stränden und einer warmherzigen Bevölkerung kann man sich dem Zauber der „pura vida“ nur schwer entziehen!

 

Panama

Zeit für eine Erfrischung in Panama

Zeit für eine Erfrischung in Panama

Abgesehen von seinem berühmten Kanal ist Panama weniger bekannt und behütet seine Schätze sorgsam. Diese kannst du in aller Ruhe und abseits der grossen Touristenströme entdecken. Zwischen paradiesischen Stränden, üppigem Dschungel, Vulkanen und kleinen Dörfern entdeckst du mit etwas Glück vielleicht einige Faultiere oder den sagenumwobenen und schillernden Quetzal!

Kuba

Typisch Kubanischer Oldtimer

Typisch kubanischer Oldtimer

Dank der Weltoffenheit der jüngsten Zeit lockt Kuba immer mehr Besucher an, die sich nach Sandstränden wie aus dem Bilderbuch, Regenwäldern, Zigarren und Salsa sehnen – nicht zu vergessen Havanna, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Ein Besuch dieser Insel mit ihrem unvergleichlichen kulturellen wie geschichtlichen Reichtum ist jede Reise wert!

 

 

 

 

Dominikanische Republik

Dominikanische Republik: Palmen und Strand soweit das Auge reicht

Dominikanische Republik: Palmen und Strand soweit das Auge reicht

Bleiben wir in der Karibik und erkunden wir ein weiteres unwiderstehliches Land: die Dominikanische Republik. Die bei Touristen aus aller Welt sehr beliebte Insel hat es verstanden, ihre Authentizität und die von wenigen Touristen besuchten Naturschätze zu bewahren. Dazu gehören die Nationalparks Enriquillo-See oder Los Haitises auf der wilden und idyllischen Halbinsel Samana. Und all dies zum Rhythmus von Bachata und Merengue, ¡por supuesto!

 

Mexiko

Auf den Spuren der Mayas in MexikoKehren wir auf das Festland zurück und entdecken wir die unglaubliche Vielfalt Mexikos. Hier kannst du die Spuren der Azteken oder Mayas verfolgen, in türkisfarbenes Wasser eintauchen, die reiche Geschichte heutiger und vergessener Städte erkunden, durch den Dschungel wandern, einen Sonnenuntergang in der Wüste bewundern und die köstlichsten mexikanischen Spezialitäten mit einem Glas Tequila zum Abschluss geniessen – das ist dein komplettes Mexiko-Erlebnis!

 

Südamerika

Kolumbien

Farbenprächtiges Kolumbien

Farbenprächtiges Kolumbien

Die Kolumbianer nennen ihr Land liebevoll „Locombia“ – das „verrückte Kolumbien“. Dem Zauber dieses so vielfältigen wie gastfreundlichen Volkes, dessen Kultur eine eigenartige Mischung von indianischen, kreolischen und afrikanischen Einflüssen widerspiegelt, wirst du sofort erliegen. Kolumbien ist überaus reich an Natur und Geschichte, und seine Schätze erstrecken sich vom Pazifischen Ozean über die Anden und durch den Amazonas-Regenwald bis zur Karibik.

 

Argentinien

Keiner zu alt, ein Tangotänzer zu sein: Willkommen in Argentinien

Keiner zu alt, ein Tangotänzer zu sein: willkommen in Argentinien

Argentinien ist eine weitere attraktive Destination für einen Sprachaufenthalt in Lateinamerika. Obwohl das Land für den kulturellen Reichtum seiner Hauptstadt Buenos Aires (auch „Paris Südamerikas“ genannt) bekannt ist, wirst du dir erst in der freien Natur eine Vorstellung von seiner ganzen Pracht machen können. Zwischen Anden und Pampa erstrecken sich tolle geschützte Landschaften – nicht zu vergessen die berühmten Iguazú-Wasserfälle. An der äussersten Grenze des Kontinents hast du schliesslich die Gelegenheit, die Gletscher von Patagonien zu erforschen und den Ruf der Antarktis zu spüren.

Peru

Wer kennt es nicht? Machu Picchu

Wer kennt sie nicht? Machu Picchu

Peru bringt Wanderer aus aller Welt zum Träumen, und viele ziehen aus, um Machu Picchu zu erobern – die auf 2300 Metern gelegene antike Inka-Stadt. Auch der höchstgelegene See der Welt, der Titicacasee, liegt in Peru. Du siehst: Peru ist ein wahres Paradies für Natur- und Bergliebhaber. Vergiss nicht, ein Selfie mit einem Alpaka zu machen!

 

 

 

Ecuador

Die Tiervielfalt in Galapagos ist riesig

Die Tiervielfalt in Galapagos ist riesig

Ecuador ist ein echter Spielplatz für Abenteurer. Von den 6000 Meter hohen Gipfeln der Anden bis zu den prächtigen Stränden am Pazifik kannst du den Spuren der Inkas folgen und vielleicht sogar ein paar Wörter Quechua lernen. Wenn du dich für einen Sprachaufenthalt in Ecuador entscheidest, musst du unbedingt einen Ausflug auf die Galapagosinseln mit ihrer weltweit einzigartigen Artenvielfalt machen. Unter anderem leben hier Land- und Meeresleguane sowie Riesenschildkröten.

 

Bolivien

Die Altiplano-Hochebene in Bolivien ist ein beliebtes Reiseziel

Die Altiplano-Hochebene in Bolivien ist ein beliebtes Reiseziel

Wegen seiner zahlreichen schneebedeckten Berggipfel wird Bolivien oft als das „Dach Südamerikas“ bezeichnet und mit Tibet verglichen. Einen Gegensatz dazu bildet der üppige Regenwald, in dem sich der scheue Jaguar versteckt. Beinahe die Hälfte der bolivianischen Bevölkerung ist indianischen Ursprungs. Das macht dieses Land zu einer der authentischsten Destinationen für einen Sprachaufenthalt in Lateinamerika.

 

Chile

ChileImposante Gletscher Patagoniens ist ein sehr langgezogenes Land: Mit einer Breite von durchschnittlich nur 80 km bei einer Länge von 4300 km scheint das Land zwischen dem Pazifischen Ozean und den Anden eingeklemmt. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Von den schneebedeckten Gipfeln und wilden Stränden vorbei an spektakulären Fjorden, Gletschern und Vulkanen bis zum fernen Feuerland wird klar, weshalb mehrere Orte und Gegenden Chiles zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

 

Kulturelle Vielfalt, vergessene Zivilisationen, tolle Landschaften, Folklore und Authentizität – Lateinamerika bezaubert, verführt, beeindruckt und lässt niemanden unberührt. Von den paradiesischen Stränden der Karibik zu den gewaltigen Gletschern Patagoniens – am schwierigsten wird dir die Wahl deiner Destination fallen. Aber keine Sorge: Es wird bestimmt nicht deine letzte Reise nach Lateinamerika sein.

 

Gastautor/in

Elinor teilt auf unserem Blog ihre Begeisterung für Reisen und Sprachen. Da die grossen Weiten sie faszinieren, gehören Kanada, die USA, Neuseeland und Costa Rica zu ihren bevorzugten Reisedestinationen (Liste selbstverständlich nicht abschliessend!)

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR