Zur Studienvorbereitung in den Sprachaufenthalt nach Montpellier

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Zur Studienvorbereitung in den Sprachaufenthalt nach Montpellier

Als Studienvorbereitung hat sich Anna für einen Sprachaufenthalt in Montpellier entschieden.

Als Studienvorbereitung hat sich Anna für einen Sprachaufenthalt in Montpellier entschieden.

Meinen Sprachaufenthalt in Montpellier in wenigen Worten zu beschreiben, ist so ziemlich unmöglich. Es war unbeschreiblich toll! Ich habe mich für diesen Aufenthalt entschieden, um mir einen reibungslosen Einstieg in mein zweisprachiges Jurastudium zu ermöglichen.

Eintauchen in die französische Kultur

Am Flughafen in Montpellier wurde ich herzlich von meiner Gastmutter begrüsst und in Empfang genommen. Während den ersten drei Wochen hatte ich auch noch zwei Gastschwestern. Das war sehr cool, da wir uns gegenseitig helfen und alles zeigen konnten. Jeden Abend haben wir gemeinsam gegessen und uns über Gott und die Welt unterhalten. Dabei bin ich der französischen Kultur nähergekommen.

Eintauchen in die französische Kultur: da gehört natürlich auch mal ein Glas Wein dazu.

Eintauchen in die französische Kultur: da gehört natürlich auch mal ein Glas Wein dazu.

Sprachschule mitten im Stadtzentrum

Meine Schule, die ILA Montpellier, lag direkt im Stadtzentrum, was sehr praktisch war. Da ich den Intensivkurs gebucht hatte, hatte ich jeden Morgen und dreimal die Woche am Nachmittag Schule.

Im Sommer herrschte Hochbetrieb, so kam es leider jede Woche vor, dass die Klasse und der Lehrer änderte. Auf der anderen Seite war dies aber auch ein Vorteil, weil man so immer neue Unterrichtsmethoden und Menschen kennenlernen konnte. Der Unterricht war ein Gemisch aus Hörverstehen, Grammatik, Vokabular und Spielen. Jedenfalls kann man die Schule nicht mit derjenigen bei uns in der Schweiz vergleichen. Ich ging jeden Tag gerne und ohne Druck hin.

Grosse Fortschritte im Mündlichen

Ich glaube, dass ich am meisten Fortschritte beim Sprechen gemacht habe. Mir ist es jetzt möglich, ohne Hemmung Menschen auf Französisch anzusprechen. Da sich die Schule gerade neben einem kleinen Kaffeeshop befand, war ich in der Pause immer gut mit Café und Pain au chocolat versorgt.

Fortschritte hat Anna vor allem im Mündlichen gemacht.

Fortschritte hat Anna vor allem im Mündlichen gemacht.

Montpellier: eine vielseitige Stadt

Montpellier ist eine Stadt, in der es viel zu entdecken gibt. Zudem eignet sie sich auch sehr für kleine bis grössere Ausflüge, die man am Wochenende unternehmen kann. Ich habe mit meinen Freunden Nîmes, Avignon, Sète und vieles mehr besichtigt. Einige Male war ich auch am Strand, den man gut mit Tram und Bus erreichen konnte. Auch das Nachtleben in Montpellier ist toll.

Montpellier bietet viel, eignet sich aber auch als Ausgangspunkt für Ausflüge.

Montpellier bietet viel, eignet sich aber auch als Ausgangspunkt für Ausflüge.

Ich habe viele Menschen und Kulturen kennengelernt, was für mich sehr wertvoll war. Der Abschied von meinen Freunden und meiner Gastmutter war wahnsinnig traurig. Aber vielleicht war meine Zeit in Montpellier gerade deshalb so schön, weil sie vergänglich war. Was bleibt, sind viele unvergessliche Erinnerungen und neue Freunde, die ich sicher wieder sehen werde. Ich kann einen Sprachaufenthalt nur weiterempfehlen.

Gastautor/in

Salut à tous! Ich heisse Anna, bin 18 Jahre alt und habe diesen Sommer einen Monat in Montpellier verbracht.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR