Erholung am Strand – die 5 schönsten Strände in den USA

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Erholung am Strand – die 5 schönsten Strände in den USA

Vielen haben beim Gedanken an einen Sprachaufenthalt in den USA oder einem Roadtrip automatisch das Bild einer belebten Metropole, der kargen Wüstenlandschaft oder einer kilometerlangen Autobahn im Kopf. Hast du schon mal daran gedacht, Strandferien in den USA zu machen? Oder dass du während deinem Aufenthalt einen Kurztrip zum Strand machen kannst? Wir zeigen dir die fünf schönsten Strände in den USA:

Siesta Beach – Sarasota

Bist du in Florida, also im Sprachaufenthalt in Miami Beach oder Fort Lauderdale, ist dieser Tipp besonders spannend für dich: der Siesta (Key) Beach ist einer der bekanntesten Strände in den USA. Bekannt daher, da er gemäss National Geographic Magazine zu den 10 schönsten Stränden weltweit gehört und weil er besonders weissen und feinen Sand hat. Kurzum: Der  lange, breite Sandstrand, der in azurblaues Wasser übergeht, ist perfekt für einen (Kurz-)Urlaub! Aber nicht nur Sonnenanbeter und Wasserratten fühlen sich hier wohl. Es stehen auch Tennisplätze, Volleyballfelder und ein Spielplatz für Kinder zur Verfügung. Auch wer gerne mit dem Schnorchel die Unterwasserwelt erkundet, ist hier gut aufgehoben und findet zahlreiche farbenprächtige Korallen.

Verbringe Zeit an einem der bekanntesten Strände in den USA: Siesta Beach in der Nähe von Sarasota.

Verbringe Zeit an einem der bekanntesten Strände in den USA: Siesta Beach in der Nähe von Sarasota.

Natural Bridges State Beach – Santa Cruz

Rund 100 Kilometer entfernt von San Francisco liegt die Surfer-Hochburg Santa Cruz. Entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass hier einer der schönsten Strände in den USA zu finden ist. Bekannt für seine brückenförmige Felsformation sieht dieser Strand etwas karger aus als Strände mit weissem Sand. Deshalb steht er den anderen Stränden aber noch lange in nichts nach! Hier entdeckst du Pelikane und Kormorane, verschlungene Wege zwischen hohen Pflanzen und zahlreiche Tümpel. All diejenigen, die sich für die Natur interessieren sind hier gut aufgehoben. Zwischen Kiefern und Eukalyptusbäumen gibt es Grillstellen, wo du picknicken und dein Fleisch grillieren kannst.

Ke’e State Beach – Hawaii

Aussicht vom Kalalau Trail.

Aussicht vom Kalalau Trail.

Auf unserer Liste der schönsten Strände in den USA darf natürlich eine Destination nicht fehlen: Hawaii. Hier gibt es zahlreiche, wunderschöne Strände und egal wen du fragst, jeder wird einen tollen Tipp für dich haben. Für uns ist dies der Ke’e State Beach. Den Strand im Norden Kauais, eine Nebeninsel ca. 30 Minuten Flugzeit von Oahu entfernt, erreichst du mühelos mit dem Auto. Wenn du’s gemütlich magst, kannst du problemlos den ganzen Tag am Strand verweilen, lesen, dich sonnen und baden. Packt dich die Abenteuerlust, empfehlen wir dir den Kalalau Trail zu machen. Ausgangspunkt für den Trail, der selbst auch ein wunderschönes Erlebnis ist, ist nämlich der Ke’e State Beach. Nach rund zwei Stunden Fussmarsch erreichst du den Hanakapi’ai Beach. – eine wohlverdiente Belohnung nach dem Marsch!

Cooper’s Beach – New York

Auch im Sprachaufenthalt in New York musst du auf Strand-Feeling nicht verzichten. Mach es wie die New Yorker und verbring deine Wochenenden in den Hamptons. In nur knapp zwei Stunden erreichst du den Cooper’s Beach in Southampton. Kleiner Tipp: Die Parkgebühren sind relativ teuer und die Parkplätze rar. Parkiere deshalb etwas abseits vom Strand, miete dir ein Fahrrad und fahr so zum Beach. Das kommt dich nicht nur günstiger, sondern du siehst auch noch etwas von der Umgebung. Am Strand kommt es dir fast surreal vor, dass du eigentlich in einer lebendigen Grossstadt verweilst und nur kurze Zeit später den Sand unter deinen Füssen spürst. Eine Auszeit von der quirligen Metropole wird dir nicht nur gut tun, sondern lässt dich New York auch auseinem anderen Blickwinkel betrachten.

Coast Guard Beach – Cape Cod

Die hakenförmige Halbinsel im Bundesstaat Massachusetts ist nur eine Autostunde von Boston entfernt. Verweilst du also in Boston, solltest du dir einen Ausflug auf diese Halbinsel auf keinen Fall entgehen lassen. Cape Cod ist auch für die Einheimischen ein beliebtes Ferienziel: Malerische Dörfer, eine schöne Bucht, zahlreiche Fischrestaurants sowie Leuchttürme machen die Ferienidylle aus. Den Coast Guard Beach erreichst du entweder mit dem Zug oder mit dem Auto, wobei du letzteres nicht direkt beim Strand parkieren kannst. Es stehen dir aber kostenlose Shuttlebusse zur Verfügung, die dich vom Parkplatz zum Strand bringen. Suchst du gerne Instagram-taugliche Orte, dann ist der Strand an der Ostküste von Cape Cod genau richtig für dich: Der Leuchtturm «Nauset» bietet ein tolles Motiv für dein Erinnerungsfoto.

Ferienidylle auf Cape Cod – nur eine Austostunde von Boston entfernt.

Ferienidylle auf Cape Cod – nur eine Austostunde von Boston entfernt.

Möchtest du diese Strände während einem Sprachaufenthalt in den USA entdecken? Dann vereinbare eine unverbindliche und kostenlose Beratung, um deine Traum-Destination zu finden!

 

Kennst du einen anderen wunderschönen Strand in den USA, der auf unserer Liste fehlt? Hinterlasse uns deinen Tipp in einem Kommentar!

Noémie Obrist

Noémie Obrist

Noémie arbeitet bei Boa Lingua als Content Communication Manager. Ausser, dass sie selbst Texte schreibt, liest sie sehr gerne oder schwingt auch mal den Kochlöffel. Das Kulinarische fasziniert sie nicht nur zu Hause, sondern auch in fernen Destinationen, wo sie ihren Magen am liebsten mit lokalen Speisen verwöhnt. Ihre (Sprach-)Aufenthalte verbrachte sie in Montreux, Italien, England und Spanien.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR