Sydney: Strandleben und Grossstadtfeeling

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Sydney: Strandleben und Grossstadtfeeling

“Weiter weg ist ja nur noch der Mond”, meinte meine Partnerin, als ich ihr davon erzählte, dass ich meine zweimonatige berufliche Auszeit in Sydney verbringen wolle. Das stimmt. Aber in Sydney ist es definitiv gemütlicher und erholsamer.

Schwimmer am frühen Morgen am Strand

Schwimmer am frühen Morgen am Strand

Für mich das Beste: Während es im Januar/Februar in der Schweiz bitterkalt ist, herrscht am anderen Ende der Welt schönstes Sommerwetter. So ist Sydney nicht nur eine spannende Stadt, hier gibt es auch Strände und Beachfeeling pur. Die Einwohner lieben das Leben an der frischen Luft und die Bewegung. Schwimmen – zum Beispiel am Bondi- oder Manly-Beach – ist ein wunderbares Erlebnis (ja, es hat Haie dort, aber sie fressen in der Regel keine Badegäste). Was für uns Schweizer Ski fahren und Berge sind, sind für die Australier Schwimmen und Meer. Für halbwegs talentierte Schwimmer findet fast jede Woche irgendwo ein Plauschwettbewerb statt. Mein Tipp: Unbedingt mitmachen! Schwimmen im Meer ist definitiv was anderes als der gemütliche Zürisee und auf jeden Fall ein tolles Erlebnis. Wer die Wellen am Manly-Beach überlebt hat, den kann nichts mehr erschüttern.

Aber ich kam ja nach Australien, um meine Englisch-Kenntnisse zu verbessern und nicht das goldene Schwimmabzeichen zu gewinnen. Natalie und Will von ILT Sydney sind zwei tolle Lehrer, die in ihrer kleinen und sehr persönlich geführten Schule gekonnt und charmant ihr Wissen vermitteln.

Zugegeben: Die Australier selbst sind manchmal ein klein wenig schwierig zu verstehen. Der Dialekt hat es in sich, aber man gewöhnt sich nach ein paar Tagen daran. Das Schöne ist, dass die Einheimischen in der Regel sehr kommunikativ und äusserst freundlich sind. Egal ob am Abend in der Bar oder am Strand, ein kleiner Schwatz liegt immer drin.

Ich empfehle Sydney für einen Sprachaufenthalt allen, die einerseits den Rhythmus der Grossstadt mögen, gleichzeitig aber auch das Strandleben schätzen. Australier haben ihre Work-Life-Balance meist sehr gut im Griff. Es ist also eine wunderbare Umgebung, um zu lernen und gleichzeitig zu geniessen.

Lust auf Strand-Feeling in der Grossstadt?
Dann bist du in Sydney gut aufgehoben. Nicht weit vom Stadtzentrum entfernt liegen nämlich Manly- und Bondi-Beach und nach der Schule hast du immer noch Zeit, schwimmen oder relaxen zu gehen. Komm für eine Beratung vorbei, falls Alexander dich mit Reiselust angesteckt hat.

Gastautor/in

Alexander, 40, Journalist, für eine kurze berufliche Auszeit ans andere Ende der Welt gereist.

Rahel Stössel

Rahel Stössel

Nach Sprachaufenthalten in Auckland, Vancouver und Nizza kümmert sich Rahel nun um alle Social-Media-Aktivitäten von Boa Lingua. Auch in ihrer Freizeit reist sie gerne, um die Welt zu entdecken und neue Sprachen zu lernen.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR