Städtereise in Europa: 5 Geheimtipps

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Städtereise in Europa: 5 Geheimtipps

Eine Städtereise eignet sich perfekt für eine kurze Auszeit aus dem Alltag. Gerade jetzt, wo die Temperaturen wieder angenehmer und die Abende länger werden, schreien die Wochenenden richtiggehend nach einem Kurztrip. Doch wohin soll es gehen? Paris schon mehrmals besucht, London zu hektisch und Rom zu touristisch?

Lös dich von den Touristenmassen und entdecke fünf Geheimtipps für deine nächste Städtereise in Europa: 

Tours – Frankreich 

Entspannte Atmosphäre und guter Wein erwarten dich auf deiner Städtereise in Tours

Entspannte Atmosphäre und guter Wein erwarten dich auf einer Städtereise in Tours

Weinliebhaber aufgepasst! Möchtest du deine Städtereise in Europa mit deiner Vorliebe für Weine verbinden, bist du in Tours an der richtigen Adresse. Am Fluss La Loire gelegen, ist Tours der ideale Ausgangspunkt für Velotouren in die Weinregion Loiretal mit ihren Weingütern, weltberühmten Schlössern und majestätischen Gärten. Im Sommer finden in der Region diverse Musikfestivals statt. Von Jazz, über Elektro bis hin zu Klassik wird alles gespielt und du kannst nebenbei die lokalen Weine degustieren.

Tours selber ist mit 140’000 Einwohnern eine sehr übersichtliche Stadt und eignet sich aufgrund seiner Grösse für Entdeckungstouren zu Fuss. Entspannen kannst du dich in einem der gemütlichen Cafés oder Bars in der belebten Altstadt. Wer auf sein Budget achten muss, dem empfehlen wir einen Besuch im Restaurant «Le vieux château», welches für nur 7 Euro ein typisch französisches Mittagessen anbietet. 

Edinburgh – Schottland 

Abendstimmung in Edinburgh - Zeit für einen Whiskey-Schlummertrunk

Abendstimmung in Edinburgh – Zeit für einen Whiskey-Schlummertrunk

Dass Edinburgh zu den ältesten Hauptstädten Europas gehört, merkst du spätestens, wenn du durch die mittelalterliche «Old Town» läufst: Verwinkelte Gassen, Innenhöfe, burgähnliche Häuser und uralte Pubs. Dennoch ist die Stadt mit der grössten Pubdichte Europas alles andere als stehengeblieben. Die Einkaufsstrassen der Neustadt, die Grünflächen des «The Meadows»-Parks und die diversen Theater- und Musikfestivals im Sommer locken sowohl Einheimische als auch Touristen an. 

Das Tolle an Edinburgh ist, dass man das Meiste zu Fuss entdecken kann. Interessierst du dich für die Geschichte Edinburghs, solltest du dich unbedingt der «Free Walking Tour» anschliessen. Diese führt dich unter anderem am imposanten Edinburgh Castle und am Carlton Hill vorbei, von wo aus du eine fantastische Aussicht über die 450’000-Einwohner-Stadt geniessen kannst. Laufen macht hungrig. Auch wenn Edinburgh kulinarisch nicht auf Platz eins liegt (oder hast du schon mal Haggis und frittierte Marsriegel probiert?), Fish & Chips im Pub und ein Whiskey-Schlummertrunk gehören auf deine To-Do-Liste für den Wochenendausflug nach Edinburgh. 

Riga – Lettland

Das «bunte» Riga wurde 2014 zur Kulturhauptstadt Europas gekürt

Das «bunte» Riga wurde 2014 zur Kulturhauptstadt Europas gekürt

Ganz weit oben auf der Liste unserer Geheimtipps für eine Städtereise in Europa steht Riga. Seit die lettische Hauptstadt im Jahr 2014 zur Kulturhauptstadt Europas gekürt wurde, boomt die Stadt. Weitläufige Parks laden zum Flanieren ein: so etwa der ausserhalb gelegene «Mezaparks» oder der «Vērmanes dārzs»-Park in der Innenstadt. Mitten in diesem Stadtpark befindet sich übrigens das «Apsara Tea House». Bei Sonnenschein geniesst man Tee und Gebäck draussen auf Liegestühlen, bei schlechtem Wetter kuschelt man sich im oberen Stock am Boden in die flauschigen Kissen. Ebenfalls solltest du unbedingt nach Jurmala an den Strand fahren. Im Sommer ist dies das lettische Ferienparadies und im Winter ein Naturspektakel, da man vom Sand aufs Eis läuft bis zum Meerwasser.

Ist dein Wochenendziel vor allem gutes Essen und leckere Getränke? Dann bist du in Riga goldrichtig: Geniesse die Nachmittagssonne bei einem Apéro und Aussicht aufs Wasser im Restaurant «Koya». Zum Abendessen in der Innenstadt empfehlen wir dir das «Vinja Studja» – eine tolle Weinbar mit äusserst leckeren Antipasti. Oder bist du eher Sushi-Fan? Im «Yakuza» findest du eine riesige Auswahl an herkömmlichen und weniger gewöhnlichen Sushis. Probieren lohnt sich! Du bist noch nicht müde? Dann runde den Abend im alternativen Lokal «Kaņepes Kulturas Centrs» bei einem Bier, einem Konzert oder einer Party ab.

Valencia – Spanien 

Ein Besuch im «Mercat Central» ist ein Muss auf einem Valencia-Städtetrip

Ein Besuch im «Mercat Central» ist ein Muss auf einem Valencia-Städtetrip

Spanisches Flair, Grossstadtleben und Strand-Feeling – diese Kombi erlebst du, wenn dich dein Städtetrip nach Valencia führt. Und zwar das ganze Jahr über. Valencia steht oft im Schatten seiner grossen Schwester Barcelona – allerdings zu Unrecht wie wir finden! Die Grossstadt überzeugt nämlich genau so mit ihrem authentischen spanischen Charakter: Leckere Tapas-Bars, Flamenco-Festivals, blühende Orangenbäume, belebte Plätze, kleine Boutiquen und hippe Tanzlokale gibt es in Valencia in Hülle und Fülle. 

Nicht verpassen darfst du den Besuch der grossen Markthallen des «Mercat Central», auf welchem du dich mit einheimischen Leckereien verwöhnen lassen kannst. «Einmal Paella essen ist in der Heimat des spanischen Nationalgerichts Pflicht», findet übrigens auch 20 Minuten-Redaktorin Marlies Seifert. Ebenso ein Muss sind ein Spaziergang oder eine Siesta im grünen «Jardines del Turia». Das stillgelegte Flussbett wurde zu einer rund neun Kilometer langen Parkanlage umfunktioniert. Lasse deinen Tag in den Clubs der beiden Viertel Russafa und El Pilar ausklingen. Falls dir dies zu aktiv ist, dann wähle die gemütliche Alternative: Gönn dir ein «Agua di Valencia»-Cocktail auf dem Plaza de la Reina. 

Bristol – England

Die Kunst vom britischen Streetart-Künstler Bansky wird dir in Bristol überall begegnen

Die Kunst vom britischen Streetart-Künstler Bansky wird dir in Bristol überall begegnen

Es muss nicht immer London sein. Unser letzter Geheimtipp für eine Städtereise in Europa ist Bristol im Südwesten Englands: kleiner, günstiger aber nicht minder interessant als die englische Hauptstadt. Was jahrelang als graue Industriestadt galt, hat sich in den letzten Jahren zu einer hippen Studentenstadt mit grossem kulinarischen und kulturellen Angebot entwickelt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die «Clifton Suspension Bridge», die in 75 Metern Höhe über den Fluss Avon führt. Vom Stadtzentrum aus ist diese zu Fuss oder per Fahrrad zu erreichen, vorbei an den bunten viktorianischen Häusern des Vorortes Cliftonwoods.

Sicherlich vorbei kommen wirst du an der Street-Art-Kunst von Banksy. Farbige Sujets des einheimischen Künstlers verzieren diverse Häuserfassaden und Mauern. Halte beim Spazieren einfach die Augen offen und du wirst sofort eindrucksvolle Gemälde sehen. Oder aber du läufst die Stadt gezielt nach den Graffitis ab. Abends solltest du dir die Waterfront am Avon nicht entgehen lassen – dort findest du einladende Restaurants und typisch englische Bars in ehemaligen Fabrikhallen. Tags darauf kannst du dich in den heissen Quellen im nahe gelegenen Ort Bath entspannen. Hier sollen bereits die Römer warme Bäder genossen haben. 

 

Du möchtest diese Städte nicht «nur» besuchen, sondern einen längeren Aufenthalt machen und die jeweilige Sprache lernen? Gerne erzählen wir dir noch mehr zu diesen Städten und beraten dich bei der Planung deines Sprachaufenthaltes.

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne bei Boa Lingua für das Social Media Management zuständig. Zuvor hat sie einen Sprachkurs in San Diego besucht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR