Sprachreise New York: Joris rockt the Big Apple

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sprachreise New York: Joris rockt the Big Apple

New York ist keine Stadt, New York ist ein Universum. Ein Universum aus Geschichten von Menschen, die die Stadt am Hudson River so unendlich spannend machen. Mitten drin ist Joris (19) aus Aarau. Vier Wochen lang stürzt er sich ins städtische Getümmel – mit dem Ziel, nach seinem Sprachaufenthalt in New York als waschechter New Yorker zurückzukehren.

Vor seinem Sprachaufenthalt in den USA habe ich Joris in Zürich getroffen und ihm ein paar Fragen zu seinem bevorstehenden Abenteuer gestellt.

Joris, stell dich bitte kurz vor.
Mein Name ist Joris Reding. Ich bin ein leidenschaftlicher Reiseblogger und 19 Jahre jung. Mein Blog heisst Belphegore auf Reisen. Aktuell lebe ich in Aarau und arbeite im Herzen Zürichs.

Warum möchtest du einen Sprachaufenthalt machen und warum gerade in New York?
Im Herbst 2014 beginne ich mit meinem Studium. Die Sprache des Studiengangs ist ausschliesslich Englisch. Daher bietet sich ein Sprachaufenthalt ideal an, um meine Englischkenntnisse aufzufrischen und gleichzeitig meiner Reiseleidenschaft gerecht zu werden. Mein Bruder lebt momentan in New York. Und da ich mich in Grossstädten sowieso wohl fühle, ist New York die perfekte Destination für meinen Sprachaufenthalt. Meine To-Do-Liste ist lang. Jetski fahren auf dem Hudson River, Skydiving über Manhatten, ein Elektro-Openair besuchen, einen Spaziergang über die Brooklyn Bridge bei Nacht, den Freizeitpark Conny Island testen, eine Broadway-Show besuchen und so weiter und so fort. Ob und wie ich das alles schaffe, bleibt dahingestellt.

Was ist dein Lernziel und was möchtest du in New York unbedingt erleben?
Primär ist es wichtig, dass ich so oft wie möglich meine Englischkenntnisse im Alltag anwenden und weitere Auslandserfahrungen sammeln kann. Ich möchte komplett in das Leben der New Yorker eintauchen und möglichst viele Ecken der Metropole kennenlernen.

Dies ist nicht deine erste Erfahrung in den USA. Wie bereitest du dich auf diese neue Reise vor?
Das ist richtig, vor ca. zwei Jahren absolvierte ich einen vierwöchigen Sprachaufenthalt in Hawaii. Seit mehreren Jahren fasziniert mich das Leben der Amerikaner schon. Nun, neben dem Pass und dem ESTA-Formular ist ein Reiseadapter lebensnotwendig. Bargeld muss man nicht unbedingt mitnehmen, da man sozusagen alles mit der Kreditkarte bezahlt.

Sprachreise New York

Ist Joris bald ein richtiger New Yorker?

Wo wirst du während den vier Wochen in New York wohnen?
Ich habe die Möglichkeit, bei meinem Bruder zu logieren. Die Wohnung befindet sich im Stadtteil Brooklyn, mit der U-Bahn nur 30 Minuten vom Times Square entfernt. Auch rund um die Wohnung befinden sich etliche Shops und Restaurants.

Was packst du in deinen Koffer?
Puuuuuh, vieles. Laptop, Kleider und die vielen Unterlagen sind Pflicht. Es ist aber auch wichtig, dass noch ausreichend Platz im Koffer vorhanden bleibt, damit ich vieles von New York nach Hause bringen kann.

Kennst du New York oder wolltest du schon immer mal hin?

Schreib Joris deine Tipps oder auch Fragen zu New York in einem Kommentar. Wir freuen uns, von dir zu lesen.

michele

Sizilianische Wurzeln, in der Schweiz aufgewachsen, in Hamburg studiert, in Berlin verliebt, in Tschechien geheiratet und in Italien dreimal Papi geworden. Wenn ich nicht koche, fahre ich am liebsten Velo oder musiziere.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR